Neues vom Absolut Park

Bisher war Freestyle eine Richtung im Boarden, die sich jeder Einzelne in harter Arbeit mit vielen Blessuren und Rückschlägen allein erarbeiten musste. Das gilt für den eigenen Stil auch weiterhin, aber die Basics kann man ab dieser Saison in der Absolut School erlernen. Unter der Leitung der Snowboard-Legende und dem Bergründermitglied der Ästhetiker-Crew Bernd Egger, initiiert der Absolut Park eine Freestyle Schule. Die Kurse werden vom ersten Tag an im Park stattfinden, damit die Schützlinge von Anfang lernen "how to rock the park". Die Lehrer werden Pros wie Phips Gruber, Michael Stanschitz oder Herby Thaler sein.

Was das Park Set Up angeht, so wird dieses Jahr die Railline um 3 Boxen und 2 neue Mail Boxes erweitert. Ansonsten bekommt der Freestyle Dude wieder was das Herz begehrt: 2 Top geshapte Kicker in Line mit 5 - 20 Meter Table, Jam Kicker und Medium Kickerline werden je nach Schneelage geöffnet; die Railline überzeugt wieder mit der 20 Meter Transformer Box, der A-Frame Box, 2x 4m Kinked Rail, Jib Kicker, 8m und 12m Handrail, Rainbow Rail, Flatrail und Wallride dazu gibt's die Easy Boxen, es wird also für alle Level gesorgt sein.

Die Halfpipe gibt's wieder mit 4m Walls und 100m Länge mit easy Transition und gleichmäßiger Sonneneinstrahlung. Der Easy Park im flacheren Teil des ganzen wird wie gehabt im Skatepark-Style designed, d.h. die Rails unf Boxes werden in die Kicker eingearbeitet. Zu jibben gibt es da eine Curved Box, Curved Rail und für Air sorgen ein Kicker und ein 4m Spine Wall Ride.

Auch das bewährte Chill House ist wieder mit am Start: Mit Relax Area, Flat Screens, 70 qm Boulderwand und der ersten Skate Spine Mini Ramp am Berg ist sie immer ein Abstecher wert. Hinzu kommt der parktische Service- und Depotraum, um seinen Stuff sicher unterbringen zu können.

Mehr Infos findet ihr unter www.absolutpark.com

Zurück