Die Swatch TTR Tour geht in den tiefen Süden



In zwei heißen Showdowns gingen am Ende Peetu Piiroinen (FIN) und Kelly Clark (USA) als Sieger hervor, die beide im letzten Moment die Tourführung von ihren größten Konkurrenten des Jahres, Chas Guldemond (USA) und Jamie Anderson (USA), abnehmen konnten.

Zu Beginn der Saison, zeigte sich die Saison der Südhemisphäre als ein wichtiger Meilenstein im Rennen um die Endsieg, denn sowohl Chas Guldemond als auch Jamie Anderson konnten danach 22 bzw. 41 Wochen an Rang 1 festhalten. Die Events Downunder nahmen großen Einfluss auf den Rest der Saison und werden sicherlich auch im Olympiajahr eine tragende Rolle spielen, da alle Fahrer versuchen werden so viele Punkte so früh wie möglich einzuheimsen.

Die neue Saison wird von der Thedbo Freeride Series, einer 3Star Event Serie von Juni bis August, eingeleitet. Neu auf der 09/10 Tour, hat Burton die Australian Open mit den New Zealand Open zu einem Event zusammengefasst. Die 5Star Burton New Zealand Open 2009 finden vom 11. – 15. August 2009 im Snowpark Neuseeland statt und vergibt zweimal 850 Swatch TTR Weltranglistenpunkte.

Wieder auf dem Swatch TTR Tour Kalender ist das wohl spektakulärste Event der Südhemisphäre, der 4Star Stylewars presented by Oakley in Falls Creek / Australien vom 24. – 28. August 2009. Das Event ist eine Mischung aus Snowboard Action, Filmpremieren und Live Musik und zieht immer einige der besten Fahrer auf der TTR Tour an, darunter Chas Guldemond (USA), Torstein Horgmo (NOR) und Charles Reid (CAN).

Eines der letzten Events des SH Winter wird die Boost Mobile Sno Sho sein, ein innovativer Wettbewerb bestehend aus zwei Teilen. Zuerst versammeln sich die Fans zum ‘Longest Rail’ Slide, gefolgt vom Swatch TTR Teil des Events, der Big Air und Rail Jam Wettbewerb.

Die Bestätigung weiterer Events für den Sommer stehen noch aus, soch schon jetzt kann gesagt werden, dass die Sudhemisphäre eine entscheidende Rolle für die Swatch TTR World Tour Saison 2009/2010 spielen wird. Seien Sie dabei und besuchen Sie im Juli und August www.ttrworldtour.com um zu erfahren, wer den besten Start in die kommende Saison.       

Zurück