Northwave Decade SL 12/13

  • Servus,
    nach einer schier endlosen Bootsuche und vielem Hin- und Her habe ich mich jetzt festgelegt und bin beim aktuellen Northwave Decade gelandet. Bin diesen die Woche auch schon gefahren und würde euch mal an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen.


    Kaufargumente waren:


    - steifer Schuh, da ich Probleme mit den Bändern habe und die Unterstützung brauche
    - gutes Schnürsystem
    - schlanker Schuh
    - preislich vertretbar


    Nach langem hin- und her habe ich mich dann doch für die kleinere von zwei Größen entschieden. Zum Glück, war genau die richtige Entscheidung. Meine aktuellen Einlagen sind für den Schuh zwar zu dick (stoße zu krass an) und ich musste jetzt 2 Tage mit der platten Sohle fahren, die neuen angepassten Einlagen kommen aber nächste Woche ;)


    Der Decade hat das meiner persönlichen Meinung nach beste Schnürsystem auf dem Markt (Superlace). Zwei Zonen sind standard, die Klemmen oben sind durch "Ventilwirkung" aber genial. Zieht man zB einmal ruckartig, bleibt die Schnürung so, auch wenn man wieder loslässt. Inkl. allem drum-und-dran habe ich den Schuh in unter deutlich 30sekunden komplett an und alles verstaut. Habe einiges probiert und das System hat mir wirklich am besten gefallen. Beim Anziehen braucht man eigentlich überhaupt keine Kraft. Einfach rein, locker zuziehen, reicht völlig. Easy!



    Zu meinen Testbedingungen:


    Mi/Do Lech am Arlberg
    Saukalt (bei praller Sonne über den ganzen Tag zweistellige Minusgrade)
    40cm Neuschnee
    Forum Seeker 160
    Forum Platform v1.8


    Okay. Mein alter Schuh war ALT. Und total ausgelutscht. Der Decade ist mit einem Flex von 8/10 angegeben, was sich für mich (wenig verwunderlich) zuerst wie Beton am Fuß anfühlte. Der erste Run war wirklich gewöhnungsbedürftig und mit dem Boot in der Bindung traten beim Fahren schon einige schmerzhafte Druckstellen auf. Wieder am Lift habe ich meine Entscheidung wirklich verflucht. Nach ein paar Runs allerdings passierte genau das, was Northwave schreibt: Die Druckstellen verschwanden komplett. Übrig blieb ein Schuh, der (bis auf die für meinen Fuß problematische Einlage) einfach passt und sich gut anfühlt. Die Kontrolle, gerade bei höheren Geschwindigkeiten, ist beeindruckend, was aber wie gesagt durch meine Vorgeschichte kein Wunder ist. An das Anstoßen der Zehen muss ich mich noch gewöhnen, war aber nicht schmerzhaft und wird durch die neue Einlage nochmals weniger werden. Insgesamt ist das für mich ein ziemlich neues Fahrerlebnis.


    Durch die Härte des Schuhs fallen mir Pistentricks ziemlich schwer. Sloppy 3s über kleine Pistenbuckel hab ich kaum hinbekommen, Butters ebenfalls nicht. Dies schiebe ich allerdings nicht auf das Schuhmodell, wäre bei jedem aktuellen anderen Schuh mit Sicherheit nicht anders gewesen und bedarf einfach einer gewissen Gewöhnung (die Bedingungen waren dafür sicher auch nicht die besten). Sehr positiv: Meinem Fuß ging es immer super. Bis dato hatte ich immer ein Problem zB. bei schneller Fahrt auf der Frontsidekante, wenn es zB. mal eine Mulde gab. Der "Schlag" ging mir immer voll auf die Bänder und ich hatte wirklich richtig Schmerzen. Mit dem Decade ist das Problem auf ein Minimum reduziert. Genau das was ich wollte.


    Der Schuh selbst ist relativ schmal und auch kurz. Ich habe den Boot in 29.5MP bzw. 45 und auf meinem Board (nicht wide) überhaupt kein Problem. Um diesen Bericht auch mal mit einem Bild zu untermalen:


    [Blockierte Grafik: https://dl.dropbox.com/u/62755766/decade.JPG]


    Das Board ist relativ schmal mit gemessenen max. 25cm ww. Mit der Bindung habe ich nach hinten sogar noch Luft, sodass es da nochmal ca. 0,5cm weniger nach vorne werden. Ich carve sehr gerne (eine verloren gegangene Tugend der heutigen Snowboard-Generation? ;) ) und fahre auch steilere Sachen. Bin dabei nicht ansatzweise in die Nähe von Toe/Heeldrag gekommen, obwohl mein hinterer Winkel kleiner ist als der vordere auf dem Bild (ca -10°).


