Red Bull Stairway to Heaven

Vom 22.04. bis 24.04.2005 „batteln“ Jungs und Mädels Snowboard- und Freeski-Begeisterte unter besten Wettkampfbedingungen. Profis und Amateure präsentieren Ihr Können den hochkarätigen Judges.

Step Up? Im Gegensatz zu normalen Kickern springen die Fahrer beim Step Up nach oben weg und landen auf dem höchsten Punkt des Gegenhanges. Step Up Kicker lassen sich nur schwer als künstliche Obstacles realisieren. Nur die perfekte Geländerform und die diesjährigen Schneemassen machen die Adaption dieser natürlichen Monster-Wechte möglich. Der größte Unterschied zu einem normalen Kicker mit Table ist der Höhenunterschied zwischen Landung und Absprung. Die Landung bei einem Step Up Kicker liegt je nach Location zwischen 5m und 20m über dem Absprung. Daraus ergibt sich eine verkürzte Flugkurve. Bei einem normalen Big Air steigt die Flugkurve bis zum Scheitelpunkt und fällt dann bis zur Landung wieder ab. Bei einem Step Up steigt die Flugkurve bis zum Totpunkt und endet dort in der Landung.
Gemeinsam mit Schneestern Parks And More und NBH Events And Consulting geht Red Bull mit diesem völlig neuen und einmaligen Contest- Format an den Start.

Insgesamt 60 ambitionierte Snowboarder und Freeskier aus dem Amateurbereich – und Profibereich werden im Vorfeld ausgewählt und bekommen die Möglichkeit, bei fetten Beats und Rahmenprogramm mit BBQ, ihre Tricks zu pullen. Judges – wie Pioneer Julian Ettel und Thomas Wagner werten die ersten drei Fahrer- und Fahrerinnen aus. Den Besten der Besten lädt Red Bull nach Südafrika zum spektakulären Surf-Event, dem „Red Bull Big Wave”, ein. Außerdem spendiert das Chill and Surf Camp eine Woche Portugal.

Unter www.redbullstairwaytoheaven.de könnt ihr euch ab dem 14.03.05 online bewerben.

Zurück