Superpipe 2000

Der Traum einer Superpipe
Arosa und die Sponsoren Chiquita, Mentadent C und Adidas scheuen keine Mühe, den Top Ridern perfekte Bedingungen zu schaffen. Die für den spektakulären Wettkampf gebaute Quarterpipe übertrifft in der Höhe alles bisher in Europa dagewesene. Sie ist 7 Meter hoch und weist eine gewaltige Transition (Biegung) auf.

Wird in Arosa der höchste "Air" geprungen?
Damit die Fahrer mit genug Schwung in die Quarterpipe hineinfahren und sich oben um weitere 4 Meter über deren Rand hinaus katapultieren können, benötigen sie eine Anfahrtsgeschwindigkeit von mindestens 70 km/h. So wird eigens einer der steilsten Hänge des Aroser Gebietes für die Anfahrtsspur präpariert und ein Spezialgerüst für den Bau der Quarterpipe extra ins Gebiet geflogen. Und so bleibt die spannende Frage, wird bei diesen Voraussetzungen in Arosa der höchste "Air" aller Zeiten gesprungen? Eingeladene Rider und Qualifikation Das Starterfeld besteht einerseits aus 8 eingeladenen Top Ridern aus der ganzen Welt, welche direkt für das Finale am Sonntag eingeladen sind. Fahrer, die vor allem bekannt sind als Sieger von anderen grossen Invitationals und die aufgrund der sehr hohen Preisgelder bei dieser Art von Veranstaltung zu den eigentlichen Grossverdienern unter den Snowboardstars gehören. Andererseits besteht es aus weiteren 25 Top Ridern, welche für die Qualifikation am Samstag eingeladen sind. Die besten 8 der Qualifikation starten dann ebenfalls am Finale vom Sonntag.

Der absolute Höhepunkt schliesslich ist das Superfinale am Sonntag um 15h00 mit den besten 4 Ridern des Finales. Diese machen unter sich das Preisgeld von CHF 50'000 aus.

Show und Superpublikum Bereits letztes Jahr bejubelten mehrere Tausend Zuschauer die tollen Leistungen der Rider in der Halfpipe und beim Nacht-Straight Jump. Der Quarterpipe Wettkampf am meistfrequentierten Kontenpunkt des Aroser Gebietes ist als eigentliche Show zu verstehen. Eine Show, die für jeden Zuschauer verständlich und nachvollziehbar ist, ohne langwierigen Ablauf und kompliziertes Regelwerk. Jeder Rider zeigt zwei Sprünge, der bessere zählt und die besten 4 Rider kommen ins Superfinale. Last but not least gibt es auch noch das Sponsorenvillage von Chiquita, Mentadent C und Adidas, bei dessen Besuch die Zusachauer ganz bestimmt auf ihre Kosten kommen werden. Es erwartet Rider und Publikum ein Programm voller Überraschungen und Action!

Programm

Freitag, 3. März
14h00-15h00 Training Tschuggen Quarterpipe
19h00 Welcome Apéro Rider Hotel Eden
22h00 - open End Kitchen Party Part I Kitchen Club Hotel Eden

Samstag, 4. März
10h00-11h30 Training Tschuggen Quarterpipe
12h00 - 14h00 Qualifikation 25 Rider Tschuggen Quarterpipe
14h00 Mentadent C Überraschung Tschuggen Quarterpipe
15h00-16h00 Training Tschuggen Quarterpipe
14h00 Presse-Apéro und Pressekonferenz Hotel Eden
18h30 Präsentation der 16 Finalrider Hotel Eden
22h00 - open End Crazy Bananas Night Kitchen Club Hotel Eden
22h00 - open End Florentinum Party Florentinum

Sonntag, 5. März
11h00-12h00 Training Tschuggen Quarterpipe
12h00 - 14h00 Sound und Adidas-Fashion Show Tschuggen Quarterpipe
14h00 Final 16 rider Tschuggen Quarterpipe
15h00 Superfinal 4 Rider Tschuggen Quarterpipe
15h30 Preisverleihung Tschuggen Quarterpipe
15h45 Pressekonferenz Interviews Tschuggen Quarterpipe 

Zurück