Welches neues Board für die kommende Saison

  • Hallo Zusammen,


    nachdem ich im letzten Jahr mit Eurer Hilfe und Beratung die perfekten Boots gefunden habe, möchte ich in diesem Jahr mein Nitro Prime aus 2014 einmotten und mir ein anderes Board zulegen.


    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Board: Nitro Prime 2014

    Bindung: Flow Fuse GT Größe M

    Boots: Deeluxe Empire Lara 40.5


    Ich suche:


    [ x] Snowboard

    [ ] Snowboardbindung

    - [ ] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: (bisher) 152 cm


    Dein Körpergewicht: ca. 74 kg


    Körpergröße: 178 cm


    Mann / Frau: Frau


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: 40.5



    Preislimit: ca. 350 €


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ x] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [ ] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:


    [ x] Piste [100 ]%

    [ ] Tiefschnee / Backcountry [ ]%

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ x] Ja

    [ ] Nein


    Sonderwünsche:

    Ich habe derzeit ein Angebot für ein Yes Basic allerdings in 149 cm. Bin nur etwas skeptisch, ob das nicht schon zu kurz ist und das Board auch für mich als Frau passen würde. ( Könnte ja sein, dass ich aufgrund von Wissensmangel wichtige Dinge außer acht lasse) ...


    Ansonsten habe ich hier in dem Zusammenhang schon oft vom Capita Birds of a feather und rossignol jibsaw gelesen. Ich frage mich auch immer wieder wo genau der Unterschied zwischen den Damen und Herrenbrettern liegt. Was ich aber schon gesehen habe ist, dass bei den Damen bei 152 cm meist Schluss ist.


    Was meint ihr also? Beim Yes Basic in 149 cm für nen guten Kurs zuschlagen, oder lieber ein längeres anderes Brett?


    Danke schon mal fürs lesen, würde mich über antworten freuen! :)


    Edit: Es ist nun das Yes Emoticon in 152 cm mit einer Union Legacy Bindung geworden. Für mich eine super Kombi! Danke an Euch!

    Einmal editiert, zuletzt von Lasonrisa ()

  • Ich habe derzeit ein Angebot für ein Yes Basic allerdings in 149 cm. Bin nur etwas skeptisch, ob das nicht schon zu kurz ist und das Board auch für mich als Frau passen würde. ( Könnte ja sein, dass ich aufgrund von Wissensmangel wichtige Dinge außer acht lasse) ...

    Männerboard ist kein Problem. Aber 149 ist schon kurz. Beim Basic wäre das 155 wohl das passendste 152 würde noch gehen.


    Ich mag das Capita Birds of a Feather unter den Damenboards... Bin das selbst mal gefahren, das performt richtig!

    Gibts online noch das vom Vorjahr (mMn das geilere Design und in deinem Preisrahmen). Wenn du nur Piste fährst und nicht gerade auf Freestyle aus bist würde ich zum 154er greifen, wenn du es kürzer magst oder freestyliger, dann das 152er.


    Alternativen gibts aber auch:

    - Jones Twin Sister oder Dreamcatcher

    - Rossignol Diva

    - Capita Paradise

    - Gnu Ladies Choice

    - YES Emoticon oder Hel Yes

    - uvm...


    Du müsstest dir überlegen ob du ein True Twin willst, das wäre ,da du nicht in den Park gehst, erst angebracht wenn du sehr viel switch fährst.

    Switch fahren kann man auch mit directionals oder directional twins.

    Und ob du bei 100% Piste bleibst für die nächsten Jahre, wenn es doch mal in den Park oder Powder gehen soll wäre das für die Boardwahl interessant.


    Bleibt deine Bindung?

  • Männerboard ist kein Problem. Aber 149 ist schon kurz. Beim Basic wäre das 155 wohl das passendste 152 würde noch gehen.

