Top Rider auf dem Burton European Open 2007 in Laax

An die 450 Fahrer aus aller Welt werden beim größten Snowboard Event Europas in den Disziplinen Slopestyle und Halfpipe an den Start gehen und um US$ 125.000 Preisgeld der BEO wetteifern, sich wichtige Punkte für das Burton Global Open Series Ranking und das TTR (Ticket to Ride Tour) Ranking sichern.

Den mageren Schneeverhältnissen in ganz Europa zum Trotz, gedeiht das Set-Up der BEO und wird rechtzeitig zur Veranstaltung in voller Blüte am Crap Sogn Gion stehen. Die weit über die Schweizer Grenzen hinaus bekannte Laaxer Superpipe wird noch vor Weihnachten fertig gebaut und erwartet die BEO Rider mit perfektem Shape. Das Layout des Slopestyle Kurses verspricht viel Spaß für die Fahrer, fordert jedoch auch viel Können von ihnen: zu Beginn steht ein vollkommen neues Element, „Spine“, eine Art Pyramide, die das Landen auf drei Seiten ermöglicht, gefolgt von Rail und Box Varianten, sogenannten „Jib Obstacles“, danach eine „3-Kicker Combo“, die drei aufeinanderfolgende Sprünge fordert, und abschließend die „Quarterpipe“.

Die starken Finnen, die den letzt jährigen Contest dominiert haben, kommen wieder. Allen voran der BEO Halfpipe 2006 Sieger Risto Mattila, der mit einem Podestplatz beim Air & Style am 2. Dezember einen hervorragenden Saisoneinstieg hatte. Der 2. des TTR Rankings 2006 ist heuer heiß auf den Gesamttitel! Sein Landsmann, der junge Burton Rider Peetu Piiroinen, will seinen BEO Slopestyle Sieg von 2006 wiederholen. Der Deutsche David Benedek, der am ersten Dezember Wochenende beim Air & Style der Freestyle Welt den Atem raubte als er einzigartig und erstmalig einen „Double corked 1260“ zeigte, setzt alles daran, ganz vorne dabei zu sein. Keinesfalls unterschätzen sollte man die Schweizer. Die Gastgeber sind mit einer Garde exzellenter Rider vertreten, u.a. Nicolas Müller, Frederik Kalbermatten und Markus Keller. Zum ersten Mal nimmt Superstar und Olympiasieger 2006 Shaun White bei den BEO teil. Er hat seinen Start im Slopestyle bestätigt. Sein US Kollege Danny Davis, der letzten Winter bei den US Open in der Halfpipe mit Platz 2 und in der Quarterpipe mit dem 1. Rang beeindruckte, kommt ebenfalls nach Laax.

Die Damen werden angeführt von der fliegenden Holländerin unter den Freestylerinnen, der TTR Weltmeisterin Cheryl Maas, gefolgt von der Schweizer Burtonfahrerin Anne-Flore Marxer, dem deutschen Ripper Girl Silvia Mittermüller und der NZ Open Siegerin im Slopestyle, Hana Beaman, aus USA. BEO Seriensiegerin Natasza Zurek aus Kanada rundet das Klasse-Starterfeld ab.

Highlights der Burton European Open 2007 am Crap Sogn Gion/Laax: Samstag/Sonntag, 20./21.1.2007 Qualifikation und Semifinale Slopestyle
Montag, 22.1.2007 Finale Slopestyle
Dienstag/Mittwoch, 23./24.1.2007 Junioren Contests Slopestyle/Halfpipe
Donnerstag/Freitag, 25./26.1.2007 Qualifikation und Semifinale Halfpipe
Samstag, 27.1.2007 Finale Halfpipe


Informationen und Updates findet man im Internet unter www.burtoneuropeanopen.com und www.opensnowboarding.com. Spezielle BEO Packages können unter www.laax.com gebucht werden. www.laax.com/snowpark gibt Auskunft über den aktuellen Stand von Park, Pipe & Schnee.

Foto: Laemmerhirt 

Zurück