Bilderrätsel: Rechtes oder linkes Hi-Back?

  • Beitrag von Prostyler ()

    Dieser Beitrag wurde von Markus gelöscht ().
  • Das ist für Rechts gedacht das Highback ...


    Wie kommst du darauf das etwas nicht passen könnte ?


    EDIT:


    Die Beschriftung auf dem Highback der Atlas zeigt immer in richtung Tip oder Tail. Daher denke ich es ist für Rechts gedacht und auch so montiert.


    Gruß

  • Die Frage war, ob es das rechte oder das linke Hiback IST und nicht auf welche Seite es unserer Meinung nach gehört.

    An den Straps erkennt man, dass es die rechte Bindung ist. Auf anderen Bildern im Netz ist das Hiback genauso montiert.

    Asymetrische Hibacks sind eigentlich immer auf der Innenseite höher als aussen, weswegen es irgendwie „falsch“ aussieht. Warum das bei dieser Union so ist, weiss ich nicht, aber das war auch nicht die Frage...;)

  • ...


    Asymetrische Hibacks sind eigentlich immer auf der Innenseite höher als aussen, weswegen es irgendwie „falsch“ aussieht.


    ...

    Sonderpunkt!


    Ob es die rechte oder linke Bindung ist, steht ja unmissverständlich auf der Baseplate. Die Frage ist daher auch eher so zu verstehen: Wo würdet Ihr das Hiback hinschrauben, wenn die Bindung als Bausatz ohne Anleitung oder Abbildung geliefert würde?

  • Johann Knieschluss


    Hallo, darf ich dich einmal auf diesem Weg auf meinen Thread aufmerksam machen. Ich denke, dass jemand mit dem Foren Nick "KnieSCHLUSS" für die Beantwortung meiner Frage tatsächlich überqualifiziert ist. ;-)


    Für welches Bein ist das in Post #1 abgebildete Hi-Back gedacht?

  • Ich denke, es ist unstrittig, dass es sich um die rechte Bindung und das rechte Hiback handelt. Was Union sich dabei gedacht hat, weiss ich nicht, aber irgendwas wird es schon sein, denn das sind ja keine Anfänger. Wenn Dir das optisch nicht gefällt, tausche die Hibacks und die Sache ist erledigt. Ich gehe sowieso mal davon aus, dass ein Hobbyfahrer da keinen Unterschied spürt.

  • Ich lasse das jetzt vorerst einmal so im Raum stehen und gebe allen, die sich an den Überlegungen beteiligen möchten, noch einen zusätzlichen Denkanstoß. Schaut euch mal das Hi-Back der Burton Cartel oder die Step ON an. Neigt sich das Hi-Back wie eure Wade nach innen, oder neigt es sich nach außen?


    https://www.qwant.com/?q=Burton%20cartel%20hi-back&t=images


    Jedes asymmetrische Hi-Back, das ich kenne, neigt sich nach innen in Richtung der großen Zehe. Das Hiback - wie hier - entgegen des Anstellwinkels der Beine und gegen die Neigung des Canted Footbeds nach außen zu kippen, macht in meinen Augen keinen Sinn - es sei denn man möchte sich als Erfinder der Spezialbindung für O-Beine und Supinierer profilieren.


    Je länger ich darüber nachdenke, desto sicherer bin ich mir, dass hier ein Montagefehler vorliegt und ich meine Hi-Backs wohl von einer zur anderen Seite tauschen werde.


    Ich füge hier zum Vergleich noch ein Pic meiner SP Core ein:


    Im Bild habe ich die Position des dicken Onkels auf der ebenfalls asymmetrischen Baseplate und die Neigung des Hi-Backs grün markiert. Das Hiback der SP (und auch aller anderen Bindungen die ich im Kopf habe) neigen sich stets nach innen in Richtung der großen Zehe. Folglich gehe ich davon aus, dass auch das asymmetrische Hi-Back der Union Atlas entsprechend für ein optimales "Alignment" mit dem Bein konstruiert, aber in der Produktion falsch montiert wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von SixtyNiner ()