Harte Bindung, Mittel Boots, Weiches Brett -> Fehlkauf??

  • Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Bataleon global warmer 154 2018

    Nitro anthem tls 2020

    Rome Targa 2019


    Hallo zusammen,

    nach langer Abstinenz von ca 10 Jahren habe ich mich entschlossen wieder mit dem snowboarden anzufangen.


    Ich war und bin schon immer Brettsport Mensch ( wakeboarden , Skaten ) und bin früher auch recht solide Snowboard gefahren.

    Heißt : alle Pisten sicher runter gekommen und auch kleine sidejumps am Pistenrand und kleinere rails mitgenommen.


    Ich suche:



    [x] Snowboard

    [x ] Snowboardbindung

    - [ ] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: -


    Dein Körpergewicht: 75


    Körpergröße: 172


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: Euro 42-43

    (falls bereits Boots vorhanden sind bitte zusätzlich die Außenlänge in cm angeben)



    Preislimit: von: egal


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [x ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [ x] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [ 85] Piste [ ]%

    [ 10] Tiefschnee / Backcountry [ ]%

    [ 2,5] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ 2,5] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ x] Ja

    [ ] Nein


    fahren möchte ich definitiv überwiegend Piste mit einem verspielten Board bei dem man viele sidejumps mitnehmen kann um auch mal 180er , 360s etc zu machen und auch Butter Tricks machen kann.

    ebenso wird mal durch Tiefschnee geheizt ( sollte es denn mal welchen geben )


    Park wird vllt pro Tag 1-2 durchläufe gefahren ( rails Boxen Kicker )


    jetzt habe ich allerdings bedenken ob ich beflügelt vom Gedanken mein setup falsch & vorschnell zusammen gestellt habe:


    habe recht günstig ein gebrauchtes Bataleon global warmer in 154 ergattern können welches echt gut in schuss ist



    Dazu eine Rome Targa 2019

    das einzige was ich mir neu gekauft hab ist nach super vielen anprobieren von verschiedenen Boots den nitro anthem tls weil er mit Abstand am besten gepasst und am bequemsten war.

    Den möchte ich also auf alle Fälle behalten.

    Nach einigem recherchieren ( hätte ich vorhin mal besser machen sollen ... im Nachhinein ist man immer schlauer ) hab ich erfahren das wohl Board & Bindung von mir so gar nicht harmonieren weil das global warmer sehr flexibel ist und die Targa wohl Stein hart ! ( der verkaufer der Bindung meinte ursprünglich die Targa wäre aufgrund dessen genau richtig fur das Brett um quasi als Gegenspieler „ flex - stiff „ zu fungieren )

    ebenso hab ich gelesen dass das global warmer wohl ein reines (!) Park Board ist, mit dem man auf der Piste eher schlecht als recht zurecht kommt und das fur powder auch eher (Gar) nicht zu gebrauchen ist.




    Was haltet ihr also von dem setup für meine gewünschte Fahrweise ?

    wie „ schlimm“ ist es so ein super Flexy Brett mit einer knüppelharten Bindung und Mittel flex Boots zu fahren ?


    Und ist das global warmer irgendwie als „ all Mountain Brett“ einsetzbar ?


    Oder sollte ich lieber schauen das ich Bindung & Board weiter verkaufe und mir doch nochmal was neues zulege ?


    Vielen Dank

  • ebenso hab ich gelesen dass das global warmer wohl ein reines (!) Park Board ist, mit dem man auf der Piste eher schlecht als recht zurecht kommt und das fur powder auch eher (Gar) nicht zu gebrauchen ist.

    So krass würde ich das nicht sagen.. aber ja, ist nicht das optimale Brett für deinen Einsatzzweck..


    ( der verkaufer der Bindung meinte ursprünglich die Targa wäre aufgrund dessen genau richtig fur das Brett um quasi als Gegenspieler „ flex - stiff „ zu fungieren )

    hehe... ja, er hat verkauft.. :P

    Man kann schon weiche und steife Komponenten Mischen, aber die beiden sind einfach zu weit auseinander


    wie „ schlimm“ ist es so ein super Flexy Brett mit einer knüppelharten Bindung und Mittel flex Boots zu fahren ?

    Board und Bindung sind doch sowieso gebraucht, oder?

