Arctic Challenge 2009

Von der norwegischen Snowboardlegende Terje Haakonsen ins Leben gerufen, hat sich die 6Star Oakley Arctic Challenge zu einem der bedeutendsten Snowboard Bewerbe entwickelt. Dank dessen Fokus auf Entwicklung und Fortschritt konnte TAC den
Snowboardsport zu immer neuen Höhen treiben und beweisen, dass ein Wettbewerb, der sich vor allem auf die Fahrer konzentriert, keine Grenzen kennen muss. Am besten vorgeführt von Haakonsen selbst mit seinem Weltrekord von 9,80 m in der berühmten Quarter bei der Arctic Challenge 2007, ein Rekord, der bis heute ungeschlagen ist. Die Frage wird sein, ob das Fahrerkontingent diesen Jahres die 10m Marke brechen kann? Die Chancen dazu stehen gut, wenn man sich Startliste und Shaping Crew ansieht.

Jetzt gilt es für alle Rider mit Titelambitionen sich die Plätze für die Swatch TTR Top 10 zu sichern. Dabei hat der derzeit Weltranglistenführende Peetu Piiroinen (FIN) noch die Nase vorn und wird versuchen diesen Vorsprung in Oslo auszubauen. Piiroinen konnte diese Saison seine starke Leistung auf den großen Events der Tour kontinuierlich halten und ist sicherlich einer der erfahrendsten Rider von großen Quarterpipes. Der derzeit Dritte auf der Swatch TTR Tour, Risto Mattila (FIN), wird hart kämpfen müssen um sich nicht wie im Vorjahr vom zweifachen TAC - Champion und derzeit Sechsten der Tour, Kevin Pearce (USA), den Rang streitig machen zu lassen. Ein Sieg in Oslo könnte Pearce sogar auf Weltranglistenplatz 2 vorschieben und ihn damit in eine gute Ausgangsposition für das letzte und entscheidende 6Star Event der Tour bringen, den Burton US Open im März. Antti Autti, derzeit Neunter der Swatch TTR Tour, macht das finnische Trio komplett. Er wird seine Transition Skills einsetzen müssen um einen Platz in den TTR Top 5 ergattern zu können.

In der nächsten Woche gibt es auf www.ttrworldtour.com die neusten Informationen, Blogs und Videos von der Oakley Arctic Challenge. Informationen zu dem Event ist außerdem auf www.t-a-c.no erhältlich.

Image

Zurück