Großes Finale der Freeride World Tour 2010 in Verbier

Verbier FWT

Die Spannung steigt! Wer wird am 20. März beim Nissan Xtreme by Swatch in Verbier, dem letzten Tourstop der Freeride World Tour 2010, der neue Freeride Weltmeister?

Als einer der renommiertesten Freeride Competitions weltweit feiert der “Xtreme” dieses Jahr seinen 15. Jahrestag – 15 Jahre Freeride Leidenschaft und Spitzenperformance auf dem mystischen „Bec de Rosses“. Das will gebührend gefeiert werden. Aus diesem Anlass sind alle Sieger der vergangenen “Xtreme“ von dem Veranstalter zu diesem speziellen Event eingeladen.

Nach den ersten drei Etappen der Freeride World Tour – in Russland, Frankreich und den USA – sind nur die Besten zum Finale am “Bec des Rosses” in Verbier eingeladen: Acht Männer in der Kategorie „Ski“, sechs Männer in der Kategorie „Snowboard“ sowie drei Skifahrerinnen und zwei Snowboarderinnen. Sie starten gemeinsam mit einigen ausgewählten “Wild Card Ridern” und den Siegern des Freeride World Qualifier Events, Nendaz Freeride.

Julia Mancuso (USA) – Zweifache Silbermedaillengewinnerin von Vancouver startet in Verbier
Mit den Erfolgen der Olympischen Spiele in Vancouver im Gepäck, reist die frisch gebackene zweifache Silbermedaillengewinnerin Julia Mancuso aus den USA nach Europa, um am Nissan Xtreme by Swatch in Verbier teilzunehmen. Sie ist ohne Zweifel eine der spannendsten “Wild Card” Kandidatinnen der diesjährigen Competition. “Seit ich vor einigen Jahren bei einem anderen Event in Verbier gewesen bin, wollte ich am Verbier Xtreme teilnehmen. Der “Bec des Rosses” ist eine richtige Challenge. Als ich letztes Jahr wieder dort war, wurde mir klar, dass ich mich dieser Herausforderung stellen möchte. Allein von oben auf das Face herunterzuschauen, macht mich glücklich. Ich bin noch nie bei einem Freeride Contest gestartet. Als ich sah, dass der Xtreme nach dem Weltcup stattfindet, dachte ich mir: warum eigentlich nicht? Für mich ist es eine neue Herausforderung im Skifahren und Freeski war schon immer meine Leidenschaft. Da ich in Squaw Valley aufgewachsen bin, gab es viele inspirierende Skifahrer, die ich bewundern konnte. JT Holmes und Cody Townsend verhalfen mir zu Höchstleistungen und ich bewundere jeden da draußen, der seine Leidenschaft lebt und Ski fährt, aus der reinen Liebe zum Sport.”

Aline Bock (GER) führt in der Gesamtwertung der Freeride World Tour 2010 bei den Snowboard Frauen "Für mich persönlich ist der Nissan Xtreme by Swatch de Verbier der anspruchsvollste Event der Freeride World Tour. Letzte Saison bin ich zum ersten Mal den “Bec des Rosses” gefahren und es war eine große Herausforderung für mich. Obwohl ich den Berg in diesem Jahr schon kenne, bin ich nicht weniger aufgeregt, denn ich möchte natürlich meine momentane Führung im Gesamtranking der FWT verteidigen."

Nissan Xtreme by Swatch live aus Verbier
Alle Freeride World Tour Fans, die es am 20. März nicht nach Verbier schaffen aber das Finale dennoch miterleben möchten, können den Wettbewerb live im Internet oder über Mobiltelefon mit Internetverbindung verfolgen. Der entsprechende Live-link wird am Contest-Tag auf www.freerideworldtour.com bekannt gegeben.

Zurück