    Dann einfach ab auf die Piste damit. Wenn du klarkommst, fahr das so.. wenn nicht, weißt du zumindest was dir daran nicht passt.


    Beim Bata habe ich weniger Bedenken dass es dir nicht zusagt.. Ist halt sehr weich... Nicht optimal, aber sicher fahrbar.. Viele fahren solche Bretter als All Mountain und sind happy.

    Die Bindung ist halt echt hart und wird dir eher den Spaß verderben..


    Wenn du dir sicher bist, dass du Board und Bindung zu nem guten Preis wieder los bekommst können wir auch was feineres für dich finden.

  • Zitat

    This thing is a fucking jib noodle to the max and you can flex this thing to hell and back with ease.

    :D

    Wann möchtest Du los? Ich würde sagen: Fahr es so schnell wie möglich! Mach dir ein Bild und entscheide dann. Hier ist zwar kein Gebrauchtmarkt, aber kürzlich suchte jemand genau das: Eine maximale Jib-Nudel. Was war da noch draus geworden :/

  • warum sollte das nicht passen? Ich fahr auch gern mein Parkboard am ganzen Berg, das ist alles eine Frage persönlicher Präferenzen. Ich mag z.B harte Boots und eine direkte Bindung, egal ob das Brett eher weich oder etwas härter ist. Lass dich da nicht verrückt machen ;)

  • --> This thing is a fucking jib noodle to the max and you can flex this thing to hell and back with ease.


    Haha SixtyNiner der ist nicht schlecht.


    Aber wie Eetee und Pfon schon schreiben. Einfach mal fahren und sehen wie es dir gefällt.


    Vorteil du kennst deine Komponenten und kannst dann noch tauschen wenn nötig und weißt genau wo du eingreifen musst.

    Boots sind ja gut soweit. Board etwas weich und Bindung etwas stiff aber was solls...


    Einfach mal testen..


    Ich fahre auch meine Union Ultra (stiff) sehr gerne auf meinem Dada ( eher mittelweich ) ...


    Gruß


  • aber sind nicht gerade steife Bindungen für die hauptsächlich Piste und ab und an powder umso besser ?



    hab pro forma Targa mal mit diesem strap auf Max flex gestellt aber das wird ja nur marginal was ändern...


    wenn du sagst die sind zu weit auseinander vom flex her ... wie genau äußert sich das dann beim fahren ?
    und auch wenn du sagst die Bindung kann mir den Spaß verderben ... wie macht sich denn so ne harte Bindung vom Fahrverhalten bemerkbar im Gegensatz zu einer weicheren ?


    Generell kann man bestimmt alles auf Facebook oä wieder verkaufen und was anderes einkaufen... müsste ich halt schauen dass ichs los bring :D

    Einmal editiert, zuletzt von MariusKl ()


  • Und Wo genau Bzw fur was genau benutzt du dein setup ? Piste?

  • So what!


    Einfach fahren. Der Ganze Winter liegt noch vor dir. Wenn es keinen Spaß macht, dann schnell weg damit. Wenn Du im Urlaub das Gefühl hast, das das nicht so super funktioniert, versuch mal ein gutes Board zu leihen und fahre die beiden Boards im Vergleich. Da hast du Ende des Winters mehr Erfahrungen gesammelt als die meisten anderen hier, die stets nur in die ewig gleiche goldene Mitte zielen.

  • warum sollte das nicht passen? Ich fahr auch gern mein Parkboard am ganzen Berg, das ist alles eine Frage persönlicher Präferenzen. Ich mag z.B harte Boots und eine direkte Bindung, egal ob das Brett eher weich oder etwas härter ist. Lass dich da nicht verrückt machen ;)


    Das hört sich schon mal beruhigend an :D


    Passen „sollte“ es deswegen nicht weil ich gelesen habe das man immer vom flex her nah an aneinander sein sollte ( Boot Board Bindung ) und ja bei mir alles ne komplette mischung ist

    Brett super weich

    Bindung super hart

    Boot Mittel

  • So what!


    Einfach fahren. Der Ganze Winter liegt noch vor dir. Wenn es keinen Spaß macht, dann schnell weg damit. Wenn Du im Urlaub das Gefühl hast, das das nicht so super funktioniert, versuch mal ein gutes Board zu leihen und fahre die beiden Boards im Vergleich. Da hast du Ende des Winters mehr Erfahrungen gesammelt als die meisten anderen hier, die stets nur in die ewig gleiche goldene Mitte zielen.

