Beiträge von Eetee

    turms mag sein, dass ich Glück hatte, aber ich habe jetzt zwei paar Boots, die mir perfekt passen. Habe aber auch einige anprobiert, bis ich fündig geworden bin. Am Schienbein muss es bei mir auch immer schön fest sein, unten lasse ich es in der Regel eher locker, weil ich so schon perfekten Halt in den Boots habe. Ich würde dir auf jeden Fall zu Boots raten, die einen Powerstrap haben. Das bringt noch mal zusätzlich Stabilität und nachjustieren wirst du dann wahrscheinlich auch nicht mehr müssen. Ich hab's jedenfalls bei beiden Boots und will es nicht mehr missen.

    turms ja ist Geschmackssache. Meiner Meinung gibt es nichts besseres, als normale Schnürsenkel. Lassen sich individuell schnüren und sind am robustesten. Zudem bekommt man immer irgendwie notdürftig Ersatz, egal wo man ist. Wenn einem irgendwo im nirgendwo das BOA verreckt und man keinen Ersatz dabei hat, ist der Trip gelaufen. Wenn man nur in Tourihochburgen unterwegs ist, ist das eher weniger ein Problem. Nachjustieren spielt für mich mittlerweile ehrlich gesagt gar keine Rolle mehr, seitdem ich Boots in der passenden Größe fahre. Richtige Passform und richtige Größe ist halt immer noch das A&O. Ich musste beim Invado nicht ein mal am ersten Tag irgendwas nachjustieren. Hab die Boots morgens in der Gondel geschnürt und dann erst wieder beim Ausziehen am Auto angefasst.

    Hier mal eine kleine Auswahl an Material für nächste Saison


    Capita, Dragon, Electric, Endeavor, Giro, K2, Lib Tech, Picture, Ride, Salomon, Union, Black Diamond: https://whitelines.com/snowboa…k-for-winter-2022-23.html


    Union:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Capita:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ride:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Salomon:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Lib Tech:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Vans: https://golgoda.com/PDF/VANS-2223.pdf


    Zum Thema Vans: Bin am Wochende die Invado Pro 2022 zwei Tage gefahren und bin absolut begeistert. Fit ist true to size (MP27.0 bei 26,8cm Fußlänge), Flex würde ich bei 6-7 einordnen, die Schnürung ist unkompliziert und der Powerstrap an der Zunge ist ein echter Gamechanger. Die Zunge lässt sich so richtig schön ans Schienbein pressen. Für 2023 hat sich nicht viel geändert, außer die Farbe und die Schnürsenkel. Das sind jetzt eher klassische, etwas dickere Snowboardboot Schnürsenkel, wie z.B. beim Hi-Standard - was mir besser gefällt. Beim 22er Modell sind es eher dünnere Sneaker Schnürsenkel, was aber auch sehr gut funktioniert. Die Dickeren halten während dem Schnüren erfahrungsgemäß besser die Spannung, wenn man mal kurz umgreifen muss. Stand heute mein neuer Lieblingsboot.

    Sandy Shapes hatten wir schon. Da passt eigentlich nur das Egoista und das ist mit 152 schon relativ kurz. Das Niche Pyre kannte ich noch nicht. Klingt interessant, hat aber leider Kantentechnik.

    Ich misch mich mal ein, ohne viel Board Erfahrung zu haben und das Board bisher gefahren zu haben...

    Aber nachdem ich mein 158er Ride Superpig gekauft habe und trotzdem noch munter weiterrecherchiert und einige Reviews dazu angesehen habe, würde ich sagen könnte das Superpig für den OP auch ne gute Option sein. Scheint genau auf die Anforderungs-Beschreibung zu passen, würde ich sagen. Wurde aber ja auch schon erwähnt hier.


    Breit & kurz genug, relativ stiff mit viel "energy", gut fürs Carven und soll durch die größere Nose auch gut für Powder geeignet sein.

    (soweit meine Infos aus Reviews, take it with a grain of salt) my 2 cents

    Superpig wollte ich mir schon mal anschaffen, ist aber für diesen Zweck zu aggressiv und nicht Pow-spezifisch genug. Ich weiß auch nicht, ob der extrem kleine sidecut Radius was für mich wäre.

    ich verkaufe gerade meinen Dakine Low Roller Bag auf Kleinanzeigen, falls jemand Bedarf hat. Ist ein 165er und hat nur eine Flugreise hinter sich. Werde in Zukunft etwas mehr Platz brauchen und hab mir deshalb den High Roller geholt.

    das gefühlt letzte Paar Vans Invado Pro in meiner Größe. Hybrid BOA hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht, aber der Hi-Standard passt mir an der Ferse nicht richtig und der Invavo Pro sitzt einfach und hat zudem einen Power Strap an der Zunge, was ich extrem geil finde. Außenlänge ist mit 29,9cm bei MP27.0 auch schön kurz und optisch natürlich absolut mega. Bin gespannt auf den ersten Feldtest.


