Beiträge von hendrik6687

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.

    Ist der dicke Rahmen dafür gedacht, damit die normale Brille von Brillenträger unter der Snowboardbrille noch Platz findet?

    Oder ist es gemacht damit mehr Platz zwischen Haut und Linse ist und somit auch mehr Luft, die sich dann weniger schnell erhitz und in Beschlag resultieren würde?

    Ob der sehr schmale Rahmen der Atomic Count HD zum Beschlagen führen kann. Ist das dann auch der Grund weshalb alle anderen Brillen immer so dicke Rahmen haben?

    Hi Leute,


    Ich habe mir vor einem Jahr die Atomic Count 360 HD zugelegt.

    Es war ein ziemlich spontaner kauf, weil ich zu dem Zeitpunkt einfach eine Snowboardbrille brauchte.


    Nun hatte ich im letzten Snowboardurlaub jedoch ab und zu das Problem, dass die Brille anfing zu beschlagen.

    Deshalb habe ich mich mal dazu entschieden ein paar andere Brillen auszuprobieren.

    Da man aktuell nicht in Läden rein kann, habe ich sie zu mir nachhause bestellt.

    Dabei handelt es sich um die Anon M4 und Anon M2, Smith I/O und die Oakley Flight Deck.


    Ein durchaus wichtiger Faktor für mich ist das Sichfeld.

    Hier hat die Atomic Count 360 HD mit Abstand am besten abgeschnitten. Vor allem bei einem Blick nach unten auf die Füße ist mit aufgefallen wie riesig das Sichtfeld eigentlich ist.

    Den zweiten Platz teilen sich die Anon M4 und die Oakley Flight Deck, wobei die Flight Deck einen Hauch besser war.

    Die Smith I/0 hatte ein durchaus kleineres Sichtfeld und kommt somit auf Platz 3.

    Und kann am Podium vorbei, auf dem letzten Platz ist die Anon M2.


    Vor dem Vergleich hatte ich es auf die Anon M2 abgesehen, da ihr günstiger Preis (115€) und der dazu gelieferte Ersatzscheibe und MFI ein nettes Paket ergaben.

    Damit kommt sie für mich nun leider nicht mehr in Frage.



    Ich habe mich gewundert weshalb die Atomic Count 360 HD im Verhältnis so ein großes Sichtfeld hat.

    Das kommt wohl von dem schmalen Rahmen der bei ihr verbaut ist.

    (hier in im Vergleich zu sehen:)

    Rahmen der Atomic Count 360 HD

    Rahmen der Anon M4


    Der Rahmen der Anon M4 ist VIEL dicker als die von der Atomic Count 360 HD.


    Nun zu meiner eigentlichen Frage.

    Ist der dicke Rahmen dafür gedacht, damit die normale Brille von Brillenträger unter der Snowboardbrille noch Platz findet?

    Oder ist es gemacht damit mehr Platz zwischen Haut und Linse ist und somit auch mehr Luft, die sich dann weniger schnell erhitz und in Beschlag resultieren würde?


    Das Sichtfeld der Brillen hat mich etwas enttäuscht, da ich es echt gerne mag mein Board zu sehe. Wenn ich dafür dann aber eine Brille habe die nie beschlägt, würde ich diesen Verlust in kauf nehmen und wechseln.


    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Grüße,

    Hendrik

    Hättest auch in deinen anderen Thread packen können :)


    Aber der Boot sitzt gut in der Bindung. Zu groß ist die sicher nicht.

    Wie schon gesagt, M könnte noch passen, musst du aber testen.

    Danke für deine Antwort! :)

    Ja, ich war mir nicht ganz sicher ob das nicht etwas zu viele Bilder für eine Antwort wären.


