Beiträge von blackboarder

    GK härter. FA macht viel mehr Spaß, ist ein Freestyle-Kern im Freerideshape - sehr geil! Wenn du nicht Vollspeed und ballern willst dann reicht das FA völlig aus. Sieht man ja in Hitschs "Glue", das reicht in jeder Schneelage. Das GK ist eine Bierbank für offene, teils auch harte Hänge im Gelände. Sehr träge.

    Ok. Das heisst aber, dass GK dafür auf der Piste besser wäre?

    Hallo


    Ich wollte mal fragen was ihr von den beiden Snowboards haltet.


    Burton Flight Attendant 162w
    Burton Gate Keeper 163


    Ich suche ein neues Brett vor allem für Pow, aber auf der Piste sollte es auch rocken.


    Welches der beiden ist härter? Welches macht mehr Spass? Ich fahre tiefen Schnee, steile Hänge, aber eher nicht mit Voll-Speed ala Xavier, sondern chilliger ;-D


    Auf der Piste fahre ich ein Burton Custom 162w


    Danke schon mal im Voraus
    Gruss
    b-boarder

    Andermatt Gletscher Freeride Abfahrt 8.3.2017


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Also ich hab mir den Photon auch gekauft. Ich wollte einen etwas weicheren Schuh als den ION und das Boa-System.
    Weich ist er. Und schmaler ist er auch, vorallem um die Zähen. Im vorderen Bereich, also die Schuh-Kappe, ist einiges weicher als ION, sogar so weich, dass der Toa-Cap einwenig drückt. Zudem kann ich das Boa-System nicht so fest anziehen wie ich möchte. Darum habe ich ihn schon im Internet zum Verkauf.

    Hallo


    Ja Heliboarden ist schon ne feine Sache. Ein Guide ist sowieso immer dabei, ohne gehts meistens eh nicht. Schulung in Sachen Lawinensicherheit/Suchen/Retten, sollte vorab schon drin sein.


    Preise fangen ab EUR 150 für 1 Flug an. 2 Flüge an einem Tag lohnt sich meistens für einen Mehrpreis.


    Österreich: Lech/Zürs am Arlberg. Ist, glaube ich, die einzige Destination mit 2 versch. Gipfeln zum Anfliegen.


    Schweiz: Sustengebiet (Sustenlimi), Petersgrat, Ebnenfluh, Rosenegg


    Italien: Diverse: Aostatal, Livigno, Passo Tonale, Val Malenco, etc...

    Und als Bestätigung, ein Video:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich hab ein ähnliches Problem mit meinen Bindungen/Schuhen.


    Schuhe (Burton ION) in 45 und Bindung in L.


    Alle Straps am letzten Loch angemacht, aber immer noch wars nicht bombenfest. Also alle Straps in M bestellt und die L's übers Internet verkauft.


    Nun total zufrieden. Klar, man legt was drauf, nicht viel, aber es lohnt sich, finde ich.


    :thumbup:


    Rahmen aka Base. Da liegen Welten zwischen bspw. Vita und Cartel. Vom Hiback ist die Cartel sogar weicher als die Vita, Straps sind ja jetzt auch gleich, die würde ich als butterweich kategorisieren, aber ich mag sie.

    Irgendwie verstehe ich nicht warum meine eine steife Base mit weichem Highback und weichen Straps macht. Logischer wäre doch, wenn alle Teile die gleichen Abstufungen hätten.


    Z.B.
    Malavita: weiche Base - weicher Highback - weiche Straps
    Genesis: mittelsteife Base - mittelsteifer Highback - mittelsteife Straps
    Cartel: steife Base - steifer Highback - steife Straps

    Kann sein, dass du es über die Genesis X gelesen hast, die war letztes Jahr ein Late-Release und ist 2017 mit dabei, die ist in Sachen Base, Hiback und SensoryBed viel steifer als eine Cartel.
    Eine Genesis als Allmountain-Bindung: besser gehts nicht! Hab ich ja auch daheim stehen, mag aber die Malavita lieber :)

    Nene, meinte schon die "normale" Genesis. Die X gibts ja, wie du sagst, erst seit kurzem.
    Frage: durch was ist die Cartel eigentlich steifer? Rahmen, Highback, Straps?


    Hehe, hab auch beide. Die Genesis auf meinem Camber Custom und die Malavita auf meinem FV Custom. Hatte auch mal die Cartel Restricted, aber die hat mir irgendwie nicht so gefallen und eben die Forwardlean-Justierung. Auch wenn diese verbessert worden sei, ich finde das System der Genesis oder Hitchhiker usw. viel stabiler und einfacher, einfach besser.


    :thumbup: peace

    Hallo


    Ich hätte eine Frage und hoffe natürlich auf Antworten:


    Ich hab mir dieses Jahr das Burton Landlord Split 163 von 2016 gekauft und dazu die Burton Hitchhiker von 2016.


    Nun bräuchte ich Crampons und Felle dafür.


    Die Crampons von Spark (für die Hitchhiker) gibt es in zwei versch. Breiten, Regular und Wide. Regular sollte bis Brettbreite von 26cm gehen, die Wide für Breitere. Ich hab das Brett ausgemessen, resp. die techn. Daten angeschaut und die Breite wäre 25.5cm. Das sollten theoretisch die Regular reichen. Aber auch praktisch? Hat jemand Erfahrung damit?


    Zu den Fellen:


    Zuerst dachte ich an Burton G3 Traction, oder gleich G3 Alpinist. Nun tendiere ich zu Colltex CT40. Hiermit jemand Erfahrungen?


    Danke schon mal im Voraus und wünsche schöne Vorfreude auf den Winter :thumbup:


    Gruss
    David


    Was ich meine: wenn EST dann eher steifere Bindung.