    Evtl ist’s die Größe die auf Board passt das die Bindung nicht übersteht.

    Bzw das Gaspadel maximal ausziehen kann.

    ich glaube eher, dass die einfach davon ausgehen, dass die breiteren Boards nur von Leuten gekauft werden, die entsprechend lange Füße und damit theoretisch Boots für Bindungsgröße L haben - was aber halt nicht immer zutreffen ist. Das sorgt dann maximal für Verwirrung ^^

    Das interessante, Burton gibt Bindung L an bei der Boardgröße.
    Bei Boots mit Größe 43, gibt Burton dann aber ne Bindungsgröße mit M an.

    die Angabe der Bindungsgröße bei Boards ist völliger Quatsch. Hab mich schon öfter gefragt, warum Burton das so kommuniziert. Die Größe der Bindung ist immer vom Boot abhängig und sonst von nichts. Welche Bootgröße in welche Bindungsgröße passt, geben die Bindungshersteller an. Das passt in der Regeln auch, zumindest bei modernen Boots. Es gibt vereinzelt aber auch Ausnahmen.

    Adidas


    Response ADV - 17/18 - US 8,5 / EU 42 / JP_MP 26.5: 29,0 cm

    Response 3MC ADV - 2020 - US 10 / EU 44 / JP_MP 28.0: 30,4 cm

    Response 3MC ADV - 19/20 - US 12 / EU 46 2/3 / JP_MP 30.0: 31,8 cm / Faktor: 1,8

    Acerra 3ST ADV - 21/22 - US 11 / EU 45 / JP_MP 29.0 : 30,9 cm / Faktor: 1,9



    Burton


    Photon Boa Step On - 20/21 - US 10 / EU 43 / MP 28.0: 31,0 cm

    Photon Boa Wide Step On - 20/21 - US 10 / EU 43 / MP 28.0: 31,0 cm

    Photon Boa 19/20 - US 12 / EU 45 / MP 30.0: 32,2 cm / Faktor: 2,2

    SLX - 19/20 - US 11.5 / EU 44.5 / MP 29.5: 31,7 cm / Faktor: 2,2

    Ruler Boa - 20/21 - US 11 / EU 44 / MP 29.0: 31,5 cm

    ION - 20/21 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 30,0 cm

    ION - US 10 / EU 43 / MP 28.0: 30,5 cm

    ION Double Boa - 19/20 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 29,7cm

    Moto - US 14 / MP 32.0: 34,0 cm

    Imperial - US 11,5 / EU 44,5 / MP 29.5: 31,5 cm

    Ruler wide - US 12 / EU 45 / MP 30.0: 32,0 cm



    Deeluxe


    Deemon L3 Boa - 21/22 - US 7/ EU 39/ MP 25: 29.0 cm

    Deemon MP 29.5: 33,0 cm



    DC


    Travis Rice - 17/18 - US 8,5 / EU 41: 29,9 cm



    Flow


    Swell - ca. 1995 - US 9 / EU 42,5 / MP 27.0: 30,0cm



    K2


    Orton - 21/22 - US 7 / EU 39,5 / MP 25.0: 29.0 cm

    Orton - 21/22 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 30,4 cm



    Nitro


    Select TLS - 18/19 - US 11.5 / EU 44 2/3 / MP 29.5: 31,7 cm (Faktor +2,2)

    Anthem TLS - 20/21 - US 9,5 / EU 42 / MP 27.5: Sohle 29,0 cm / Innenschuh 27,7 cm / Einlegesohle 26,5 cm / Flex: 6 / Factor: 1,5

    Skylap TLS - 21/22 - US 7/ EU 39 / MP 25.0: 28,6 cm

    Venture Std - 14/15 - US 8/ EU 40 / MP 26.0: 29,4 cm



    Northwave


    Decade SL - 20/21 - US 9,5 / EU 42, 5 / MP 27.5: Sohle 30,7 cm / Innenschuh: 28,9 cm / Einlegesohle: 27,5 / Flex: 6 / Factor: 3,2

    Domain SL - 20/21 - US 10 / EU 43 / MP 28.0: Sole 31,2 cm / Innenschuh: 29,5 cm / Einlegesohle: 28 cm / Flex: 9 / Factor: 3,2

    -> Sole modifiziert, vorn hinten angefaast 30 mm 70° / Solenlänge neu: 30,9 cm / Factor: 2,9



    Ride


    Deadbolt Zonal 21/22 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 30,3 cm

