Enni Rukajärvi ist TTR World Champion 2009/2010

Enni Rukajärvi

Die erst 19-jährige Enni Rukajärvi aus Finnland. Mit zwei guten Resultaten in Mammoth holte sie sich genügend Punkte um die Spitzenposition der Weltrangliste zu verteidigen und damit ein Preisgeld von $50.000 USD zu kassieren. Den Sieg im ersten Format des Tages, dem Slopestyle, holte Jamie Anderson (USA), die sich über ein Event Preisgeld von $15.000 USD freuen darf. Jamie beendet die TTR Saison auf Platz Fünf. Zweite im Slopestyle wurde Janna Meyen-Weatherby (USA), Dritte Jenni Jones (GBR). Siegerin in der Halfpipe wurde eine überragende Kelly Clark (USA) gefolgt von Rana Okada (JPN) und Elena Hight (USA) auf Platz Zwei und Drei.

Swatch TTR Top 3 Der Damen Entschieden
Der letzte 6Star Event der Damen entscheidet nicht nur über den Titel des Swatch TTR World Champion 2009/10, sondern bestimmt auch die Swatch TTR Top 3. Diese Saison dürfen sich neben Rukajärvi auf Rang Eins, auch die Schweizerin Sina Candrian auf dem zweiten und Sarka Pancochova (CZE) auf dem dritten Rang über Einladungen zu allen großen Events der kommenden Saison und einen Teil des TTR Preisgeldes von insgesamt $200.000 USD freuen. Platz 2 erhält $ 25.000 USD, Rang 3 immerhin noch $ 15.000 USD.

Vor hunderten Zuschauern wurde die begehrte TTR Trophäe am Abend Enni Rukajärvi überreicht. “Ich fühle mich gerade so gut. Ich bin glücklich, gestoked und bin überrascht. Ich habe am Anfang der Saison nicht damit gerechnet Tour Champion zu werden. Letztes Jahr bin ich zwei der drei TTR Contests gefahren und jetzt bin ich Champion.”, sagt eine fast sprachlose Enni nach dem letztn Run in den Halfpipe Finals.

Slopestyle Und Halfpipe Finals Sorgen Für Spannung Nachdem sich der starke Wind der Vortage gelegt hatte, wurden die weltbesten Snowboarderinnen zu den Finals mit perfekten Wetterbedingungen und einem 6Star Park Set Up begrüßt. Die weltbesten Fahrerinnen versammelten in Mammoth um die letzten Swatch TTR Punkte zu ergattern, doch am Ende waren es Jamie Anderson und Kelly Clark, die ganz oben am Podium standen. Jamie gewann mit einem Run bestehend aus einem Backside 540, Switch Backside 540 an den Kickern, einem Tailslide 270 off an der Box, Backside Lipslide einem Backside 180 am Step Down und einem Cab 5 Mute Grab am letzten Kicker. In der Halfpipe beeindruckte Clark mit einem Run bestehend aus Frontside Grab, Backside 540 Mute, Frontside 900, Method, Frontside 720 und einem Cab 720.

Die Swatch TTR Tour Saison 09/10 Neigt Sich Dem Ende Auch Ursina Haller (SUI) zeigte bei Halfpipe Contests während der gesamten TTR Saison eine gute und konstante Leistung und beendete die Saison auf Platz 7 der TTR Weltrangliste. Ebenfalls in den TTR Top 5 beenden Lisa Wiik (NOR) und Jamie Anderson die Saison.
Noch einige Events im 1 bis 4Star Bereich stehen an, bei denen die letzten guten Plätze für den End-of-Season-Points Bonus vergeben werden. Gratulation geht an Peetu Piiroinen (FIN) und Enni Rukajärvi– die Swatch TTR World Snowboard Champions 2009/10.

Zurück