    Erstmal Danke für Deine Antwort. Dann hat mich mein Gefühl ja nicht getäuscht, werde mich also nochmal auf die Suche begeben. 🙂

    Danke für die Tipps schaue mir die Boards mal an von dem Rossignol Diva und Jones Boards hab ich hier auch schon oft gelesen. Scheinen ja wirklich gut zu sein. 👍🏻


    Switch fahren möchte ich weiter üben und dann auch öfter Switch fahren. Stimmt was die nächsten Jahre so sein wird kann man nicht sagen. Ich möchte mich auf jeden Fall noch entwickeln können.


    Die Bindung sollte erstmal bleiben. Nachdem die Probleme, die ich hatte geklärt wurden komme ich damit an sich gut klar. Muss aber dazu sagen: Ich habe keinen Vergleich.

  • Habe grade schon etwas geschaut. Es scheint mir wirklich leichter zu sein ein Herren Board in meiner Länge aus dem Vorjahr zu bekommen, als Damenboards. Welche sind denn die Herrenversionen zu Euren empfohlenen?


    - Jones all Mountain

    - Rossignol Jibsaw

    - Capita??? (Thunderstick vielleicht?)

    - Gnu???

    - Yes Basic und Standard

    - .....


    Zudem fällt mir bei den Damen Boards auf, dass da total oft Roxy auftaucht. Kann dazu jemand etwas sagen?

  • Switch fahren möchte ich weiter üben und dann auch öfter Switch fahren. Stimmt was die nächsten Jahre so sein wird kann man nicht sagen. Ich möchte mich auf jeden Fall noch entwickeln können.

    Das sind alles Bretter auf denen du dich noch Entwickeln kannst. Ist halt immer die Frage in welche Richtung. :)

    Zum Switch, da sind manche direktionale Bretter dabei, aber lass dich davon nicht abschrecken. Die fahren sich trotzdem wunderbar switch.


    Jones mountain twin, ja passt

    Rossi Jibsaw sollte auch passen. Gibt hier glaub nen Erfahrungsbericht dazu bzw wurde zumindest oft erwähnt

    Capita Thunderstick gibt es nicht mehr, gabs glaub bis 17/18 wären wohl DOA und Outerspace Living. Für Anfänger empfehle ich eher das OL, jimmi hier im Forum ist auch für Anfänger eher fürs DOA

    Gnu gibt es das normale Asym und andere..

    Yes Basic und Typo, das Standard ist recht breit, könntest du etwas kürzer fahren.


    Bei den Damen Brettern hatte ich nicht groß geschaut was vom vorjahr verfügbar ist, nur das BoaF hatte ich kurz gegoogled


    Roxy sind Lib Tech Bretter. Roxy kennt man ja als Damen Marke von Quiksilver, daher auch Klamotten mäßig weit verbreitet. Libtech und Quiksilver gehören irgendwie zusammen glaub ich, die haben sich wahrscheinlich aus Marketing Sicht dazu entschieden die Damen Bretter als Roxy zu vermarkten, die Herren Bretter sind weiter Libtech. Auch gute Bretter, aber kein BTX kaufen, eher die C2

  • Ich frage mich auch immer wieder wo genau der Unterschied zwischen den Damen und Herrenbrettern liegt.

    Ich habe erst kürzlich gelernt, dass Frauenboard eine schmalere Waist haben und gegebenenfalls einen etwas weicheren flex.

    Das mit der Waist würde ich aber an deiner Stelle schon beachten, Schuhgröße 40.5 ist jetzt nicht riesig, wenn das Brett zu breit ist wird bestimmt auch der Fahrspaß etwas leiden.

  • Habe bisher sehr viel gutes über die yes Boards gelesen und denke, dass es recht gut zu mir passen könnte, da ich damit viele Bereiche abdecken könnte, um zu schauen was mir Spaß bringt.


    Zudem muss ich gestehen, dass ich das Design mag. Allerdings hab ich gesehen, dass auch da bei 152 cm Schluss ist... dachte da gäbe es eine Version in 155 cm...:(

  • Das yes emoticon hat eine extrudierte Base.

    Die gleitet nicht so gut wie eine sintered base.