    Danke für die Einschätzung. Ich hoffe dann einfach mal, dass es bei dem 157W dann nochmal etwas besser aussieht. Ansonsten ist es ja eh "nur" ein Parkboard


    Hab zum Vergleich mal eine in M bestellt. Bin gespannt. Bei 100€ mehr werde ich die aber mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zurück schicken :D

    Es spricht nichts gegen das 157w.. Warum nicht einfach das kaufen, und wenn du merkst, dass die Bindung zu krass übersteht oder stört, kannst du immer noch eine M probieren..

    Hab ich gestern Abend noch gemacht und wurde bereits Versandt :) Spare sogar stolze 75€. 164€ ist denke ich ein echt guter Preis für das 2021 Modell!



    Ganz am Rande mal.. hast du deine Füße mal vermessen? Wir erleben es hier nur all zu oft, dass immer noch 90% der Leute mit zu großen Boots rumfahren und denken sie passen perfekt. Bei den Boots hat man schnell mal 1-2cm rausgeholt an Länge, das ist bei den Boards eher deutlich schwieriger, hier kämpft man oft um 4-5mm..

    Gut das du nachfragst, ist wirklich ein wichtiger Punkt. Habe aber durchaus meine Füße in einem shop abgemessen. Sie sind glaube ich 28cm lang. Meine Zehen berühren vorne leicht den boot, beim Anwinkeln der beine jedoch kaum noch.

    Ich habe noch ein zweites paar Boots, die Salomon Malamute in 43.5 (10.5US). Die wollte ich dann nochmal ein Stück enger haben, da wird es aber auch fast schon etwas schwer reinzukommen. Aber hey, dafür ist die Kraftübertragung der Hammer :D Der Malamute ist für das Flagship (zsm mit der Union Atlas L).

    Der Salomon ist für Park und Trees gedacht :)

    Hallo,

    meine Boots sind die Salomon Dialogue 44EU(11US) mit einer Außenlänge von 32cm.

    Wenn man der Größenempfehlung von Union trauen kann, falle ich in den L-Bereich.

    Ich habe jedoch nun schon öfters gehört, dass die Union Strata Bindung etwas größer als normal ausfallen soll.


    Durch ein sehr günstiges Angebot hatte ich ein Paar Union Strata Bindungen in L ergattert.


    Nun frage ich mich, ob L die richtige Entscheidung war oder ob M mir besser gepasst hätte. Die Bindung wird für Park und Trees (Slush Slasher) benutzt.


    Hier sind ein paar Fotos vom Boot in der Bindung.


    von oben:

    Heel:

    Toe:

    im Profil:



    Was denkt ihr? :)

    Danke für die Infos. Ich hatte die Union Strata L 2020 neu für 139€ bekommen. Der aktuell beste Preis für M wäre 215€. Das wäre ein sehr großer Aufpreis. Daher würde ich eig sehr gerne die Bindung behalten.

    Vom Schuh her sollte die Boardbreite eigentlich passen. Leider ist die Baseplate der Strata vorne so geformt, dass sie bei 15+/15- ziemlich nah an die Kante kommt.

    Wenn ich jetzt aber keine ultra tiefen Carves mache (wofür ich ja mein Flagship habe), sollte das doch trotzdem passen oder? Immerhin ist die Baseplate ja angewinkelt und der untere Bereich Steht ja nicht über. Lediglich oben und der würd erst bei ziemlich Schräglage aufkommen.


    Ich bin grade hin und her gerissen.

    Entweder ich nehme das 157W und behalte die Union Strata L Bindung und hoffe dass es minimal besser ist

    oder ich nehme das 155W und wechsle zu einer Union Strata M Bindung und hoffe dass der Strap noch mittig sitzt.


    Aktuell tendiere ich zum 157W wegen des Preises. Ich würde es sogar ein stück günstiger als das 155W kriegen und ich könnte meine günstige Bindung behalten.

    Mit meinen Boots bin ich sehr zufrieden. Die würde ich nicht mehr wechseln. Außerdem stehe ich immer 15+/15- auf dem Board. Dadurch sollte der Überstande machbar sein. Hoffe ich.

