Erstes Equipment für Fortgeschrittenen - Beratung

  • BTW. Frage am Rande zum Schutz und Transport des Equipments: Könnt ihr

    a) bestimmte Snowboard Taschen

    für Autofahrten habe ich einfache Boardbags die es mal von einem Shop zum Board dazu gab. Für Flugreisen habe ich einen Dakine High Roller Bag. Platz reicht für das komplette Equipment inkl. Boots und Klamotten, sodass man kein weiteres Gepäckstück braucht. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

  • für Autofahrten habe ich einfache Boardbags die es mal von einem Shop zum Board dazu gab. Für Flugreisen habe ich einen Dakine High Roller Bag. Platz reicht für das komplette Equipment inkl. Boots und Klamotten, sodass man kein weiteres Gepäckstück braucht. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

    Hab den Low Roller von Dakine und bekomme zumindest die komplette Ausrüstung rein. Für Privatklamotten tuts dann aber eine kleine Sporttasche, was ja eigentlich kein Problem darstellt

  • Maze-2-Bravo hatte auch erst den Low Roller und hab alles, was man für 5 Tage braucht, rein bekommen. Sogar Schaufel und Sonde waren mit an Bord, nur den Helm musste ich dann mit ins Handgepäck nehmen. Da auch mal längere Trips geplant sind und mich der Helm im Handgepäck genervt hat, bin ich auf den High Roller umgestiegen. Sind aber beides sehr gute und robuste Bags.

  • Ups, jetzt hab ich (passenderweise) im Snowboardtasche Thread gepostet


  • Kommt drauf an was du mitschleppen willst. Habe maximal auch so ein kleines dabei. Nutz es aber kaum. Die wenigsten haben ein Seitenschneiden dabei auf der Piste. Und wenn knacken die auch was größeres oder Schrauben die Bindung ab.

    Geht ja mehr ums direkt mitnehmen und weg. Habs in 20 Jahren auch nur einmal erlebt das was weg war und das war beim 5 min pinkeln.


    Beim Biken ist’s nen Safeman dabei. Dicker, noch handlich und hindert vom spontanen wegfahren vom Biergarten auf in Sichtweite.

  • Halt mich mal auf dem Laufenden. Ich suche auch noch nach preisgünstiger Schutzfolie.


    Die dakine Taschen sind gut. Ich habe die Tour. Bietet viel Platz. Ist aber ohne Räder. Wenn man mit den Auto reist und nicht mit Zug/Bus/Flugzeug, ist diese Tasche perfekt. Es gibt hier einen Thread zum Thema „Taschen“.

    Also zum Thema Schutzfolie habe ich leider bisher auch noch nichts passendes gefunden.

    Entweder minderwertigen Eindruck gemacht, oder zu teuer, oder einfach unpassend. Oft passen die Maße gar nicht, sodass man das in Board mit zwei Folien bekleben muss und dann hat man natürlich ne Stelle in der Mitte wo sich die auch ablösen kann wenn das was dran kommt, Feuchtigkeit o.ä.


    Ich will das aber schon gerne ausprobieren, weil ich nun schon mehrfach gelesen hab in YT Kommentaren und im englischen Forum, dass man das Board nur schief angucken muss und das dann schon "chipt".

    Und das möchte ich vermeiden. Dazu auch nochmal das folgende Thema mit dem Abfeilen...


    Zum Thema Abfeilen:

    Hast du da vielleicht einen Link für mich? Hatte danach gesucht, aber nichts gefunden, was wirklich das präventive abschleifen behandelt... immer nur so Epoxy Reparatur-Videos...

    Ein Guide wäre da super, will das Board nicht unnötig mit der Feile vergewaltigen und es kaputt machen ^^

  • Den ursprünglichen link finde ich nicht mehr,


    Nurnoch eins vom angry


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Hm okay Danke, das hätte ich gerne noch gesehen. Das vom Angrysnowboarder kannte ich bereits. Ich hab nur leider keine Ahnung, ob meine Feile aus’m Werkzeugkoffer fein genug ist, da steht leider nichts drauf.

  • Macht das wirklich jemand? Habe das in 20 Jahren noch nie bei einem Board entgratet.

    Die meisten absplitter kommen bei mir auch nicht am tail sonder zwischen tail und hinterer Bindung.

  • Naja, ich werde das auf jeden Fall machen, in der Hoffnung das es das Board etwas vorm chipping bewahrt. Aber dann natürlich überall an den Seiten des Boards um alle evtl. Überstände zu entfernen... dazu dann vielleicht noch so eine günstige Schutzfolie übers Board, die ich dann an den Rändern zuschneide mit Cuttermesser und mit klarem Nagellack versiegeln/abdichten will.

    Btw. im englischsprachigen Konkurrenzforum (? :D) habe ich von Leuten gelesen, die sogar Nieten oder ähnliche "Abwehrmechanismen" installieren, um sich gegen notorische Skifahrer und rücksichtslose Menschen am Lift zur Wehr zu setzen, die gerne mal übers eigene Brett schrammen und solche Macken verursachen. Fand ich toxisch und gleichzeitig irgendwie lustig.


    Ich wäre auf jeden Fall so ein Kandidat, der extrem angepisst wäre, wenn mein neues Board am ersten Tag durch so einen Kollegen beschädigt wird :D

  • Kann vor Kompressions Socken nur warnen.

    Ich hab davon in dem Winter Fusskraempfe bekommen und hab das anfaenglich auf die Bindung geschoben. Da ich aber unterschiedliche Bindungen fahre und das Phaenomen mitgewandert ist, war dann nach etlichen Tagen klar, dass es die Kompressions Socken waren.


    Bin dann umgestiegen auf die e.bay Ski Socken

    Stark Soul und hab seither keinerlei Probleme.


    Die Kompressions Socken davor waren die von nitrofoska benutzte Marke.


    Kann sein, dass Kompressions Socken fuer manche ok oder gut sind, fuer mich waren sie die Ursache fuer Fusskraempfe am hinteren Fuss.



    Mit den e.bay Ski socken (normaler sitz, nicht duenn, nicht dick) die ich dann zuletzt benutzt, damit waren meine Kraempfe weg:


    Herren Ski & Snowboard Socken,Wintersportsocken,Spezialpolsterung von STARK SOUL



    Die Falke SK2 Socken die ich ganz am Anfang benutzt habe waren duenn und teuer, kann ich auch nicht empfehlen, waren ok, aber keine Empfehlung.


    Das Skisocken so einen enormen Einfluss auf Fusskraempfe beim Fahren haben haette ich vorher nie gedacht. Also Vorsicht bei komprimierenden Socken. Von normalen Sportsocken kann ich auch abraten, die sind zu kurz und dann wird vom Boot oben meist das Schienbein aufgerieben.

    4 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()