Saison Opening und Snowboard Test-Events: Termine Winter 2019 / 2020

  • Snowboard Eventkalender


    Termine in Hintertux:


    https://www.hintertuxergletsch…ifahren/aktuelles/events/


    Goodboards Test-Events - Wintertour


    https://goodboards.eu/winter-tour/

    Stubaier Gletscher:


    https://www.stubaier-gletscher…remiere-snowpark-opening/


    Splitboard Festival Achensee:


    https://www.splitboard-festival.de/#


    Val Thorens Ski- und Boarderweek


    https://www.ski-boarderweek.de


    Burton step on Test Tour


    https://stepontestridetourde.splashthat.com


    ...




    To be continued...


    Wenn Ihr Snowboard Events 2019 / 2020 entdeckt, bitte hier posten

    8 Mal editiert, zuletzt von SixtyNiner () aus folgendem Grund: Link entfernt (Werbung)

  • ... und um mal die großen Glescher-Openings beim Namen zu nennen:


    Hintertux Opening: 03.-06. Oktober


    Kaunertal Opening: 11.-12. Oktober


    Stubai Opening: 18.-20. Oktober


    Das klingt doch nach einem sehr guten Oktober - und bis zum HTO sind es nur noch gut 6 Wochen :thumbup::thumbup::thumbup:


    SixtyNiner : Danke fürs Erstellen. Ich habe den Thread mal oben angepinnt und den Link zu den Camps entfernt (wg. Werbung für den einen Veranstalter)

  • war gestern am Stubaier (weisse Wiesn, Oktoberfest event), von Schneemenge und Eisflächen sehr grenzwertig, aber ich hab ein Gratis Liftticket ergattert. Wäre auch gerne beim Park opening am nächsten WE (Korua, Ride und Rome sind mit Gratis Testboards vertreten), aber, das wird nahrzu unfahrbar, wegen weiterer 5 Tage Tauwetter. Dieser Oktober ist erschreckend warm.. warm wie im August. Hatte da im Juli und September am Hintertuxer erheblich bessere Schneetage erwischt.


    Mittelstation war absolut schneefrei, keine befahrbare Piste die ansatzweise zur Mittelstation führt.

    Somit drängten sich fast alle am Eisgrat Schlepper, 35min Wartezeit.


    ich fuhr den ganzen Tag die Rotadelbahn inkl gesperrter Abfahrt (unterer Teil der Piste 7) Wartezeit 0min plus 400 höhenmeter, unten im gesperrten Teil leider etwas steinig.


    Daunferner Schlepper hatten ca 10-15min Wartezeit.


    Bald müssen sie die Openings in den November verschieben. Dann können sie wenigstens zuverlässig beschneien.

  • So ein kack über das warme Wetter könnt ich mich so aufregen!!! Protect our Winters!!! :cursing::cursing::cursing:

  • Ich war schon am 14. September das erste mal oben am Daunferner. Da war es ok, keine Skiclubs und 60 cm Schnee. Seitdem im 2 Wochen Rhythmus und immer schlechtere Bedingungen. Seit heute ist auch der Park Opening Event ersatzlos gestrichen, inkl. Testival. Echt schade, wobei die Bedingungen letztes Jahr wesentlich schlechter waren.

  • Die sollen das kostenpflichtige Spor.tscheck-München Event im November am Stubaier streichen und da das kostenfreie Testival anbieten. Sportsc.heck spinnt doch.. 35€ Testival Gebühr ohne Liftticket und nur 4 Snowboardmarken vertreten.


    Dieses abgesagte Testival , nächstes Wochenende, wäre richtig gut gewesen, mehr als 10 Snowboardmarken am Start und ohne Testivalgebühr. Aber die Pistenverhältnisse wären wirklich nicht brauchbar gewesen, daher konsequent es abzusagen.

    Einmal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Ja, ist viel zu teuer. Verstehe nicht warum sie alles abgesagt haben, hätte gerne ein paar Sachen getestet. Letztes Jahr bin ich auf Gletschereis am Eisgrat rumgerutscht zum Opening, heuer ist es wenigstens harter Schnee. Und viele kommen sicher wegen testen und Party.

    Einmal editiert, zuletzt von Papa_RICO ()

  • Ja, ist viel zu teuer. Verstehe nicht warum sie alles abgesagt haben, hätte gerne ein paar Sachen getestet. Letztes Jahr bin ich auf Gletschereis am Eisgrat rumgerutscht zum Opening, heuer ist es wenigstens harter Schnee. Und viele kommen sicher wegen testen und Party.

    von hartem Schnee kann keine Rede sein.

