Beiträge von supermo

    update: supporterlebnis: weiterhin unterirdisch


    problem wurde inzw. gelöst aber nur weil ich im facebook die produktmanagerin der app angeschrieben habe und die sich persönlich beim US support dafür eingesetzt hat, die mitarbeiter im DE supportcenter sind zwar nett, aber eigentlich nur messenger - mit jetlag delay in richtung usa


    bestelle mir die gp9 + max lens mod sobald das wieder verfügbar ist und berichte dann hier finally über die cam :)

    ich mag TBT auch nicht, einzig witzig war, dass man es beim flatbasen quasi querstellen kann (nicht 90 grad) und nichts passiert


    nachteil ist die zeit die man benötigt zum aufkanten bzw der winkel den man benötigt um richtig kantengriff zu erfahren


    ich empfinde das bei nicht 3d geshapten hybridrockern schon nicht intuitiv, dass man etwas weiter aufkanten muss bis der rocker auch greift

    tbt verschlimmert das noch mal zusätzlich

    Ist repperabel finde ich. Gibt auch weiße cadle sticks. Entwachse die stelle mit reiniger und schneide die uebeneinheiten weg mit messer oder schleife sie ab mit sandpapier. Reinige wieder und dann mit candle Stick füllen. Trocknenen lassen und abfeilen. Danach neu wachsen und schwubs alles bestens.

    So würde ich das machen, da die Kratzer nicht so tief sind, wie es ausschaut.

    nur dass das kein candle stick kratzer ist


    das hält nur wenn du da epoxy dazu mischst, ich mache das eigentlich nur beim boardveredler meines vertrauens - das passiert mir viel zu selten als das ich das besser könnte


    bei kratzern der größe hält normales repair candle 0

    Hallo zusammen,


    ich habe mir die GoPro9 geholt. Early adopter problems: Akkuladegerät war nicht verfügbar und Max Lens mod auch nicht.


    Eigentlich wollte ich euch dazu ein Video basteln und berichten ... aber es gab viele Probleme:


    Ich habe relativ schnell festgestellt, dass ich wie viele andere "red pixel" Probleme habe, Beispiel im Anhang.


    Ich fing an mit dem Support zu telefonieren.

    Über 3 Support cases wurde teilweise verstanden worum es geht, teilweise "seh ich nicht auf meinem Monitor" als Antwort.


    Da es keine Lösung im Support gab wurde empfohlen die Cam innerhalb der 14 Tage zurückzusenden - aber die Subscription nicht zu kündigen - da man ja mit laufender Subscription wieder vergünstigt (angeblich zum selben Preis) alles neu kaufen kann sobald das Geld zurück ist.


    Als das Geld zurück war, habe ich genau das machen wollen, dabei aber festgestellt, dass der Setpreis statt 329+49,99 Subscription dann plötzlich 379 ist.


    Zurückbekommen habe ich 329 + 49 als Einzelüberweisungen, im Anschluss wurden sofort noch mal 49 abgebucht (subscription).


    Daraufhin habe ich noch mal einige Supportcases geöffnet ... mit der Bitte auch die Subscription zu stornieren - bisher ohne Erfolg, weil die 14 Tage ja schon um sind. Zwar haben die DE Supportmitarbeiter gesagt das würde klappen aber ein direkter Kontakt zum App Produktmanager und Supportleuten aus den USA brachte das Ergebnis, dass es keine Erstattung geben wird.


    In meinem Warenkorb liegt schon alles bereit, ich warte nur noch ab ob das klappt....



    Zur Cam:


    Mein erstes Learning war, dass Horizon Leveling und Hypersmooth zusammen nur in Linear geht - das war mir tatsächlich vorher nicht komplett klar.

    Sollte man also die "ultra stabile Horizonterfahrung" analog der MAX auch bei der 9 zum Snowboarden brauchen, würde ich das Max Lens Mod empfehlen.

    Liegt auch schon in meinem Warenkorb - sobald sich der Case da oben gelöst hat, werde ich mit Beispielvideos berichten.


    Zur Cam als Webcam:

    - klassischer GoPro "Betrug" die Verpackung und die Werbung suggeriert, dass die GP9 als Webcam genutzt werden kann

    - man kann sie nur via BETA Software nutzen, an die man nur über eine Facebookgruppe rankommt (PC)

    - der Webcam Modus funktioniert nicht in jeder Software, zwar wird goto offiziell unterstützt, machte aber bei mir starke Probleme, in Zoom brach die Verbindung mehrfach nach ca. 2 Stunden ab


    Kurzum:


    - Supporterfahrung: unterirdisch jedoch stets freundlich, es gibt nur 4 Supportmitarbeiter, eine Dame kann kaum Deutsch und versteht komplexe Fälle 0