    Beim Ausziehen der Schuhe am Nachmittag eine ganz ungewohnte Erfahrung: Kein "aaaah, endlich raus" Gefühl. Man zieht die Schuhe aus wie Sneaker. Kein Gefühl der Erleichterung, Erlösung.. Einfach Schuhe ausziehen. Ist mir eigentlich erst im Nachhinein klar geworden. Der Schuh hatte sich bis dahin schon so gut angepasst, dass es kein nerviges Drücken, keine kratzenden Sockenabdrücke oder sonstige unangenehmen Stellen gab.


    Einen negativen Punkt gibt es dennoch. Meine Zehen waren nach ca. 45min - 1std wirklich kalt. Unangenehm kalt. Störend kalt. Klar, man fährt selten bei -1x grad, dennoch sollte das eigentlich nicht sein. Ich könnte mir durchaus vorstellen dass das auch an der schlechteren Durchblutung des Fußes durch die (für mich) nicht gute Einlage lag und evtl auch am neuen Gefühl des "vorne anstoßens". Dazu werde ich dann evtl nochmal was schreiben, wenn ich mit den neuen Einlagen fahren war (die gerade vorne nochmal deutlich dünner sind und den Zehen mehr Platz geben).



    Fazit: Ein guter Schuh, der trotz (für mich) krasser Stiffness sehr bequem ist und sich dem Fuß sehr gut anpasst. Hätte ich die Fußprobleme nicht, würde ich mir nach den ersten zwei Tagen wohl einen weicheren Schuh aussuchen. So ist es aber gut und ich denke, dass es einfach eine Gewöhnungssache ist, gerade weil ich zuletzt in meinem alten Schuh fast das Gefühl hatte, in Sneakers auf dem Board zu stehen. Von daher würde ich meine Einschätzung zum Flex hier "vorsichtig" betrachten.


    Möge es euch bei einer eventuellen Schuhsuche helfen.


    Gruß,
    Julian



  • Hallo
    habe eben dein bericht über northwave decade gelesen. da ich jetzt auch die gleiche Boots gekauft hab in gr.29.5(45) und diese mir etwas zu klein(46 definitiv zu groß) sind würde ich gerne wissen ob die sich nach einer Zeit anpassen( in der länge)
    Wie war es bei dir?
    Ich würde mich über eine Antwort freuen

  • Whoops,
    meine Antwort kommt jetzt wohl etwas spät...


    Also ich bin seit dem Bericht 3 Tage mit neuen Einlagen gefahren. Mittlerweile passt die Länge für mich. Es ist etwas knapp, aber nicht schmerzhaft. Dass die Länge knapp ist, merke ich auch eigentlich nur beim Laufen, aber nicht beim Fahren.


    Ich muss jedoch sagen, dass sich die Boots in der Länge (!) nicht geweitet haben. Nach der Zeit auf dem Berg merke ich allerdings, dass die Schuhe insgesamt etwas weicher geworden sind. Man kommt leichter rein, fühlt sich etwas flexibler.


    Wenn dir gr.30 definitiv zu groß ist (wie bei mir auch), dann rate ich dir mal ein paar andere Einlagen zu probieren. Das macht eine Menge aus.


    Ansonsten kann ich jetzt nach mehreren Tagen nur sagen, dass der Schuh wahnsinnig direkt, nach Eingewöhnung aber wirklich klasse und vorallem bequem ist. Wenn man ihn nachmittags auszieht, hat man nicht dieses "yes, endlich.." Gefühl. Das ist was ganz neues für mich :D

  • hi theLine
    Bin mit dem Schuh jetzt 4 tage gefahren. Trotz halben nummer zu klein hab keine Probleme gehabt, Der Schuh sitzt bomben fest und hab gar keine schmerzen gehabt. War eigentlich Super zufrieden. Muss aber sagen das ich voll enttäuscht bin von dem SP System, der nach einen tag die Schnursänkel nicht mehr fest genug gehalten hat. Als ich nach Hause kamm, hab die auch gleich Reklamiert. Bekomme neue.......schon unterwegs.
    Wie ist den dann bei euch. Hält der SP System nach gewisse Zeit die Schnursänkel immer noch Bomben fest.....oder habs einfach Pech gehabt

    danke

  • Also deine schlechten Erfahrungen nach so kurzer Zeit wundern mich extrem, meine Schuhe sind wie neu und es gibt selbst mit der Lupe nicht die geringsten Abnutzungsspuren an dem Superlace system. Bist du sicher, dass du die "Ventile" oben richtig zugemacht hast? Wenn ich sie nur in dieser normalen Stellung wie beim zuziehen halte, werden sie auch irgendwann locker. So ist das System aber nicht gedacht..

