[Erledigt] Newbie auf Brettsuche

  • Ich danke nochmal @Pabstat @supermo @Solkat @febebro für eure Unterstützung und die ganzen informativen Beiträge!


    Ende vom Lied:
    - Burton Flight Attendent 156 (Directional Camber)
    - Burton Malavita EST M 2018
    - Salmon Faction Boa 27 2018


    Positiv hervorheben möchte ich, dass hier einem Anfänger direkt freundlich und kompetent geholfen worden ist. Das lässte dieses Forum für mich zu einem wichtigen Austauschportal werden und freue mich auch auf die nächsten Diskussionen.
    Auch die Begründungen von den jeweiligen waren sehr gut für mich als Anfänger zu verstehen, danke dafür Leute.


    Gruß Max


    Servus Leute, ich fahre seit dem ich ca. 6 Jahre alt bin Ski und bin nun im letzten Urlaub mit Hilfe eines Privatlehrers auf Snowboard umgestiegen. Macht super Laune und blaue, rote und leichte schwarze Schneepisten kein Problem.


    Jetzt möchte ich mir ein eigens Board zulegen und brauche dabei eure Hilfe & Unterstützung!


    Mein bisheriges Snowboardsetup:
    Salomon UNITE Leasingboard
    Salomon UNITE Bindung
    Salomon UNITE Boot mit Boa (27.0)




    Ich suche:



    [X] Snowboard
    [X] Snowboardbindung
    - [X] normale Ratsche
    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)
    [X] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!
    [X] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)



    Snowboardlänge: 150



    Dein Körpergewicht: 85 kg



    Körpergröße: 175cm

    Mann / Frau: Mann



    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:
    27.0 / 42



    Preislimit: von: 0 - bis: 1.000 EUR



    Fahrlevel:
    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)
    [X] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)
    [ ] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)
    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)



    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:
    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.



    [X] Piste [70]%
    [X] Tiefschnee / Backcountry [30]%
    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]%
    [ ] Rails [ ]%



    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?
    [X] Ja
    [ ] Nein



    Sonderwünsche:
    Denke dass wir für den Kantenhalt zu einem Camber / Hybridcamber greifen sollten.
    Vorteil von Burton "Schiebe"-Bindung - Einfacher mit in dern Tiefschnee zu nehmen.


    Ich werde mir in den nächsten Jahren noch mehr Bretter kaufen.
    1x Piste 1x Powder 1x Park - Daher sollten die Bindungen vielseitig sein.


    Heute fahr ich in die Halle und teste:


    - Salomon Faction Boa 27.0 (sehr bequem bis jetzt)
    - Burton Process Flying V 152
    - Burton Freestyle Bindung





    #


    Ich danke allen die bis hier hin gelesen haben und würde mich freuen, wenn du jetzt noch deinen Senf dazu gibst.

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

    Einmal editiert, zuletzt von ecpwr ()

  • Angesehen und gefallen ->


    Burton Custom 158 2018 (directional (was heißt das??), camber)

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Direktionaler Shape: Der klassische, vielseitigste Snowboard Shape. Optimal zu fahren mit einer leicht längeren Nose als Tail.


    Der Werbeaussage vom Custom entnommen ;-)


    Denke dass wir für den Kantenhalt zu einem Camber / Hybridcamber greifen sollten.
    Vorteil von Burton "Schiebe"-Bindung - Einfacher mit in dern Tiefschnee zu nehmen.


    Ich werde mir in den nächsten Jahren noch mehr Bretter kaufen.
    1x Piste 1x Powder 1x Park - Daher sollten die Bindungen vielseitig sein.

    Für Piste ganz klar Camber, da du aber auch in den Tiefschnee möchtest, soll sich ein wenig Rocker in Noise bzw. Tail ganz gut machen.
    Wenn du dir mehrere Boards zulegen möchtest und Variabel bleiben willst, was die Bindung angeht, kannst du aber nicht die Channel-Bindung von Burton nehmen...es sei denn, du möchtest dir nur Burton Channel Boards holen...die ist nämlich nicht Kompatibel zu anderen Systemen.
    Das Flying V sollte wohl nicht deinen Anforderungen entsprechen.

  • Darfst einfach nicht die Est Bindung nehmen sondern die Re-Flex wenn du von anderen Marken auch Snowboards nehmen willst. Die Re-Flex passt auch aufs Channel System hat auch nur 2 Schrauben für Channel statt aussen sind sie in der Mitte. Geht auch schnell zum Setback stellen. Für andere Marken ohne Channel kannst du einfach die Disc wechseln (4x4).

  • Das Flying V sollte wohl nicht deinen Anforderungen entsprechen.


    Das habe ich grade eben gemerkt. Sehr buttrig und drehfreudig.
    Mir fehlte etwas der Kantenhalt und die Stabilität.