    - wann immer möglich support umgehen und direkt 14 Tage Rücksendung nutzen

    - Zubehör nicht wie beworben gleich verfügbar (Max Lens Mod, Akkuladegerät)

    - Features der Cam sind nicht komplett verfügbar (Webcam)


    Bekannte Bugs:


    - Sharpness ist viel zu high, HIGH ist unbrauchbar (sollte man eh nie nutzen auch bei den Vorgängern nicht), Middle ist das neue high, low ist aktuell die einzige Option -> soll im nächsten FW update gefixed werden

    - Farben sind schlechter abgestimmt als bei den Vorgängern

    - Touchscreen ist sehr laggy, bedarf eher LONGPRESSES statt einer intuitiven Touchbedienung

    - Webcam Support nicht stabil mit jeder Software




    PS: falls sich jemand fragt wie ich die roten pixel gefunden habe? Video im dunkeln mit Display auf schwarzem Mauspad, überdeckt mit einer Box damit alels dunkel ist, danach Screenshots im Video gemacht und diesen Screenshot im Bildbearbeitungsprogramm geöffnet, dort via Magix Wand und Tolleranz 0 den Schwarzen Bereich selektiert -> Abweichungen werden dann markiert -> dann in die Markierungen reingezoomt und geschaut was los ist (Rote und blaue Pixelprobleme) -> warum der Aufwand? weil es echt keinen Spaß macht Pixel in einem 5k Bild abzusuchen -> wenn man weiß wo wie Pixelfehler sind sieht man sie auch in normalen Aufnahmen ... vermutlich wird das im Winter bei Schnee dann noch viel offensichtlicher (ich konnte es im Wald und im Garten schon sehen)

    Über ein Jahr nach Release wurde der GoPro Player für Windows released, d.h. man kann jetzt ohne zusätzliche Software die man ggf. kaufen muss einigermaßen leicht Videos am PC bearbeiten, vorher war der "easy going" workflow der überall promoted wird quasi nicht verfügbar.


    Die Software läuft soweit stabil und macht was sie soll - es fehlt jedoch weiterhin (auch nach über einem Jahr) Freeze Time.


    Gleiches gilt auch für die App - die App wird stetig weiterentwickelt .. vor kurzem kam ein Release was (jetzt nach einem Jahr) die Bitrate verbessert hat.

    Auch hier fehlt weiterhin Freeze Time. Laut den Produktmanagern wird angeblich noch daran gearbeitet

    die 2mm sind wurst, boot out hatte ich mit dem cafe racer noch nicht und ich versuche echt viel, boot out bekomme ich bei <27cm


    wobei ich noch kein laydown kann/versucht habe - da muss man wissen ob man das will - ich brauchst noch nicht und wenn würde man dafür dann vermutlich noch bereitere bretter fahren - für genau den zweck

    hallo, ich bin 196 groß meistens 100kg schwer und fahre das 164 cafe racer


    jfyi, läuft super, sieht man manchmal im einsatz auf meinem youtube kanal, bilder davon gern per pm z.B. auf Facebook (name siehe youtube)


    custom x ist vermutlich viel zu schmal für dich und aus meiner sicht auch nen mega langweiliges brett im vergleich zum cafe racer (ich hatte über die jahre 3 custom X, 162w 164w und 164w)


    wie lang ist denn jetzt dein boot?


    leider darf man es hier ja nicht, aber mein 167xxw wooden landet bald in der bucht *hust :)

    ist es doch viel besser sich eins zu personalisieren?

    ne weil nen unnötig zu großer schuh ja auch andere hebelwirkungen verursacht / analog dem board


    im shop hast du niemals die auswahl, wenn du nicht grad nen sehr coolen local store vor ort hast würd ich mir einfach die gängigen "kurzschuhe" in 2 größen heimbestellen und ganz in ruhe probieren ... die beratung hast du ja hier schon bekommen

    hallo

    Nitro macht wohl nicht die kürzesten schuhe, wobei pauschal ist das immer schwer...

    facts sind nunmal pauschal :) nitro macht keine kurzen schuhe


    wer mit ner 45 34cm schuhe fährt sollte versuchen passende schuhe bei anderen herstellern zu finden


    die andere lösung ... sich jetzt extra breite bretter zu kaufen (wo sonst noch nen 26.8er brett reichen würde) legt einen eventuell auf lebenszeit auf zu lange schuhe fest oder ergibt nen lustiges erwachen wenn man irgendwann kurze schuhe fährt :)


    man muss sich entscheiden, oder den unnötigen weg der meisten großfüßler gehen... aus fehlkäufen lernen

    witzig, dass du aufs budget achten willst und an libtech festhalten willst


    eins vorab, ich gehöre zu der fraktion die verständliche formen unter den füßen haben will und nicht ZU viel brotmesser an der kante, ein wenig finde ich ok/angenehm (z.B. mellow magne bei jones)


    deswegen gibts von mir keine orca empfehlung


    die zusammenfassung von pfon mit camber (durchgängig) unter den füßen und ein wenig rocker in der nase ist genau das womit ich gern fahre


    angfangen hab ich dabei mit nem jones hovercraft und inzw. powfinder morris


    leider hast du nicht angegeben ob switch ne große relevanz spielt, abhängig davon könnte man jetzt direktionaler werden



    meine picks wären:

    jones flagship 165w (classic!)