    Generell stimm ich dir natürlich zu ! :)

    Aber natürlich wäre es mir trotzdem Lieber zu wissen dass das setup nicht kompletter Unsinn ist in der Zusammenstellung :D

  • Generelle Frage , Da die meisten ja denken die Bindung wäre das ausschlaggebende :

    Sollte ich die Targa zufällig verkauft kriegen -

    Welche Bindung würdet ihr denn generell empfehlen für meinen Fahrstil ?

    Dann würde ich das bataleon erstmal fahren und schauen wie es mir mit einer anderen Bindung liegt

  • Wenn du das Setup jetzt so hast, dann probiere es doch einfach mal aus. Und wenns in einer Skihalle ist. Dann wirst du doch feststellen obs dir spaß macht oder nicht. Und wenn nicht, dann weißt du viel eher was dich stört. Vielleicht findest du dann das Brett super und brauchst dann nur nach ner neuen Bindung zu gucken. Oder du findest die Bindung toll, weil sie so direkt ist und hättest dann vielleicht lieber auch ein steiferes Brett dazu.

    Ich denke es bringt dich tausendmal weiter als hier über ein set up zu spekulieren was du noch nicht mal gefahren bist.

  • Generell stimm ich dir natürlich zu ! :)

    Aber natürlich wäre es mir trotzdem Lieber zu wissen dass das setup nicht kompletter Unsinn ist in der Zusammenstellung :D


    Man kann auch mit deiner Dose Fußball Spielen und Tennis mit einem Speckbrett. Hat man deshalb weniger Spaß? Jetzt wo du das Brett hast, lass dich einfach mal auf den "Unsinn" ein. Unsinn kann ja durchaus auch lustig sein. Leih dir ggf. noch etwas Lehrbuch-mäßig "passendes" dazu und vergleiche.


    Gegengedanke: Für den Fall, dass du einen ***** Urlaub im First Class Skigebiet gebucht hättest, wo dich der Skipass schon ein vielfaches deines Boards kostet, dann würde ich sagen: Am falschen Ende gespart.

  • Na gut na gut ihr habt mich überzeugt :D


    meinte ja nur , falls gerade jemand so ne Bindung oder Brett gesucht hätte und ich es eben zu nem guten preis weiter gekriegt hätte...


    Aber dennoch bleibt die frage: was wären im allgemeinen denn eure Vorschläge an Bindungen für meinen Fahrstil ?

  • also ne Bindung für das Bata.. Hätte ich spontan Union Contact Pro gesagt.. gut und günstig, aber auch weich.

    Sonst ne Union Force, geht einfach immer..


    trotzdem einfach mal fahren so wie du es jetzt hast...

    Wir wissen nicht was du vor 10 Jahren gefahren bist.


    Wenn du damals schon ein hartes setup gefahren bist wirst du vielleicht mit der contact nicht glücklich..

  • sehe ich das richtig, dass die Union Force quasi eine Allround Bindung ist für Park Piste & Powder mit mittlerem Flex im mittlerem Preissegment? - genau sowas suche ich, allerdings auch gern im höher klassigen Preissegment

    Lustigerweise wollte ich mir nämlich Ursprünglich genau diese Bindung dazu kaufen... der Herr Fachverkäufer der mir allerdings die Targa empfohlen hatte meinte dazu : Zitat: "Bindung ist Müll. Von UNION kann man alles oberhalb der ATLAS fahren, und selbst da ist dann Preis-Leistung nicht toll."



    und zu meinem alten Set-Up :

    ich war damals ca 15 16 jahre alt ( also vllt ists sogar schon 12 ,13Jahre her :D )
    Das Brett war ein lila Salomon, Twin, ungefähr 1,50 lang. Und soweit ich mich erinnern kann war da nix mit flex :D
    Glaube die Boots & Bindung waren von CrazyCreek oder so... Boots habe nie wirklich gepasst.


    War damals schon alles als komplett Setup gebraucht vom Flohmarkt gekauft... aber hey , ich war jung ohne Kohle und hab damit Piste Powder und meine ersten Rails & Kicker geripped so gut es eben ging :D