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Für Piste ganz klar Camber, da du aber auch in den Tiefschnee möchtest, soll sich ein wenig Rocker in Noise bzw. Tail ganz gut machen.

    Hybridcamber:
    - Burton Custom X
    - Burton Custom
    - Burton Ft Anti-Social


    andere empfehlenswerte Hersteller?
    Nitro? K2? DC? Bin neu im Geschäft und mein Kollege schwärmt von Burton :D

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Das Custom und Custom X sind keine Hybride. Haben nur Camber.
    Das FT Anti Social ist ein Splitboard für Frauen soviel mir recht ist.


    Vom Custom und Custom X gibts noch die Flying V das sind Hybridrocker wie das Process FV.
    Flying V ist mMn nicht empfehlenswert.
    Hybridcamber sind Camber mit einem Rocker an Nose und Tail manchmal auch Flat an Nose und Tail. Burton nennt das Pure Pop Camber. z.B.das Burton Trick Pony ab 2018


    Burton hat noch die Directional Camber die haben in der Nose einen Rocker. zB. das Flight Attendant oder Skeleton key gibt noch mehr.


    Mehr wissen habe ich leider nicht mehr da können dir andere viel mehr weiterhelfen in der Wahl von deinen Snowboards.


  • Mehr wissen habe ich leider nicht mehr da können dir andere viel mehr weiterhelfen in der Wahl von deinen Snowboards.


    Vielen Dank!
    Das waren schonmal gute Tipps.



    ##


    Sprich ein Camber im Tiefschnee taucht trotz Backset ab? Spricht es sollte tatsächlich ein Hybrid werden oder lieber ein zweites Brett?

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Habe folgende Bretter im Auge.


    Burton Family Tree Working Stiff
    https://www.burton.com/de/de/p…nowboard/W18-185741.html#



    oder das


    Burton Family Tree Con Artist
    https://www.burton.com/de/de/p…nowboard/H18-149621.html#






    edit:


    Burton Family Tree Skeleton Key
    https://www.burton.com/de/de/p…nowboard/H17-180171.html#
    Hier weiß ich aber nicht so recht ob die Form "switchgeeignet" ist?

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

    Einmal editiert, zuletzt von ecpwr ()

  • Wenn du viel Switch fahren willst sind diese nicht so die geeignetsten

    Stimmt, aber mit dem Switchfahren ging es mir eher darum, ob es geht. Ich möchte ja nicht 5050 Switch fahren. Mir gehts nur darum nicht gleich zu fliegen, sobald ich mal auf dem Tail lande :D

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • Burton hat momentan alle Boards reduziert. Hört sich nicht schlecht an das Con Artist. Möchte aber noch keine Snowboardempfehlung abgeben. Bin noch zu wenig lang hier im forum mit dabei. Vieleicht kann jemand anderes noch etwas dazu sagen.

  • So meine Freunde!
    Bin gestern das Burton Family Tree Cloudsplitter Probegefahren und bin begeistert.
    An diesesm Pisten/Freeride Board stört mich aber das Tail.
    Das sieht aus wie ein Frittenpicker und ist absolut switch-untauglich...


    Wäre das Burton Family Tree Con Artist den nicht ein guter Kompromiss?

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • switch geht damit sicher auch - wie mit jedem board


    bei 30% tiefschnee keine liebe zu tiefschneetails ist auch irritierend :-)


    aber ja: das con artist geht gut für deine ambitionen


    aber in deiner größe ist es doch schon ausverkauft oder?

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • nachtrag:
    wenn du nicht so mega auf marken fixiert bist geht auch jones flagship sehr gut
    das ist sogar günstiger als das con artist


    wenn ich die specs richtig lese sollte das con artist nen ministückchen besser auf der piste gehen (mehr camber)
    das flagship dafür im pow (mehr hybrid, kürzerer camber)

    follow me on youtube

    ...see my Hovercraft, Stormchaser, Solution, Mountaintwin, Powfinder Morris limited slashing through fresh pow pow or Carving my Korua Cafe Racer around the Austrian Alps

  • Hey, vielen Dank für deine Antwort,
    Als 152 ist es noch da. Das wäre bis zum Kinn. Wäre dass nicht gut?


    Bin wegen dem Channelsystem von Burton begeistert.

    Setup:
    Burton Flight Attendant 2018 156
    Burton Malavita EST 2018 M
    Burton Ion 2018 27.0

    Safety:
    Slytech Backprotectorvest NoShock
    Smith Holt 2 - white
    Oakly Flightdeck Prizm XM

  • ich komme von burton brettern (custom x, hero, super hero, fish) und vermisse nichts
    im gegenteil - ich bin sogar erfreut weil bindungen wechseln echt genervt hat (wenn man mehrere boards hat) denn das finden des richtigen winkels ist deutlich aufwändiger als bei normalen bindungen (leichtes spiel in der bindung - und dann wechsel mal bei neuschnee die bindung aus)


    ich seh dich mehr beim 158