Burton Photon oder Ion??

  • Moin,


    die Bootsuche geht so langsam Richtung Ziel und dennoch kommen wieder Überlegungen auf.

    Habe nun den Photon Boa in wide und normal in Größe 45 probiert und muss sagen, die normale Passform, obwohl ich auch breitere Füße habe, sitzt fester und besser im Forderfuß. Größe 44,5 ohne Wide stößt doch sehr vorne an, beim normal stehen und in der Hocke auch. Der rechte Knöchel drückt etwas im Schuh (auch im Ride Trident), was mir aber auch in den alten Salomon aufgefallen ist. Denke, das es sich mit der Zeit geben wird, ansonten würde ich ihn etwas abpolstern, damit es nicht drückt. Der 45er hat eine Außenlänge von ca. 32,5cm.


    Jetzt überlege ich doch noch den Ion zu probieren, preislich wären es ca. 50€ Unterschied. Dieser ist ja etwas härter vom Flex und würde dieser noch fester im Fersenbereich sitzen oder in etwa gleich mit dem Photon? Hat jemand Erfahrung?


    Für Piste, Tiefschnee, leichte Funtricks würden bestimmt beide gehen oder? Wäre der Ion noch kürzer?



    Danke und Grüße

  • svenboarder

    Hat den Titel des Themas von „Burton Phonton oder Ion??“ zu „Burton Photon oder Ion??“ geändert.
  • meine Ions in 43 und 43.5 sind 30.5 und 30.8cm lang. 44er und 45er Ion hatte ich nie.

    könnte aber sein, dass der Ion kürzer ist als der Photon... würde mich auch interessieren.


    Der Schaumstoff am Köchel ist bei mir durchgerieben,

    aber glücklicherweise sind da aussen am Ion Innenschuh riesige 5mm dicke Gummiteile in L Form angeklebt. So reibt der Knöchel nicht am Aussenboot.. was den Schuh schlagartig unbenutzbar machen würde. Das Knöchelreiben ist nun auch weg.


    Zum Tricksen eignet sich der Ion schon.

    kannst ja notfalls lockerer schnüren. Für 50% Parkanteil oder mehr wäre es aber sicher nicht der geeignete Boot.

    Im freeride eher enger schnüren, da ist guter Halt gefragt, da passt er gut.


    Würde auf jeden Fall die Boa Version nehmen.


    Fersenhalt fand ich bei Burton übrigens nie besonders.. Adidas soll da Spitze sein.

    4 Mal editiert, zuletzt von Winterzahn ()

  • Ich trage Burton Ion in 44, super. Eigentlich sind sie zu klein für mich, Burton fällt kleiner aus. Aber es geht, perfekt wäre 44,5 für mich oder sogar 45

    Ride Helix 162W (2016)

  • Ich trage auch "zu kleine" Boots..

    Manche möchten eben richtig straff anliegende Boots haben.


    zu große Boots wäre das absolut letzte was ich wollte.. Dann doch lieber ne halbe Nummer zu klein :)

  • Also ganz bisschen drücken vorne ist ja ok, aber es sollte nicht wehtun. Gerade beim gehen von der Unterkunft zum Lift möchte ich nicht schon mit Zehenschmerzen ankommen ?


    Das ansonsten der Boot eng sitzen sollte ist klar.

  • meine Freundin hat jetzt genau das Problem mit ihrem neuen Burton Supreme... sie hat zu stark auf mich gehört mit "gerade stehen und zehen müssen drücken, in die Knie und vorne nur noch knapp berühren"...


    nun klagt sie ständig über Schmerzen beim Laufen.


    Ich stehe in den Ions und merke, wie alle meine Zehen gemeinsam den Schuh drücken.. . Schmerzen habe ich aber keine. Die Zehen sind wohl stärker... :/

    With great powder comes great responsibility

  • meine Freundin hat jetzt genau das Problem mit ihrem neuen Burton Supreme... sie hat zu stark auf mich gehört mit "gerade stehen und zehen müssen drücken, in die Knie und vorne nur noch knapp berühren"...


    nun klagt sie ständig über Schmerzen beim Laufen.


    Ich stehe in den Ions und merke, wie alle meine Zehen gemeinsam den Schuh drücken.. . Schmerzen habe ich aber keine. Die Zehen sind wohl stärker... :/

    die Zehennägel besonders von der grossen Zehe müssen extrem kurz geschnitten sein wenn man Burtons eng kauft.. sonst schmerzen Nägel und Nagelbett.


    Ist mir auch passiert.. einmal zu lang.. und Monate einen blauen Nagel.. leide noch immer unter den Folgen.. erst die Ruhe in der Sommerpause und mitextrem kurzen Nägeln in den Herbst starten könnte das alte Problem beseitigen.