    Das Salomon Pillow Talk wäre da ein deutlich besseres Board, bezüglich Qualität.

    Es hat eine sintered base und kostet auch nur 350€.


    Wir hatten unlängst hier im Forum auch Probleme mit yes boards bezüglich Delamination, ein dokumentierter Fall wurde von Nidecker-yes sehr ablehnend behandelt. Nur die Gratisreparatur des Händlers hat den Reklamationsfall positiv beendet.

    Würde von Nidecker-Jones-Yes Konsortium die Marke Yes als die lowest Quality Marke einstufen, gilt auch für den Kundensupport.


    https://www.snowboarden.de/for…frust-14215.html?pageNo=2

    5 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Die gleitet nicht so gut wie eine sintered base.

    das würde ich so nicht unterschreiben.. ich kenne so viele Leute die ihre sintered bases nicht regelmäßig wachsen... die wären als mit einer extrudierten besser aufgehoben..


    Wir hatten unlängst hier im Forum auch Probleme mit yes boards bezüglich Delamination, ein dokumentierter Fall wurde von Nidecker-yes sehr ablehnend behandelt. Nur die Gratisreparatur des Händlers hat den Reklamationsfall positiv beendet.

    Würde von Nidecker-Jones-Yes Konsortium die Marke Yes als die lowest Quality Marke einstufen, gilt auch für den Kundensupport.

    Das stimmt allerdings. War aber doch ein Einzelfall... Aber der Support lässt da zu wünschen übrig.

  • Markus

    Hat den Titel des Themas von „Neues Board für die neue Saison“ zu „Welches neues Board für die kommende Saison“ geändert.
  • das würde ich so nicht unterschreiben.. ich kenne so viele Leute die ihre sintered bases nicht regelmäßig wachsen... die wären als mit einer extrudierten besser aufgehoben..


    Das stimmt allerdings. War aber doch ein Einzelfall... Aber der Support lässt da zu wünschen übrig.

    Ich denke genau aus dem Grunde wäre eine extrudierte Base eher was für mich.:)


    Schaue aber auch nochmal nach nem Capita, was in dem Preisrahmen ist. Bin aber noch nicht fündig geworden, weil sie halt nicht die passende Größe haben.

  • Ich denke genau aus dem Grunde wäre eine extrudierte Base eher was für mich.:)


    Schaue aber auch nochmal nach nem Capita, was in dem Preisrahmen ist. Bin aber noch nicht fündig geworden, weil sie halt nicht die passende Größe haben.

    da mach dir keine Hoffnung, ich bin extrudierte und gesinterte bases gefahren.

    Beide Beläge verbrennen wenn du nicht oder nur selten wachst. Der einzige Belag der etwas weniger Wachs verträgt ist der Gesinterte mit Grafit. Ist dann auch der Teuerste. Man erkennt am schwarzen Belag auch am besten ungewachste Bereiche. Ausserdem zieht er wenig Schmutz an.

    Einmal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • wenn du in der Bucht nach

    "Capita Damen Freeride Snowboard BIRDS OF A FEATHER"

    suchst, findest du das BoaF aus letzter Saison in 154 für knapp 360€

    go for it. Ganz einfach. Hol dir das Brett. :D

    Damit wirst du lange Spaß haben

  • Wow, das Capita scheint ja wirklich richtig gut zu sein! Hab noch mal das Forum und Netz durchforstet. Top! Hab es sogar noch für ca. 330 gefunden.


    Erste Bedenken habe ich aber, ob ich mit dem Ding klar komme. Sprich der Unterschied zwischen dem Nitro Prime und dem hier zu groß ist?


    Sorry für die Fragerei aber bin echt noch kein Profi...🙂 und will mir absolut sicher sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Lasonrisa ()

  • Lasonrisa was mich verwirrt ist.. du gibst 100% Pistennutzung an, wozu willst du ein Capita Parkboard kaufen. Würde da eher etwas direktionaleres nehmen, damit kann man später immer noch etwas im Park fahren, und man tut sich auf Piste und später auch im Freeride leichter.