Kaufberatung Fortgeschrittener - gross und schwer

  • Hallo Community!

    Ich fahre schon seit Ewigkeiten ein Snowboard Elan Inverse 2010/2011 159, mit welchem ich aber schon laenger unzufrieden bin. Gefuehlt viel zu weich und mittlerweile auch durchgenudelt, bei hoeheren Geschwindigkeiten flattert das Brett auch extrem.
    Bindung ist aktuell eine Union Contact-Pro, mit welcher ich ziemlich zufrieden bin. Angenehme Steifheit und sie haelt seit 2 oder 3 Saisons (mir sind vorher schon 2mal Bindungen zerrissen, liegt sicher am Gewicht..., aber die Union haelt bombe)


    Nun suche ich endlich mal ein neues Brett, mit welchem ich ohne flattern Pisten schnell runter carven kann und welches sich auch auf vereister Piste gut Steuern laesst.
    Im Tiefschnee bin ich alle 2 Jahre mal, ist mir aber nicht wirklich wichtig, lieber ein super Brett fuer die Piste.

    Ich suche:


    [x] Snowboard

    [ ] Snowboardbindung

    - [ ] normale Ratsche

    - [ ] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: (bisher)


    Dein Körpergewicht: 120kg


    Körpergröße: 195cm


    Mann [x] / Frau:


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro:
    Mondopoint: 28
    EU: 43,5
    Außenlänge aktueller Boots: 31cm



    Preislimit: von: 0 - bis: 1000 EUR


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [x] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [ ] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:


    [x] Piste [95]%

    [x] Tiefschnee / Backcountry [5]%

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [x] Nein


    Sonderwünsche:


    Danke schonmal fuer eure Zeit und Antworten! :love:

  • Ride MTNPIG.

    Ich empfehle es ja nicht oft.. weil Winterzahn es schon so oft empfiehlt..


    Nun suche ich endlich mal ein neues Brett, mit welchem ich ohne flattern Pisten schnell runter carven kann und welches sich auch auf vereister Piste gut Steuern laesst.
    Im Tiefschnee bin ich alle 2 Jahre mal, ist mir aber nicht wirklich wichtig, lieber ein super Brett fuer die Piste.

    Aber hier kommt mir das MTNPIG einfach passend vor.

    Korua Cafe Racer wäre auch ne Option wobei du die Breite nicht brauchst und ich meine das MTNPIG ist ein Tick stiffer? Vllt auch das Korua Stealth

    Amplid UNW8 vllt? Aber nen Tick schmaler, je nach dem wie tief du carven willst wäre n bisschen mehr Breite nicht verkehrt.

    YES Optimistic?

    Nitro Cannon?? xD soll ein Mega Brett sein.. etwas ungewöhnlich, weil eeeeeewig lang, aber scheint echt spaß zu machen das Brett

  • Elan Hyper-Camber? Was war das? Leider sagt er da nichts zu...

    Hyper-Camber sagt mir nichts ^^
    Nitro Cannon und Korua Stealth wirken doch arg Tiefschnee lastig?
    Ride MTNPIG und YES Optimistic klingen gut, das Lib Tech Skunk Ape eigentlich auch, vlt sogar zu breit?

    Frage ist dann noch welche Laenge, vermutlich kommt es dann aufs gewaehlte Board jeweils an :/

  • Also ich finde das Flagship absolut genial - auch auf der Piste. Natürlich wünscht sich das Board etwas mehr Tiefschnee, als bloß 5%. Der Spoon ist ein Boardshape mit einer Art Bug-Form. Ein leichter Löffel. Damit pflügt man besonders gut durch Tiefschnee, oder durch aufgefahrene Schneehäufchen. Weiterer Nebeneffekt ist, dass die Kante nicht so abrupt und brachial einsetzt, sondern etwas surfiger. Wenn man die Kante umlegt wird die langsam "reingedimmt" und nicht brutal umgeschaltet.

  • Also ich finde das Flagship absolut genial - auch auf der Piste. Natürlich wünscht sich das Board etwas mehr Tiefschnee, als bloß 5%. Der Spoon ist ein Boardshape mit einer Art Bug-Form. Ein leichter Löffel. Damit pflügt man besonders gut durch Tiefschnee, oder durch aufgefahrene Schneehäufchen. Weiterer Nebeneffekt ist, dass die Kante nicht so abrupt und brachial einsetzt, sondern etwas surfiger. Wenn man die Kante umlegt wird die langsam "reingedimmt" und nicht brutal umgeschaltet.

    Ingwersaft taugt aber nur für Tiefschnee und Sulz.

    auf normaler oder harter Piste ist das negativ für präzises Fahrverhalten.


    Und bei Schneehäufchen auf Piste abwechselnd mit harten Bereichen schwimmt es auf und wird unnötig unruhig.


    Den positivsten Effekt vom spoon hat man im Tiefschnee und im homogen weichen Schnee auf Piste, überall sonst ist kontraproduktiv.

    2 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Ok, also effektiv fuer mich ein Nachteil, Tiefschnee ist realistisch eher bei 1-2%, als bei 5%, wenn ich so drueber nachdenke; saubere, weiche Pisten sind leider auch eher die Ausnahme, von Morgens abgesehen.

    Dann wohl das YES Optimistic 161 oder das RIDE MTNPIG 164W

    Nachtrag: GNU Mullair 164W ne Option?
    Burton Flight Attendant 168 / 172W?

    2 Mal editiert, zuletzt von Ingwersaft ()