    Der Daunferner ist eher eine riesige Eisplatte. Und am Eisgrat ein wenig zusammengeschippter Schnee mit Riesen Wartezeit am Schlepper. Und der Stubai Park mit SüdOstlage wird noch schlimmer aussehen.


    Die haben das schon richtig gemacht und abgesagt.


    Jetzt haben wir noch eine weitere schneefreie schöne sonnige Woche vor uns. Werde mich voll und ganz aufs elektrische Longboarden konzentrieren.

  • Ja, ist viel zu teuer. Verstehe nicht warum sie alles abgesagt haben, hätte gerne ein paar Sachen getestet.

    Ganz ehrlich: Ich finde die Absage okay. Es gab in den letzten Jahren immer wieder Openings, bei deinen die Verhältnisse einfach nichts hergeben haben und am Ende waren alle, auch die, die vorrangig für Party dort waren, nicht happy.


    So ein Event in Zukunft in den November zu schieben halte ich für gar keine so schlechte Idee...

    (Allerheiligen ist in DE und AT bspw. Feiertag und viele könnten das sicher gut für ein langes Wochenende nutzen)

    Werde mich voll und ganz aufs elektrische Longboarden konzentrieren.

    Klingt nach einem guten Plan!:thumbup:


    Off-Topic: Welches Board fährst du denn? Ich werde mir nächstes Frühjahr auch eines zulegen, die Gassi-Runden mit dem Welpen werden allmählich so lange, das sich das rentieren würde 8)

  • backfire G2T derzeit auf original 83mm wheels hinten, vorne Orangatang Caguamas 85mm.


    Das Ding kann man derzeit als G2T lite für ca 480€ bekommen. promocode WELCOME30


    https://www.backfireboards.com/


    hab schon 500km drauf ohne Ausfälle und ohne Reparaturen.


    im turbo mode GPS gemessen 41.4kmh auf der landebahn neubiberg.


    auf den 90mm wheels wärs schneller aber auch schwerer und weniger stabil/mehr Abstand zum Boden.


    das Gewicht entspricht ca dem eines snowboards mit boots und Bindung.. 7.6kg


    Reichweite hängt von Fahrweise und Gelände ab, aber mindestens 16km in München, hab beim cruisen auch schon 20 geschafft.


    Fernbedienung ist noch kein einziges mal ausgefallen. Die Bremsen sind stark und zuverlässig. Es ist ein gutes Budget board.


    Meepo V3 bin ich auch schon gefahren und ist ähnlich.


    Die Einsteiger Billigklasse wäre das Koowheel 2.0 für 380€ (darunter sollte man nix kaufen)


    Meepo NLS pro , Exway und Evolve wären die nächst höheren Klassen.

    Sind dann auch schwerer aber etwas leistungsfähiger.


    ich kauf mir nächstes jahr noch ein all terrain mit >6KW Leistung für Bike trials und Alpen.. eventuell ein Patriot DIY .. Bajaboard ist mit zu teuer.

    2 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Einigen wir uns darauf, dass wir unterschiedliche Ansprüche haben für fahren im Herbst. Ich war seit dem 14. September 4x oben (der erste war der beste Tag bisher) und fand die Bedingungen bis vor 2 Wochen im Vergleich zum letzten Jahr voll ok. Vorletztes Jahr war ein Traum, aber sowas bekommt man eben selten. Daunferner war bis kurz vor dem Schlepper total griffig, leider alles voll mit Skiclubs - und ich hasse Skiclubs. Aber Wartezeiten hast du im Herbst immer an den Gletschern, da kommst du nicht drum herum. Ich habe mal ein paar Bilder angehängt aus meiner Perspektive ...


    Aktuell fahre ich aber auch nicht mehr hoch, soll jedoch Schnee kommen nächste Woche. Und Boards testen kann man auch bei scheiss Bedingungen, da kann man wenigstens mal den Kantenhalt sehen. Aber ich wohne um die Ecke und komme nicht Hunderte von Kilometern angefahren, daher kann ich auch leicht reden. Leider wird es nicht besser mit dem Klime, aktuell haben wir Temperaturen jenseits von Gut und Böse :-)

  • Stubaier sollten mal baggern und bessere Depots anlegen lernen.

    Wenn sie selbst in Kitzbühel im Oktober auf 1500m bessere Pisten baggern als am stubaier auf 3000m, das sagt schon einiges.