  • Hallo
    Neue Schuhe sind da....................schnell ausgepackt und gleich SP System Control Check und.......das gleiche Problem. :(Wieder eingepackt und zurück. Keine angst die ventile waren auf jeden Fall zu (bis zum anschlag).
    Trotz super Schuhe , Passform, halt, etc....Northwave habs jetzt durchgestrichen


    danke für die kommunikation
    Peace

  • Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, meine Schnürung hält absolut bombenfest und ich sehe bei dem System auch keinerlei Schwachstelle die besonders anfällig für irgendeine Art von Verschleiß wäre. Die Ventile halten bombenfest und hinterlassen null Spuren auf den "schnürsenkeln".
    Dass du bereits bei einem neuen Schuh diese Probleme hast wundert mich extrem. Vielleicht solltest du mal Lotto spielen :D


    Trotzdem viel Glück mit der Schuhsuche!

  • der Verkäufer hat das selbe festgestellt, der meinte das Passiert 1:500. Vielleicht sollte ich doch Lotto Spielen.
    Habs jetzt Ride Hi-Phy Boa gekauft. Mal schauen, erst Fahren

  • Die Sache mit der Kälte kann wohl auch Tagesform sein.

    Ich war vor 2 Wochen in Reschen, da sind mir in den altgewohnten Schuhen 2 Tage in Folge schier die Zehen abgefroren. Völlig unmotiviert. In St Anton / Arlberg fahre ich die Schuhe seit 5 Jahren bei 2stelligen Minusgraden, ohne jedes Problem...
    Dachte es hackt. Dieses Wochenende wieder in Stanton gewesen bei -11-15, warm wie gewohnt.
    Keine Ahnung was da kaputt war :)



    Oh, und direkt zum Thema: wie würdest du die Passform beschreiben?
    Meine alten Boots sind auch ziemlich tot, und ich hab fiese Problemfüße, vorn breit hinten schmal -_-

  • Msebbo ist mit dem "Ventilpoblem" nicht alleine. Ich hab mir Anfang des Monats neue Decade SL TLP gekauft. Heute werde ich sie wohl nach 4 oder 5 Nutzungstagen wieder zurück bringen. Die Schnürung hällt einfach nicht :-(
    Ich hann die Bändel in geschlossenem Zustand mit der Hand nach unten durchziehen. Auf der Piste heist dass alle 30 min neu binden.
    Ich denke dass die Bändel einfach einen Ticken zu dünn sind. Hoffentlich bekomme ich sie gegen das gleiche Modell getauscht. Gerne dann auch das neue Modell für die nächste Saison. Vom Schnürungsproblem abgesehen sind es super Schuhe.

  • da hast du Recht, die Schuhe von der Passform sind einfach genial. Trotzt allem werde die Schuhe mit SL System nicht mehr kaufen..


    gruß

  • Hab die Schuhe heute abgegeben - mal sehen ob man da was machen kann.
    Im Laden waren noch ein paar Decade SL TLP mit orangenen Bändeln. Die hatten dasselbe Problem.
    Bei Freedoms mit schwarzen Bändeln war alles ok.
    Vielleicht reicht es ja die Bändel zu tauschen.
    Falls es nicht klappt weiss ich nicht was ich dann für welche nehmen soll.
    Morgen muss auf jeden Fall der alte Moto herhalten - mal sehen ob die Umstellung zurück auch so gut klappt.

  • Meine Decades haben weiße Schnüre, keine Ahnung ob es da Unterschiede gibt.


    Was mich nur wundert ist, dass das Problem ja nach euren Berichten wirklich regelmäßig (sogar im Laden?!) vorkommen soll. Dazu kommt, dass das SL System ja nun nicht neu ist sondern schon seit einigen Jahren von Northwave verbaut wird. Wenn es da so grundlegende Probleme gibt, kann man ein solches Produkt doch nicht längerfristig am Markt positionieren? Bei der Häufigkeit kann man ja schon nicht mehr von einem Montagsexemplar sprechen.