    Deadbolt Zonal 21/22 - US 9,5 / EU 42,5 / MP 27.5: 30,7 cm

    Lasso - 21 - US 11 / EU 44,5 / MP 29.0: 32,0 cm

    Insano - 20/21(?) - US 10 / EU 43,5 / MP28.0: 31,0 cm

    Trident - 20/21 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 30,4cm



    Salomon


    Hifi - 17/18(?) - UK9 / EU43 / US10 / MP 28.0: 31,0cm

    Malamute (SL) - 18/19 - US 10 / EU 43 / MP 28.0: Sohle 31,7 / Innenschuh 29,3 / Einlegesohle 27,5 /Flex8 / Factor: 3,7

    Solace (SL) - 99/00 - US 10 / EU 44 / MP 28.0: Sohle 32,3 / Innenschuh 30,1 / Einlegesohle 28,0 / Flex5 / Factor4,3



    Thirtytwo


    TM-2 - 21/22 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 30,0 cm

    TM-2 - 20/21 - US 8 / EU 40,5 / MP 26.0: 28,8

    TM-2 - 17/18 - US 9,5 / EU 42,5 / MP 27.5: 30,3 cm

    TM-2 - 14/15 - US 8,5 / EU 41,5 / MP 26.5: 28,5cm

    TM-2 XLT Helgason (Vibram Außensohle) - 21/22 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 30,3 cm

    Mullair - 19/20 - US 11,5 / EU 45 / MP 29.5: 32,5 cm



    Vans


    Infuse - 21/22 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 30,3 cm

    Invado Pro - 21/22 - US 9 / EU 42 / MP 27.0: 29,9 cm

    Hi-Standard OG - 21/22 - US 9 /EU 42 / MP 27.0: 30,2cm

    lehtho 25,7 ist echt kurz für die Körpergröße, aber wenn richtig gemessen wurde, ist das natürlich von Vorteil was die Boardauswahl angeht. Das wären dann Boots in MP26.0, was bei den meisten Herstellern EU 40,5 entspricht - wobei Mondopoint immer ausschlaggebend ist. Da sind wir weit entfernt von 44 ;)

    Maze-2-Bravo hatte auch erst den Low Roller und hab alles, was man für 5 Tage braucht, rein bekommen. Sogar Schaufel und Sonde waren mit an Bord, nur den Helm musste ich dann mit ins Handgepäck nehmen. Da auch mal längere Trips geplant sind und mich der Helm im Handgepäck genervt hat, bin ich auf den High Roller umgestiegen. Sind aber beides sehr gute und robuste Bags.

    BTW. Frage am Rande zum Schutz und Transport des Equipments: Könnt ihr

    a) bestimmte Snowboard Taschen

    für Autofahrten habe ich einfache Boardbags die es mal von einem Shop zum Board dazu gab. Für Flugreisen habe ich einen Dakine High Roller Bag. Platz reicht für das komplette Equipment inkl. Boots und Klamotten, sodass man kein weiteres Gepäckstück braucht. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

    Eetee welches board wurde es?


    Rome Stale fish, Korua Dart oder ein anderes Korua?

    noch keins. Die Saison ist für mich rum und bis zur nächsten bleibt noch genug Zeit zu überlegen. Im Rennen sind nach wie vor das Stale Fish, die Koruas und das Niseko Pleasures. Ich werde auf jeden Fall berichten, was es am Ende geworden ist.

    Die Wadenmuskulatur lässt sich relativ einfach trainieren, daran kann man sicherlich arbeiten. Ich bin ja kein Fan von Boa.. wenn du nen Thirtytwo anprobieren willst, dann lieber einen mit klassischer Schnürung. Ich hätte noch meine alten TM-2 in MP27.5 und wohne 30min von dir. Wenn du die mal anprobieren willst, kannst du das gerne machen. Vielleicht bringt es dir was, vielleicht aber auch nicht.

    Ich würde sagen, die Boots sind zu kurz. Hab damit auch fast schon gerechnet, wenn ich ehrlich bin. Du hast ja bereits beim Anprobieren gschrieben, dass du extrem stark vorne anstößt. Zu viel ist halt auch nichts... aber da du die Boots jetzt eh hast, würde ich auch versuchen, die angepasst zu bekommen. Das kannst du erst mal selber versuchen. Habe meine Boots auch im Zehenbereich mit einem Fön leicht angepasst. Man muss aber die Innensohle rausnehmen und darauf achten, dass es nicht zu heiß wird. Wenn du das testen willst, gib Bescheid, dann erkläre ich kurz, wie ich vorgegangen bin.

    ja viel günstiger kommst du nicht, wenn es eine stiffe Bindung sein soll. Hab für meine Union Falcor auch 289€ gezahlt.. also Augen zu und durch