Ästhetiker Jam - Wängl Tängl Saisonabschluss in Mayrhofen

Bei dem mit 30.000.- US$ Preisgeld dotierten Event begeistern 48 Freestyler mit atemberaubenden Tricks und variantenreichen Manövern im Slopestyle Parcours. Klingende Namen des internationalen Contest-Geschehens stehen auf der Startliste: TTR Weltmeister Mathieu Crepel (FRA), Marc-Andre Tarte (CAN) und Vorjahressieger Ville Uoitila (FIN). Aus heimischer Sicht geben Stefan Gimpl (S), Steve Gruber (NÖ), Friedl Kolar (K) sowie die Tiroler Sani Alibabic, Chris Kröll und Wolle Nyvelt alles, um den Titel ins Zillertal zu holen. Der sportlichen Action am Berg, im Park am Penken, folgen zahlreiche Freestyle Aktivitäten im Tal.

Der Ästhetiker Jam im Rahmen der TTR-World Tour hat sich im Laufe der Jahre zu einer wichtigen Winter-Veranstaltung für Mayrhofen, für das Zillertal, Tirol und ganz Österreich entwickelt. Die Ästhetiker mit ihrem Top-Event tragen maßgeblich zur Stärkung der Position Mayrhofens als Snowboard-Dorado in den Alpen bei.

Dieser Winter verlangt von Organisatoren und Ridern eine Menge Flexibiliät und Einsatz ab. Dank des Engagements der Ästhetiker und der Mayrhofner Bergbahnen steht der 5. Auflage des Ästhetiker Jam in bewährter Form nichts im Weg. Schon jetzt ist eine simple Version des Parks am Penken/Mayrhofen für Tricks bereit. Beim großen Show Down Ende März wird dann wieder mit einem einzigartigen Contest-Park mit verschiedenen Kicker- und Rail Lines aufgetrumpft. Den Sieger der wichtigsten Snowboard Veranstaltung Österreichs erwartet neben dem begehrten Titel, dem größten Anteil des Preisgeldes und wertvollen Punkten für das TTR Ranking ein Suzuki Z400 Quad Bike. Das Teilnehmerfeld gestaltet sich auch heuer international gemischt. Idole des Freestyle Snowboardens treffen auf Newcomer. Neben den 38 gesetzten Ridern werden 10 Wildcards vergeben. Unter anderem gilt der Railbewerb „Shred Down“ in Westendorf am 2. und 3. März als Qualifikations-Contest für den Ästhetiker Jam – Wängl Tängl.

Das buntgemischte Freestyle Flair setzt sich im Tal fort. Fließend geht bei der Skateboard Session die Wintersaison in den Sommer über. Exklusiv für das Wochenende wird mit Red Bull ein Street-Skatepark aufgebaut. Die Kunstausstellung unter dem Motto „No New Enemies“ vereint Künstler aus Streetart und Boardsport. Musikalisch setzen die Ästhetiker auf die „Jäzz-Lounge“ mit „Supercity Soundsystem“ und den „Waxolutionists“.

Leonhard Gruber, Geschäftsführer der Ästhetiker, fasst zusammen, was den Event ausmacht: "In den letzten zehn Jahren haben wir als Veranstalter von Snowboard Events viel bewirkt. Ein Event hat sich dabei besonders entwickelt und herauskristallisiert; der Ästhetiker Jam in Mayrhofen. Hier können wir unsere gesamte Erfahrung und Kreativität ausleben und umsetzen. Dank der Unterstützung der Partner erfüllen sich die Ästhetiker einen Traum und vereinen einen Snowboard Contest, einen Skateboard Contest, eine Modart Kunstausstellung und diverse Parties zu einem Bänger-Wochenende."

www.aesthetiker.com

www.mayrhofen.at

Image

Zurück