    Schade, dass ihr da die falschen Schuhe erwischt habt. Meine sitzen nach wie vor bombenfest, offensichtlich Glück? Das System war mit ein entscheidender Grund für den Kauf der Schuhe.. Ich drücke euch die Daumen dass ihr noch ein paar Boots findet die einwandfrei sind.

  • So, am Freitag hab ich Ersatz für meine Schuhe bekommen.
    Genau dieselbem wieder. Konnte ich dann am WE azch gleich ausprobieren.
    Bisher scheint alles zu halten.
    Naja, ein Wochenende gibts ja noch zum weiter testen :D.

  • Also so wie es aussicht kann ich bzgl. dem Bändel fixieren Entwarnung geben.
    ich konnte die neuen jetzt drei Tage testen. Alles hällt bombig.
    Bin richtig froh den Schuh doch behalten zu haben.
    Der Sitz ist einfach klasse.

  • hab das gleiche problem, dass die schnürung sich lockert.
    reklamieren ist leider nicht, da ich den schuh schon als reklamation bekommen habe. bei mir ist das problem auch nicht so schnell aufgetreten.
    aber ich muss in dem zusammenhang auch erwähnen, wie übertrieben kulant northwave in bezug auf die reklamation war: ich bin den schuh eine komplette saison gefahren und am ende ging eine naht überm hacken auf, wodurch der ganze oberteil vom schuh instabil wurde. ich hab das ziemlich schnell beim laden reklamiert, es dann aber über ein jahr(!) schleifen lassen. als ich mich dann doch nochmal drum gekümmert habe, hatte ich eigentlich nur gehofft, das von denen genäht zu bekommen (das ging bei einem standard-schneider nicht). stattdessen hieß es dann, ich kriege anfang nächste saison nen neuen schuh!
    sollte standard sein (zumindest, ist es allerdings wenn man sich sofort drum kümmert), ist es aber nicht bei allen herstellern. bei nitro hatte ich ganz andere probleme, die sofort aufgetreten sind und auch sofort reklamiert wurden, war aber "nix zu machen". lag vielleicht auch an dem shop (chb). ich hab nicht den eindruck, dass die sich groß gekümmert hätten. irgendwie vermute ich sogar, die haben den schuh garnicht erst weg geschickt...:-(

  • hab das gleiche problem, dass die schnürung sich lockert.


    Wo genau lockert sich denn da was? Direkt an den silbernen Verschlüssen?


    Ich hatte nach knapp 30 Tagen in einem Northwave Legend nie irgendwelche Probleme mit der Schnürung, auch nicht wenn ich sie richtig zugeknallt hatte.


    Für diese Saison habe ich mir den Northwave Decade zugelegt - und das macht nicht im geringsten irgendwo den Eindruck, dass sich da was lockern könnte =O

  • Wo genau lockert sich denn da was? Direkt an den silbernen Verschlüssen?


    die silbernen verschlüsse bleiben zu, die schnur rutscht aber offenbar trotzdem durch. wenn ich mich einmal ordentlich nach vorne in den schuh lehne, ist er locker.
    er ist dann nicht ganz offen, aber man müsste ihn dann eigentlich wieder fest ziehen...

  • ich habe mir eigentlich einen northwave domain gekauft für diese Saison, hat mir nicht den Eindruck gemacht, als ob es bei dem system Probleme geben könnte. vom halt her ein richtig gutes ding! und dazu noch bequem.
    allerdings ist die sohlenlänge so extrem lang, dass ich ihn wieder zurückgegeben habe. hatte bei meinem ersten tag damit üble slams deswegen. bin sowohl mit den fersen als auch mit den Zehen im Schnee hängen geblieben. jetzt hab ich einen Salomon malamute, der bei der gleichen grösse eine fast 2 cm kürzere sohle hat!!

  • wenn ich mich einmal ordentlich nach vorne in den schuh lehne, ist er locker.


    Ok, das klingt irgendwie so, als ob die Schnüre zu dünn wären?! Gab's da nicht vor ein paar Jahren mal Ungereimtheiten bei Northwave deshalb? Ich meine das irgendwo mal gehört zu haben...


    allerdings ist die sohlenlänge so extrem lang, dass ich ihn wieder zurückgegeben habe


    Im Ernst? Ich hatte neben dem Decade auch den Domain anprobiert und eigentlich beide als absolut problemlos und eher kurz eingeschätzt - Der Malamute dagegen kam mir richtig klobig vor?!


    In welcher Größe hast du denn den Malamute gekauft? Kannst du bei Gelegenheit mal die Außenlänge messen? Das würde mich echt interessieren, ich messe auch mal meinen Decade aus.