Quiksilver - DAS RAIL

 Die neue Generation der internationalen Top-Railfahrer aus zehn Nationen ist geladen, auf dem elf Meter langen Stahlgeländer am Haus der Kunst um ein Preisgeld von 10.000,- Euro zu kämpfen. Mehr als 100m3 Schnee werden vor der historischen Fassade mitten in München produziert und geshapt, um optimale Bedingungen für das internationale und anspruchsvolle Starterfeld zu schaffen. Zuschauer sind kostenlos herzlich eingeladen, sich die Elite der Snowboarder live anzuschauen.

Image

München ist für viele Dinge bekannt: Das Oktoberfest, die berühmten Münchner Weißwürste, der Eisbach und die nahen Alpen. Noch weitgehend unter Verschluss gehalten wurden dagegen die zahlreichen Rail Spots die München zu bieten hat. Während der ispo winter 08 heißt es nun bereits zum zweiten Mal: Spot an für Quiksilver - DAS RAIL presented by ispo. Mit der ispo als größte Sport und Sports Lifestyle Messe der Welt und dem Hauptsponsor Quiksilver, der zu den weltweit größten Boardsports Brands zählt, darf man sich auf einen hochkarätigen Snowboardevent freuen.

Image

Wie auch im vergangenen Jahr dient das Haus der Kunst mit historischer Fassade und einem 27stufen Rail als Bühne, wenn die derzeit besten Railfahrer der neuen Generation um 10.000 € Preisgeld kämpfen. Dabei werden sich 15 Fahrer aus 10 Nationen in einem Jam Format um die Krone des besten Railshredders batteln.

Image

Die Rider Fredrik Austbo (NOR), Max Legend (CAN), Hans Åhlund (SWE), Nate Bozung (USA), Emeric Front (FRA), Kareem El- Rafie (SWE), Dimitri Fesenko (RUS), Sami Sarenpää (FIN), Eiki Helgasson (IS), Tonton Holland (CH), Cheryl Maas (NL), Lucas Magoon (USA), Antti `Naku` Piirainen (FIN), Gulli Gudmundsson (IS), & Janne Heiskanen (FIN) haben Ihre Teilnahme bereits bestätigt. Bekannt sind die Fahrer bereits aus vielen Snowboardmovies wie „Purple Yeahh“ von Yeahh! Productions, “Green” von MMP Productions, dem Rome-Teamvideo „Any Means“ sowie „Storbis/07“, „Paradox“, „Up in the Sky“ und „First Chair, Last Call“. In München werden sie am 27.01.08 live zu sehen sein!

Image

Neben dem original Handrail am Haus der Kunst wird zusätzlich eine Boxline geboten- Innovative Trickkombos sind garantiert. Für das entsprechende Ambiente sorgen nicht nur die Tricks der Fahrer, auch das Setup ist kaum zu toppen: eine neo-klassische Architektur incl. Marmorsäulen, riesiger Terrasse und einem 11m Stahlgeländer bieten die perfekte Kulisse für den Top Rail Event Europas in 2008.

Image

Los geht’s um 18.30, nachdem alle Fahrer schon ausreichend Zeit zum Training gehabt haben mit der ersten Jam Session, die zugleich als Qualifikation für das um 21.30h beginnende Superfinale zählt. Ab 20.30h werden noch einmal alle Fahrer in der sog. Moneysession innovative Tricks an dem technisch außergewöhnlich anspruchsvollen Rail zeigen. Der Speaker des Abends wird diese zusammen mit dem Publikum sofort bewerten und, je nach Schwierigkeit und sauberer Ausführung, in Cash verwandelt.

Image

Da der Eintritt frei ist, empfiehlt es sich rechtzeitig zu kommen und neben einem gepflegten Durst auch warme Klamotten mitzubringen, der Event findet bei jedem Wetter draussen statt.

Ab 22.00h sind alle Zuschauer geladen zusammen mit den Ridern, Quiksilver und dem Onboard Magazine im nahe gelegenen P1 zu feiern bis die Sonne aufgeht, auch hier ist der Eintritt frei, der Platz im Club jedoch begrenzt.

 

Foto:Andreas Mohaupt  

Zurück