Elias Elhardt holt sich den Sieg beim 4Star Horsefeathers Pleasure Jam am Dachstein

pleasure jam 2009

Bei den Damen fuhr der weibliche Newcomer aus Finnland, Enni Rukajaervi, auf den ersten Platz. Mit Sprungkraft und Style überzeugte sie nicht nur dir Judges, sondern auch die versammelte Menge unterhalb des Parks. Vor allem waren auch die Osteuropäer an diesem Wochenende erfolgreich. Die erst 18-jährige Sarka Pancochova, furchtloses Ausnahmetalent aus Tschechien, konnte zwar das Superfinale erreichen, konnte aber dort zum wiederholten Mal ihre Leistung nicht konstant halten. Mit einem vierten Platz übernimmt sie dennoch die Swatch TTR Tourführung und erfüllt sich damit einen nie erhofften Traum. Bei den Herren schaffte der Slowene Marco Grilc den Sprung in die Swatch TTR Top 5 mit einem sechsten Platz. Elhardt, dem dieser Contest vor allem wegen seines guten Setups gefiel, gibt sich motiviert für den Rest der Swatch TTR Tour Saison. Elias wird auch beim 6Star Billabong Air & Style antreten, wo er seinen gezeigten Doublecork 1080 gegen Snowboardgrößen wie Travis Rice (USA), Seb Toutant (CAN) und Peetu Piiroinen (FIN) erneut auspacken müsste, um sich Chancen auf eine gute Platzierung zu erhoffen. Die Motivation und das Talent hat der Deutsche auf jeden Fall. „Ich habe den Trick erst vor ungefähr eineinhalb Monaten am Hintertuxer Gletscher gelernt. Cool, dass ich den heute hier machen konnte“, erklärt ein lächelnder Elhardt nach der Siegerehrung. In weniger als 4 Wochen wird sich herausstellen, wer den besten Trick im Big Air des Billabong Air & Style zeigt. Bis dahin gibt es Videos, News und Fotos auf www.ttrworldtour.com.

pleasure jam 2009

Zurück