Beiträge von Eetee

    Auch wenn das Thema schon etwas veraltet ist, würde ich es gerne nochmals aufgreifen.

    Wie sind eure Erfahrungen mit unterschiedlichen Snowboard Marken? Kann jemand eine Marke besonders empfehlen?

    Oder gibt es vielleicht mittlerweile kleine neue Marken, die man noch nicht so auf dem Schirm hat?

    Danke :)

    ich fahre mittlerweile zwei "Dinosaurs Will Die" Bretter und bin mega zufrieden.

    was schon mal negativ raus sticht ist, dass deine Boots zwei Nummern größer sind als deine eigentliche Schuhgröße. Kann eigentlich nicht sein, dass die richtig passen. D.h. die sind vermutlich zu groß und du schränktst dich damit unnötig ein. Dazu kommt dann noch, dass die Moto relativ weich sind, auch nicht das Gelbe vom Ei ;)


    Bzgl. Board würde ich zu einem Directional Hybrid Camber greifen. Mir fällt da spontan auch sofort das Mercury ein. Mountain Twin und Standard gehen ebenfalls klar.

    Kannst du auch vom Boot-Fit abhängig machen, aber die Strata fühlt sich vor allem von der Base her anders an. Dämpft sehr gut, ist mega komfortabel und trotzdem direkt. Man merkt einfach, dass man da kein Hartplastik direkt unter den Füßen hat und die Minidisc finde ich auch top. Limitiert einen zwar etwas mehr, was die Einstellung der Stance angeht, aber das kommt so gut wie nie zum tragen. Mir persönlich gefallen die Union Straps besser, als die Burton. Passen auch einfach besser zu meinen Boots. Die Nitro Team bin ich noch nie gefahren.

    Für mich auch als Freestyle-Allmountain absoluter Liebling zu Zeit. Auch P/L top, jetzt im Ausverkauf eine für 170€ angeboten bekommen :/.. wenn mich die orangene 2021er nicht so anlachen würde hätte ich schon wieder zugeschlagen..

    dasselbe Problem habe ich momentan auch xD Die orangene ist mir aber iwie nicht den Aufpreis wert.. noch nicht

    wenn die Base dreckig ist geh ich meistens mit einem 0815 Kunstoffreiniger und einem Mikrofasertuch drüber (was man halt so daheim hat). Dann wachsen und vor dem nächsten Trip abziehen, kurz mit der Nylon- oder Pferdehaar-Bürste drüber, Bindungen drauf und fertig. So mach ich das seit Jahren und hab damit nur gute Erfahrungen gemacht. Hab auch schon mal einen Core-Shot repariert, mit 2K Epoxy und den Toko Repair Candles. Alles kein Hexenwerk, wenn man sich davor in das Thema einliest und keine 2 linken Hände hat. Bei den Transparenten Candles, muss man wie Pfon bereits geschrieben hat, etwas aufpassen wegen dem Ruß. Ist aber in der Anleitung auch beschrieben, wie man das vermeiden kann.

    Ich habe noch eine Frage bzgl. der Bindung.

    Wäre die Burton Malavita oder Cartel auch eine passende Variante,

    oder ist die Union Strata für mein Profil schlicht der passendste fit?


    Cartel ja, Malavita finde ich zu weich. Fahre seit letzter Saison die Strata und bin mega happy, hat bei mir jetzt die Force endgültig abgelöst ;)

    fahre mittlerweile nur noch Snowboardsocken von Stance. Die haben verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Dicke und Materialzusammensetzung. Am wichtigsten ist für mich, dass es keine störenden Nähte gibt. Zu denen, die du jetzt hast kann ich leider nichts sagen.

    ich stelle den forward lean genau ein mal ein und zwar dann, wenn ich eine Bindung zum ersten Mal auf ein Board montiere und an meine Boots anpasse. Von daher sprich mMn nichts gegen eine Schraube.