O’Neill Evolution startet in Davos

O’Neill Evolution

Der Snowboard Event ist für den 4. – 9.Januar 2010 angesetzt. An den Start in der 6Star Halfpipe gehen sowohl die Herren und Damen der Tour, im 5Star Slopestyle Format dagegen nur die Herren.

Internationale Und Nationale Stars Am Start Mit einem 6Star und einem 5Star Ergebnis für die Herren bei der O’Neill Evolution startet das Rennen um die Top Positionen in der Weltrangliste durch. Der derzeit Weltranglistenführende Marko Grilc (SLO) wird nach seinem großen Sieg beim 6Star Billabong Air & Style in Innsbruck auch in Davos an den Start gehen und versuchen die Führung gegen die jetzige Nummer 4, Peetu Piiroinen (FIN), zu verteidigen. Peetu Piiroinen könnte in Davos Punkte seine Chancen auf zweiten Toursieg in Folge erhöhen. “Es wäre schön die TTR Tour zweimal zu gewinnen und ich werde es natürlich versuchen”, sagt Piiroinen. “Es stehen noch viele weitere TTR Contest auf meiner Liste: die Arctic Challenge, European Open und US Open.” Piiroinen könnte der erste Snowboarder werden, der zweimal hintereinander Swatch TTR World Champion in Folge wird.

Piiroinen und Grilc werden jedoch harter Konkurrenz ausgesetzt sein. In der Halfpipe werden die Augen vor allem auf die Schweizer Hoffnungsträger für die anstehenden Olympischen Spiele Iouri Podlatchikov und Christian Haller gerichtet sein. Außerdem werden weitere Snowboardgrößen aus der Schweiz, wie Markus Keller und Gian Simmen, ebenfalls in Davos dabei sein. Mit dabei auch der neue Star am deutschen Snowboardhimmel, Elias Elhardt, der nach guten Performances am Air & Style und dem 4Star Pleasure Jam derzeit Rang 18 auf der Swatch TTR Tour belegt.

Voll Gepackter Monat Für Die Damen Januar markiert einen besonders gefüllten Monat für die Damen der Tour, die in der Halfpipe bei der O’Neill Evolution und beim Roxy Chicken Jam (8.- 10.01.2010) jeweils ein 6Star Ergebnis einfahren können, um danach für gleich zwei mögliche Ergebnisse der höchsten Kategorie zu den Burton European Open zu reisen. Das Wunderkind aus Tschechien und die derzeit Tourführende, Sarka Pancochova, wird voraussichtlich an allen drei Events an den Start gehen und damit zur Verteidigung ihrer Tourführung eine Menge Punkte sammeln können. Ihr entgegentreten wird Cheryl Maas (NED), eine der Größen des Snowboardsports und erste Siegerin der TTR World Tour 2005/06. Sowohl die derzeit Achte der Weltrangliste, Cilka Sadar (SLO), als auch die Schweizerin Sina Candrian, die derzeit den siebten Rang belegt, haben die Chance nach der Evolution in die Swatch TTR Top 5 einzuziehen. Candrian konnte bereits 2007 in der Halfpipe von Davos den Sieg holen.



O’Neill Evolution

Zurück