GoPro am Helm - wo befestigen ?

  • Hallo Leute,


    ich habe seit 2 Jahren die HD2 und diese auch schon viel und aus verschiedenen Perspektiven genutzt. Am besten siehts meiner Meinung aus, wenn man sie am Stock hat, aber das will ich hier gar nicht diskutieren.


    Mir gehts darum, dass ich mir nen neuen Helm zugelegt habe und unschlüssig bin, wo ich die Pads anbringe. Ich hatte bei meinem alten Helm das Pad ganz vorne an der Stirnseite angebracht, damit man auch bei 720 p möglichst noch das Board im Bild hat. Sieht meiner Meinung nach immer geiler aus, wenn man das Board sieht.


    Nun musste ich aber leider feststellen, dass mein Kopf beim Fahren leicht vor und zurück wackelt und die Videos, sobald man etwas schneller fährt, alle verwackelt sind. Da ist die Position ganz vorne schlecht, da die vor-und-zurück-Bewegung sich dort besonders dolle bemerkbar macht. Ich bin zwar nicht BANE und meine Nackenmuskulatur ist leider nicht aus Stein, aber eigentlich sollte ich nicht mehr Bewegung haben als jeder andere. Vielleicht saß der alte Helm nicht perfekt fest? Ich weiß es nicht.


    Meine Idee ist nun: Teletubbie-mäßig oben drauf. In der Mitte müssten sich die Bewegungen am wenigsten auswirken. Ich weiß aber nicht, wie die Bilder dann sind, bzw, ob es ohne Bezugspunkt auf dem Vídeo (Board) nicht doof aussieht.


    Was meint Ihr dazu? VGY

  • Oben wackelt der Kopf doch genauso wie an der Stirn, nur dass dus in der Weite eventuell nicht so merkst als wie wenn du die Kamera nach unten gerichtet hast :confused:
    Ich könnt mir eher vorstellen dass sie oben dem Wind noch mehr Angriffsfläche bietet und vllt bissel mehr ruckelt. Kannst dir das Nicken nicht eventuell abgewöhnen? :D

    Regensburger (& weitere Umgebung): Meldet euch mal :)
    PN & Pinnwand sind weg, also Skype links.

  • Naja es ist nicht so, dass mein Kopf lose rumfliegt. Unebenheiten im Schnee muss man eben irgendwie ausgleichen, da hat man eine leichte auf-und ab-bewegung. Daher werd ich mir das leider nicht abgewöhnen können ;)


    Sieht man überhaupt was vom Fahrer oder Board, wenn man die Gopro in der Teletubbie-Einstellung (Mittig aufm Kopf) hat? Oder sieht man da nur Piste? Denn Hand aufs Herz, ne Gopro kauft man aus Narzismus...

  • Oben drauf siehst du höchstens was vom Helm mehr aber nicht.
    Ich habe beides schon ausprobiert.


    Nachteile oben:
    - der Helm fühlt sich schwer an, der erhöhte Schwerpunkt plus die windanfälligkeit.
    - je nach Körpergröße, ich bin 186, eckst du im Sessellift, Gondel, einfach überall an.
    - Bedienung ist schwerer.


    Nachteile vorne:
    - Helm muss die richtige Größe haben sonst zieht dir die Kamer den Helm ins Gesicht. Hatte den Helm einfach zu locker sitzen...
    - Schwenkbewegungen sollten langsamer ausgeführt werden.
    - Googel kann man nicht mir nach oben auf den Helm schieben.
    - Pad passt nicht 100%. Mit Kunstharz nachgeholfen.


    Ich habe mich für die Befestigung vorne am Helm entschieden. Einfach weil die Aufnahmen besser sind, ich nicht überall anrenne und daran denken muss das da eine Kamera noch oben drauf ist. Und auch weil sich der Helm leichter anfühlt.
    Das mit der Googel ist ab und an doof aber die Positiven Sachen überwiegen das auf jedenfall.

  • Tach Zusammen,



    ich belebe diesen Thread mal wieder und greife die Frage nochmal auf:


    • Wo habt ihr eure Cam am Helm befestigt?
    • Wieso dort? (kurz Vor & Nachteile)



    Ich grübel, ob ich die vorne anbringen soll (Standard-Mount, aber dann ist recht wenig Platz für die Brille auf dem Helm)
    oder
    aber seitlich am Helm (hier gibt es ein ja extra ein Side-Mount"-Element).



    Wie sind hier eure Erfahrungen?



    PS: es geht mir hier ausschließlich um den Helm.