Silvretta Nova Fotoshooting

Wie auch immer, die Schneelage im Dezember hielt sich in ganz Westösterreich in Grenzen, deshalb mussten wir das Shooting drei mal verschieben. Der dritte Termin hielt dann aber. Gleich nach den European Open in Fieberbrunn machten wir uns auf den Weg ins Montafon, genauer gesagt nach Gaschurn, um die Silvretta Nova kennen zu lernen. ImageWir bewohnten zwei Apartments gleich neben einer Pizzeria, was natürlich super praktisch war. Mit von der Partie waren Mitch Tölderer, Eric Themel (sozusagen der Local), Seppi Berlinger, Flow Daniaux, Flo Örley und Stefan Gimpl. Örley Flo kam spät in der Nacht aus St. Moritz angereist, war er doch mit Peter Mathis beim Fotografieren.

Am nächsten Tag - einem Montag - erwartete uns strahlend blauer Sonnenschein, und hoch motiviert bestiegen wir die Gondel. Oben angekommen wurde uns erst mal die Größe dieses Resorts bewusst. Leider war der Powder, den es 2 Tage vorher hingelegt hatte, schon ziemlich zerfahren, also mussten wir erst mal suchen, um noch unberührten Schnee zu finden. Das gelang uns auch, und am Ende des Tages war dann jeder ziemlich gestoked. Flo ÖrleyStefan Gimpl verließ uns am Abend - der Mann ist ziemlich gefragt momentan - und auch Flo Örley musste wieder zurück nach St. Moritz. Wir anderen freuten uns schon auf den nächsten Tag, der wieder Sonnenschein versprach. Und wie Recht wir doch haben sollten. Tommy Klähn stieß zu uns, und der Tag verlief im Grunde recht erfolgreich.

Die Jungs hiketen und hiketen und fanden ein paar schöne Lines. Gegen Ende des Tages stießen wir auf ein paar Locals, die einen Kicker bauten, und Mitch und Co. ließen es sich natürlich nicht nehmen, diesen auch mal zu testen..

Die Jungs blieben noch einen Tag, ich machte mich aber schon am Dienstag Abend auf den Weg Richtung Heimat. Alle waren wir uns einig, wir kommen zurück! Um die Rinne zu fahren, die Flow ins Auge gestochen ist, um den Funpark und die Halfpipe auszuprobieren und um fett Powder zu fahren. Das Resort ist genial zum Snowboarden, denn man findet alles, was das Snowboarder-Herz begehrt.



Die Beteiligten:
Mitch Tölderer - fing mit Snowboardcross an, sattelt momentan auf die Freeride-Schiene um, sehr motiviert für Hiking-Touren, erzielte im Sommer beim Heli Challenge in New Zealand Top-Ergebnisse.

Eric Themel - stammt aus dem Nachbartal von Gaschurn, kommt ebenfalls vom Snowboardcross, ist aber auch ein excellenter Freerider, Alaska-geeicht.

Seppi Berlinger - Freerider aus Innsbruck. War im Dezember beim Heli-Boarden in Kanada, im August in Argentinien und vor etwa einem Jahr in Kamtchatka.

Flow Daniaux - ebenfalls Freerider aus Innsbruck. Liebt das Extreme. Fährt nicht nur Snowboard, sondern liebt auch Drachenfliegen, Fallschirmspringen und Motocross. Freerider aus Leidenschaft.

Flo Örley - der Aufsteiger der letzten Saison. Gewann in Verbier beim Extreme Contest den Rider's Choice Award, und auch in Neuseeland bei der Heli-Challenge stand er ganz oben am Treppchen.

Stefan Gimpl - wohl allen bekannt. 2-maliger Air & Style und Soul City Sieger. Eine Klasse für sich, aber trotz Erfolge immer noch auf dem Boden geblieben.

Danke an: Tommy Klähn für die Organisation und dem Liftbetreiber vor Ort für die freundliche Unterstützung.

Autor: Birgit Gruber
Fotos: Nils


Check out: www.silvrettanova.at/snowboard

Image

Image

Image

Image

Zurück