White Devils Snowboardweekend - 2003

Eine tolle Show lieferten sowohl Snowboarder als auch New School Skier, als sie ihr Können mit stylischen Jumps vor den Judges unter Beweis stellten. Mit dabei waren auch bekannte Pro’s wie Tom Noodle Recheis, die Kröll Brothers sowie Jens Anselstätter. Die Zuschauermenge wurde zum Finale hin immer dichter und die Begeisterung immer größer. Schließlich ging der Steyrer Flo Mausser als Sieger hervor, Zweitplatzierter wurde der „Pinzgauer“ Martin Schleffer und den dritten Platz errang der Local Florian Nill. Der undankbare vierte Platz ging an den Tiroler Tom Noodle Recheis.

Während der Pausen zog „Alex Mayer“ alle Zuschauer in den Bann und brachte mit seiner einzigartigen live Performance mit dem Didgeridoo die Menge zum jubeln. Den nächsten Live-Gig gab es von den Pinzgauer Locals „feyunsion“, die mit ihren Songs die Menge zum Shaken brachten. Als Main Act heizten die bereits bekannten und beliebten Jungs aus München „Stimilion“ mit ihrem Punk-Rock-Sound dem Publikum ein und sorgten wieder einmal so richtig für ausgelassene Stimmung.

Ab 22.00 Uhr durfte dann bei der After-Contest Party im White Devils Zelt bis in die frühen Morgenstunden so richtig abgefeiert werden. An den Turntables betätigten sich die DJ’s „chillinger“, s.i.r.k. sowie „the waz exp.“, zu dem auch „Alex Mayer“ auf seinem Didgeridoo spielte und dem Ganzen einen erdigen Touch verlieh.       

Zurück