    Ich werde dann wohl das 157W nehmen. Eine kleinere Bindung wäre natürlich eine Überlegung wert. Ich habe US11/44EU Salomon Dialogue. Damit falle ich eigentlich in den L Bereich der Union Strata. Jedoch soll die angeblich relativ groß ausfallen, wodurch mir auch vil die M Variante passen könnte. Ich würde mir ggf mal eine zum Testen bestellen, jedoch denke ich, dass die Straps zu kurz sein werden

    Mein boot steht eig gar nicht mal so viel über. Das Foto ist sehr nah dran aufgenommen, vielleicht wirkt es deshalb größer. Gemessen hatte ich genau 2cm. Das sollte noch klar gehen.


    Ich würde wenn schon den Heel cup umstellen (aktuell auf Mitte eingestellt). Durch die Mini-Disk könnte ich die Bindung auch leider gar nicht in diese Richtung verschieben.


    Ich wollte mit den 155W etwas sehr wendiges und einen starken Gegensatz zum 162W Flagship (welches für mein Gewicht fast schon etwas groß geraten ist).

    Ich bin kein Experte im Park, daher wird das Jones Flagship eher schwierig... aber bestimmt nicht unmöglich. Ich sehe mich da jedoch trotzdem auf einen DOA :D

    Mit Flagship im Park.. das hätte auch seinen Reiz... hab auf die Schnelle kein einziges Youtube Video vom Flagship im Park gefunden. Beim Mtnpig gibts welche, obwohl es den selben Einsatzbereich wie das Flagship hat, primär Piste und Freeride. und auxh ein steifes langes board ist.


    Aber das DOA hast klar zu schmal gekauft, unterscheiden wird es sich auch noch in 157W vom Flagship, da hätte ich keine Sorge, kannst ja Flagship mit mehr setback mehr auf powder trimmen, dann ist der Unterschied noch grösser.

    Danke für deine Antwort.

    Ich habe doch gar nicht vor das Flagship im park zu nutzen. Im Text steht doch sogar ausdrücklich, dass mir ein Parkboard fehlt.


    Die Baseplate ist angewinkelt. Daher würde ich jetzt persönlich nicht sagen, dass der Fall eindeutig ist.

    Aber deshalb frage ich hier ja auch nach. Danke für deine Meinung.

    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Ich besitze ein Jones Flagship 162W mit Union Atlas L und Salomon Malamute 43.5 (US10.5)

    und ein Capita Slush Slasher 143 mit Union Strata L und Salomon Dialogue Dual Boa 44 (US11).


    Welches Setup (Board/Binding/Boot) möchtet ihr davon weiter nutzen und was willst Du auf der Piste, Park oder Backcountry machen.

    Das Setup werde ich behalten, jedoch fehlt mir ein Park Board. Ich habe mich für das Capita DOA

    Für das Capita DOA würde ich auch die Union Strata L und Salomon Dialogue Dual Boa 44 (US11) Kombination nutzen.



    Ich suche:

    Hilfe bei der Entscheidung zwischen


    Dein Körpergewicht:

    77 kg

    Körpergröße:

    194 cm

    Mann / Frau:

    Mann

    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:

    (falls bereits Boots vorhanden sind bitte zusätzlich die Außenlänge in cm angeben)

    44/US11 Außenlänge 32 cm


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [x] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    [x] Piste [30 ]%

    [ ] Tiefschnee / Backcountry [ ]%

    [x] Park (Kicker/Pipe) [40]%

    [x] Rails [30]%


    Sonderwünsche:

    Da das Board für Park sein soll, soll es eher kurz ausfallen.

    Jedoch hat die Union Strata L eine ziemlich lange Baseplate, wodurch es von der Breite her vielleicht etwas knapp werden könnte...


    Hier sind zwei Fotos vom 155W:


    Denkt ihr es würde Sinn machen auf das 157W zu wechseln oder wäre es zu lang für mein Vorhaben und würde sich vom Flagship nicht genug abheben?


    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus. :)

    Grüße,

    Hendrik