    jones hovercraft 164 (hier wäre mein pow anteil etwas höher als 60 40)

    korua pencil 164 (2nd budget pick)

    korua tranny finder 157 (1st budget pick, aber du sitzt genau auf dem gewichtslimit)


    bekannte optionen sind noch:

    jones frontier (do it everything, wäre mir vllt etwas zu wenig camber)

    jones stratos (im forum noch keine guten berichte dazu, specs lesen sich aber bezaubernd für dein einsatzgebiet)

    jones ultra mind expander (mischung aus mindexpander und hovercraft, sehr pistentauglich und sehr pow tauglich)

    rossignol xv

    yes pick your line

    gnu mullair

    weston backwoods

    rome powder devision MT

    burton flight attendant

    burton deep thinker

    (burton hometown hero)

    burton kilroy pow camber

    ich würde analog den herrenbindungen für den einsatzzweck auf die Lexa gehen, du willst ja piste fahren und viel carven oder hab ich das falsch verstanden?

    eine stufe höher als mission (herrenvergleich) wäre also sinvoll


    in der aktuellen saison wäre die LEXA RE:FLEX(nicht die LEXA X) die richtige wahl wenn du etwas weicher aber trotzdem direkt sein willst


    flux hab ich noch nicht probiert, ride hat mir nicht zugesagt, rome hab ich noch nicht probiert

    die specs vom lovelite lesen sich toll

    was mich stört: zu wenig camber


    du hast ja eigentlich nach nem board für spaß auf der piste gesucht was dann noch ein wenig in pow und beim spielen hilft


    goldene regel egal wie viel wellenkante: weniger camber = weniger kantenhalt


    das lovelite liest sich mehr wie ne sehr gute allmountainwahl, ich finde bei deiner suche kann ruhig mehr camber drin sein

    wenn du sowas suchst wird es nen geniales brett sein, habe bisher nur extrem gutes über das creamer gehört, lovelite scheint sowas wie die frauenversion zu sein

    supermo welche Nachteile gehen denn mit den "welligen" Kanten jedweder Couleur einher? Für mich war das jetzt was eigentlich nur Vorteile --> Kantenhalt bringt. Bist du generell eher nicht der Freund davon oder denkst du es gibt halt auch Fahrstile wo man lieber weniger Kantenhalt hat. (meine Güte, sowas kann es doch nicht geben? ;( ;))

    ich hab nie wellige kanten gesagt, lediglich welliges profil (flying v, c2 etc)

    meine erste empfehlung hat ja sogar "mellow" wellige kanten


    lass uns bitte nicht den schönen "suche pisten und pow board thread" zu den üblichen wellenkantenthreads verunstalten wo in 3 posts wieder alle aus ihren büschen kommen um die anderen zu beschimpfen - I don't like!


    offtopic + zu deiner frage: im allgemeinen würde ich denken, dass jemand der ein pisten (80%) board sucht eher mehr kantenhalt benötigt

    oh yeah! meine lieblingsfragebogenkategorie! (obwohl es noch ein wenig mehr powder sein könnte!)


    bindung: cartel X re:flex 2021 in L - farbe deiner Wahl


    Jones Flagship 2021! 165wide wäre der best Pick - einmal kaufen und lange zufrieden sein ist besser als 2x kaufen und nie zufrieden zu sein :)

    gab mit diesem update "riesen" veränderungen - wäre es nicht so teuer würde ich am liebsten mein solution (flagship als split) gegen das neue tauschen :D


    wir brauchen auch noch mal dein schuhaußenmaß das kann hier noch mal ausschlaggebend sein ("meine alten Schuhe" und "seit Jahren zufrieden" kann eine Wundertüte für Boardbreite und co sein :D)


    wenn du lust darauf hast noch direktionaler unterwegs zu sein und ein paar euro zu sparen dann würde ich dir das Korua Pencil 164 ans herz legen


    K2 sagt mir persönlich nicht so zu, das raygun ergibt gar keinen sinn, wenn überhaupt dann broadcast


    im allgemeinen würde ich auf nen hybridcamber mit etwas rocker in der nase, wenig rocker im tail, genug camber zw den füßen setzen und alles was irgendwie "wellig" im profil ist vermeiden, camber ist das was dir auf der piste den spaß bringt, die rocker nose + setback und taper das was dir den spaß im pow bringt (kombiniert mit dem camber hast du dann auch ein aktives brett im pow)