    Auch Pitz baggert wesentlich besser als Stubaier.


    Und deine Bilder sagen da nix zum Durchschnittszustand am Stubaier aus... ich kann dir Bilder von 2019 Juli und September am Hintertuxer liefern, die sehen gegen deine Stubaier Bilder wie ein Winter Wonderland aus.


    Kumpel hat sich vor 2 Wochen die Base am Stubaier ruiniert, mein mtnpig hat am Stubaier auch sehr gelitten.


    Und boardtest am Stubaier unter den Bedingungen... ewig am schlepper anstehen.

    Ich stand ein paar Tage vor dem abgesagten Event am Eisgratferner 45min in der Schlepperschlange, das ist nicht zu verteidigen. Von der Anzahl der Firmen plus alles gratis Testen wäre das Event das top opening gewesen, hätten sie eben mehr Schnee angebaggert, oder in den November verlegt, hätten sie das Event retten können.


    Aber so waren die Bedingungen von diesem Oktober am Stubaier nicht zu verteidigen... die Absage war die Folge. Aber sie hätten mit grösseren und mehr angelegten Depots und mehr Baggern alles hinbekommen können.


    Klar verteidigt man als local immer sein Heimgebiet, aber fahr mal rüber zum Hintertuxer und du siehst dass die nahezu immer bessere Bedinungen haben als die Stubaier. Oder vergleich mal die aufgebaggerten Pistenteile am Pitz mit stubaier.


    So sieht das in Kitzbühel aus:

    warum sie die Baggerkünste am Stubaier nicht hinbringen(wäre dort auf 3000m auch nachhaltiger).. sollten mal Experten von Kitzbühel anwerben.


    https://sz.de/1.4653917?jwsource=cl


    https://www.sueddeutsche.de/pa…uehel-ski-piste-1.4649596

    16 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Schau, ich bin nicht hier um zu streiten und hab darauf keinen Bock. Wenn du einen Scheisstag hattest, ja fuck. Ich fand die Bedingungen absolut in Ordnung, basta. Muss mann auch nicht tot diskutieren. Meine Bilder sollten nur zeigen dass es nicht beschissen war (für mich). Wenn du es anders siehst, deine Sache, meine Base ist top in Schuss. Ich bin mir auch sicher, dass die Bedingungen anderswo sicher besser sind. Bei meinem Ticket ist eben nur der Stubaier dabei, daher gebe ich hier kein Geld aus für andere Gletscher. Adios.

    Edit: ich wohne seit 2017 in ibk. Das macht mich nicht zum local

  • mmmmh,im Oktober auf dem Gletscher baggern damit es eine anständige Piste hat???!!!

    Ich hab da ein bisserl Bauchweh,ist das nicht ein Teil des Problems !?

    was glaubst du, haben die im Kaunertal und Pitztaler zum Opening gemacht?

    Der Schnee von den angelegten Depots von der Vorsaison wird auf den Pisten verteilt.

    Am Pitztaler werden jedes Jahr im Oktober Gletscherspalten zugebaggert und die ganze untere Pistentrasse und Lifttrasse auf bis zu 500m Länge angebaggert.


    Ohne Baggern geht schon lang nix mehr.

    Am Stubaier werden eben nicht genug Depots angelegt und es wird zu wenig gebaggert. Und das Saison Parkopening fiel damit aus.


    Depots sind angeblich günstiger als beschneien und bei bis zu +15 Grad auch die einzige Massnahme. Beschneien klappt da nicht, ausserdem ist der Depotschnee von besserer Qualität als der Kunstschnee.


    Wenn sie den Depotschnee zukünftig mit Elektropistengeräten verteilen, ist auch das umweltfreundlich.


    Dann sind die Umweltzerstörer die, die mit fossilem Kraftstoff zum Skigebiet fahren, dort im Hotel die Ölheizung benutzen, der Tourist ist damit der grösste Umweltsünder:), ausser wir fahren Elektroautos und heizen mit Erdwärme.

  • Ich laß das jetzt mal so stehen.....

    POW fängt bei jedem einzelnen im Kleinen an.

    Dazu gehört auch ob ich im Oktober schon auf die Piste muss

    und damit Baggeraktivität auf dem Gletscher generiere......

    dann müssten wir den Thread verbieten, waren fast alles Oktobertermine.:)

    Und nicht nach Saas Fee fahren, das ist zu weit von deinem Wohnort entfernt;)