Brauche Empfehlungen für mein erstes Snowboard

  • BLACKTERRIER hat recht. Die Größen würde für ein Allround Board passen. Soll es Richtung tief Carven gehen empfehlen wir eigentlich Bootaussenlänge -4cm. Da wäre beim Café und Superpig schon die nächste Größe angebracht, fände ich aber fast übertrieben bei deinem Gewich.. Die 2 Boards sind auch schon fordernd.. Dada sollte weiterhin super passen. Ist das Allroundtauglichste von denen 3 und passt auch am besten zu deinem Gewicht und Einsatz.
    Und auch ein Board das ich sehen würde bei einem ersten Board für einen fortgeschrittenen.


    Superpig ist dann schon aggressiver und stiff.


    Café hat schon ein hoher camber, aggressiv und relativ stiff, schon recht speziell Carving mit Pow Fähigkeiten.


    So die Reihenfolge


    Wichtig wäre dann auch eine Bindung die nicht viel extra aufbaut. Z.B. eine Stiffe Flow / SP oder modifizierte Union Bindung wen du etwas bastelst, Salomon Bindung etc . Da kannst du dich im Thread Bindungswinkel Aufkantewinkel in Tipps Bereich einlesen wenn du magst. Zur Bindung in den Thred Optimierung Force auch im Tipps Bereich.


    Gruss

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!! / Fragebogen: KLICK

    7 Mal editiert, zuletzt von nitrofoska ()

  • ich finde die breiten Korua boards und das Superpig XL für 74kg Körpergewicht und für ein paar Tage Snowboard Erfahrung alle zu anspruchsvoll und zu locked in.


    Da sollte sowas pflegeleichtes her wie das Dada oder das Warpig L, eventuell das XL.

    bei 74kg eher das L.


    Stale fish 157 mit 267mm min waist ginge auch.

  • Ich möchte noch einmal kurz zusammenfassen.


    Als Bindung würde ich eine Ride C-8 oder SP Core bestellen – die beiden und den empfohlenen Thread schaue ich mir am Wochenende genauer an. Ich tendiere aber zur SP Core.


    -> Check



    Bei den Boards haben wir folgende Optionen:

    1. Amplid Dada: 275 mm waist width -> sehr breit und erfüllt die Faustformel Bootlänge – 4 cm.
    2. Ride Superpig 158: 277 mm waist width -> sehr breit und erfüllt die Faustformel Bootlänge – 4 cm. Aber eher was für Fortgeschrittene
    3. Ride Warpig 158: 277 mm waist width -> sehr breit und erfüllt die Faustformel Bootlänge – 4 cm (als L streng genommen zu schmal).
    4. Korua Cafe Race 159: 269 mm waist width -> streng genommen zu schmal, und, wenn ich das richtig verstanden habe auch eher etwas für fortgeschrittenere.
    5. Rome State Fish 157: 267 mm waist width -> streng genommen zu schmal.
    6. Rome Warden 157W: 268 mm waist width -> streng genommen zu schmal
    7. Völkl Dimension scheint ein Auslaufendes Modell zu sein – finde ich nur bei einem Händler, dafür aber sehr preiswert.

    Ich würde Euch gern noch um Eure Meinung für ein letztes Board bitten, welches mir vor allem optisch sehr zusagt:

    8. Jones Flagship 159W: 263 mm waist width, also noch einmal 4 mm schmaler als die schmalste Empfehlung.



    Bis auf das Dada, das Superpig und das Warpig unterschreiten alle Boards die empfohlene waist width etwas -> ist das sehr dramatisch oder einfach nicht ideal? Ich werde sicher nicht auf der letzten Rille Carven. Falls ja, muss ich mich zwischen einen der ersten drei Boards entscheiden oder doch noch einmal nach einem schmaleren Boot suchen – wie macht Ihr das? Die Sohlenlänge gibt ja kein Händler an.


    Sind mein Ride Boots einfach überdurchschnittlich lang und sollte doch umgetauscht werden? Ich kann doch nicht der Einzige sein, der bei Schuhgröße 44,5 massive Einschränkungen bei der Boardauswahl hat.

    Einmal editiert, zuletzt von Chris_Tian ()

  • nitrofoska: Wenn ich das in einem Deiner Threads richtig gesehen habe, besitzt Du einen Burton Phantom BOA. Die Größentabelle irritiert mich ein wenig. Wenn ich dieser glauben darf, müsste ich mir diesen Boot in der Größe 43,5-44 kaufen. Das ist für mich eine ungewöhnliche Größe. Wie fällt dieser bei Dir aus?

  • Die beiden ride boards sollten auch in L (154) für normales Carven passen,


    Und ja, die burton und Adidas bauen extrem kurz. Die würden dir wohl nochmal 1 bis 2 cm in der Breite einsparen. Aber ich wollte damals auch einen der beiden, und es ist schlussendlich ein Salomon geworden weil es von der Fuß Form nicht gut passte.


  • nitrofoska: Wenn ich das in einem Deiner Threads richtig gesehen habe, besitzt Du einen Burton Phantom BOA. Die Größentabelle irritiert mich ein wenig. Wenn ich dieser glauben darf, müsste ich mir diesen Boot in der Größe 43,5-44 kaufen. Das ist für mich eine ungewöhnliche Größe. Wie fällt dieser bei Dir aus?

    Keine Sorge. Geh ruhig nach der Mondo. Bei Burton Boots trage ich EU 44 -44,5 und im Alltag Sneaker in 47. deshalb empfehlen wir nur die Mondo. Burton sind super aber die EU Angabe ist nicht passend.

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!! / Fragebogen: KLICK

  • ich habe jetzt den Adidas 3MC ADV in der 44. Dieser passt saugend und ist 30,4 cm lang.


    Glückwunsch damit hast du ja noch mal einiges gespart an Länge.

    Damit steht dir jetzt eigentlich jedes Board offen.

    Die Adidas sind echt die kürzesten Boots auf dem Markt.


    Wenn es nun nicht sein muss würde ich die Board-Wahl noch einmal überdenken. Ein extra Breites Board ist jetzt nicht mehr nötig.


    Wie Winterzahn schon sagt


    Stalefish 157 --> Mit der Bootlänge ist da alles möglich. auch Eurocarve wenn es denn mal sein soll.

    Gruß Nitrofoska

    Ausrüstung Passform/ Welche Größe KLICK | Boards ab Waist 27 KLICK !!!! / Fragebogen: KLICK

  • Bataleon bin ich noch nie gefahren. Es hat diese sehr starke Löffelform TBT genannt. Es wackelt sogar auf dem Tisch:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich wüsste gern, wir sich das fährt.

  • ja mindestgewicht nicht wirklich gut erf0llt.

    Fahrpraxis auch noch etwas gering.

    besoders die Modelle 2021 und davor sind nicht anfängertauglich.



    empfehle das stale fish 157 oder 153

    darf auch vorjahresmodell sein.

    2 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Echt? Ich habe mir das Stale Fish angesehen. Es hat einen relativ ausgeprägten Camber unter den Füssen. Intermediate - Expert, ist die Empfehlung. Anfängertauglich? Ich bin mir nicht sicher. Wäre da nicht das Service Dog die defensivere Wahl?

  • Stale fish ist echt einfach zu fahren. JK83 kam super damit zurecht. (Anfänger mit ca 5 Tage Praxis davor)


    Die Beschreibungen stimmen nicht immer.


    Bei Korua Dart und Ride Mntpig stimmen sie: absolut anfänger untauglich.


    wegen gewicht und Grösse wäre das stale fish 153.schon passend


    service dog aber auch.