• Moin moin,
    Bin auf der Suche nach gescheiten Kneepads für den Funkpark.
    Wie ist eure Erfahrung und nutzt ihr selbst welche? wenn ja welche?
    Habe mir welche von Spookey bestellt allerdings ohne sie auf der Piste zu testen als schlecht befunden.
    Vllt. habt ihr ja ne geile Option.
    Gruß

  • Ich glaube du hast noch andern bedarf an Schonern bis du bei den Knien bist.
    Ich finde Handschuhe mit Gelenkschoner und einen Helm und Rückenpanzer wichtiger, fast selbstferständlich.
    Dann bist duTop Ausgerüstet und brauchst nicht mehr.

  • Handschuhe mit Gelenkschoner

    Seh ich nicht so. Ist eher Geschmackssache. Hatte ich einmal und nie wieder. Aber die Diskussion ob die jetzt was bringen oder ggf. Brücke nur verschlimmern gibts schon 1000x gefühlt.


    Helm

    Klar, is auf jeden Fall schon fast Pflicht.


    Rückenpanzer

    Hatte ich auch mal, nehm ich aber nicht mehr. Bringt mir irgendwie nichts ausser Nachteile. Ich find ne Crashpants persönlich wichtiger als nen Rückenprotektor.


    Knieschoner können auf jeden Fall nicht schaden. Ob man sie braucht muss jeder selber wissen, das kann und will ich nicht beurteilen.

  • Hatte ich auch mal, nehm ich aber nicht mehr. Bringt mir irgendwie nichts ausser Nachteile.

    Dann kan ich nur sagen, du hast den falschen, mir sind kene nachteile bekannt. Ich habe hin und wieder am Abend ein A-h erlebns wenn ich die Jacke abziehe und dan der Rp noch zum vorschein kommt, der vergesse ich meistens dass ich in trage.

  • habe ich, ich trage sie allerdings nie, ich habe Helm, Rückenprotektor, Ellbogenschutz, Steißbein, Brust (fest in die Protektorweste vom Motorrad integriert) und Schulterschutz


    P.s. Kniepads habe ich vom Handball

    Ride Helix 162W (2016)

  • habe ich, ich trage sie allerdings nie, ich habe Helm, Rückenprotektor, Ellbogenschutz, Steißbein, Brust (fest in die Protektorweste vom Motorrad integriert) und Schulterschutz


    P.s. Kniepads habe ich vom Handball

    Ernstgemeinte Frage: wozu das alles?


    Helm und Rückenprotektor..... lass ich mir noch einreden, man wird ja gerne mal von hinten über den Haufen geleihracecarvert......aber der ganze Rest? Maximaler Schutz vor menschlichen Geschossen auf 2 Latten?

  • Ich werd mir fürs Freestyle Camp im März auch die Icetools holen. Nimmt mir einfach ein bisschen die Angst, mit den Knien auf der Box zu landen.
    Ansonsten trage ich immer einen Helm und meinen Rückenprotektor. Mit Crash Pants kann ich mich nicht anfreunden :whistling:

    Eat, SHRED, sleep ---> repeat!

  • Knieschoner finde ich beim Boarden auch sehr wichtig vor allem auf härterer Piste oder Abseits, wenn man doch noch hin und wieder verkantet oder auf Felsen oder Baumstümpfe trifft. Außerdem halten sie schön warm wenn man auf der Piste kniet. Auf der Piste knien finde ich besser zum aufstehen als auf der Piste hocken, vor allem bekommt man keinen kalten, weißen Hintern und man sieht, wenn von oben jemand Harakiri angerauscht kommt. Eine Knieprellung schmerzt sehr stark und bereitet dem Boardspaß meistens für ein paar Wochen ein Ende.


    Ich hab 20€ Knieschoner vom inline Skaten, schon mit Riss im Kunststoff aber mir reicht das bisher.
    Wenn man sich richtig gute Knieschoner holt, wird das Verletzungsrisiko halt noch weiter reduziert.

  • Knie-Protektoren sind definitiv eine sehr sinnvolle Sache. Ich habe mir vor ein paar Jahren bei einem Sturz auf einer Eisplatte mal ziemlich böse ein Knie ramponiert - Die Saison war gelaufen, ReHa, jetzt fahre ich fast immer mit Protektoren.


    Hartschale käme aber nicht in Frage. Viel zu unflexibel und wer mal wirlklich gute Soft-Protektoren anhatte, der will wahrscheinlich auch nichts anderes mehr.


    Aktuell bin ich mit POC unterwegs. Passform und Halt sind 1a, Schutzwirkung (schön des öfteren unfreiwillig getestet) ist super und nach ein paar Minuten spürt man sie überhaupt nicht mehr.


    Ansonsten auch mal im Mountainbike-Bereich umschauen. Das sind (softe) Knie-Protektoren auch Standard und die Auswahl ggf. größer ;)

  • ich wollte nicht nen extra thread aufmachen und kram drum den mal hervor


    ich wollte mir knieschoner zum skateboardfahren (minramp) zulegen.

    mit den normalen skateschonern und den riesenpads ist die beweglichkeit halt schon arg eingeschränkt.


    beim suchen bin ich über die snowboard knee-pads von burton gestolpert. kennt die jemand? kann man die gebrauchen, wenn ihr damit aufs rail knallt, ist das knie danach noch ganz? also, könnte man damit die miniramp runterrutschen?

  • Du brauchst in der ramp auf jeden Fall echte schoner.. knee Pads bringen die da nichts.


    die Schale auf den Schonern macht ja ihre Funktion aus. Mit Pads würdest du immer aufs Gesicht fallen wenn du auf den Knien abrutschen willst

  • Beitrag von powdergott ()

    Dieser Beitrag wurde von Markus gelöscht ().
  • Du brauchst in der ramp auf jeden Fall echte schoner.. knee Pads bringen die da nichts.


    die Schale auf den Schonern macht ja ihre Funktion aus. Mit Pads würdest du immer aufs Gesicht fallen wenn du auf den Knien abrutschen willst

    hab ich mir fast gedacht - danke für die rückmeldung!

    hast du einen tipp? als ich früher mal schoner trug sind die immer verrutscht.

    alternative ist natürlich weiterhin sehr vorsichtig zu fahren und besser zu früh als zu spät abzuspringen:P