Lust und Tücken von Frühjahrstouren - SAAC-Idee überzeugt

SAAC

Die Temperaturen steigen, trotzdem sinkt die Lawinengefahr aber nicht. Da die Schneedecke mit zunehmender Sonneneinstrahlung an Festigkeit verliert, nimmt die Lawinengefahr im Laufe des Tages sogar zu. So reicht bereits eine geringe Erhöhung der Temperatur im Zehntelgradbereich aus, um feste Bindungen innerhalb der Schneedecke zu lösen und Abgänge zu verursachen. Hinweise zu dieser so genannten tageszeitlichen Erwärmung gibt der Lawinenlagebericht. Weil TourengeherInnen und FreeriderInnen sich der Risiken im Backcountry immer bewusst sein müssen und man nie genug über das richtige Verhalten im alpinen Gelände wissen kann, bietet SAAC auch im Frühjahr noch einige kostenlose Basic Camp Termine an. Bis Mitte Mai dauert die Saison noch, die am 8./9. Mai mit einem Camp auf dem Stubaier Gletscher ihren Abschluss findet. Über 1.000 SkifahrerInnen und SnowboarderInnen haben sich allein in diesem Winter bei den bereits stattgefundenen 21 Basic und 7 SAACnd Step Camps Grundwissen angeeignet bzw. in die Lawinenkunde vertieft. Aber nicht nur Skitouren-Einsteiger und Freeride-Neulinge finden die SAACs ein tolle Einrichtung, auch erfahrene und prominente BergsportlerInnen wie Gerlinde Kaltenbrunner sind von dieser einzigartigen Initiative überzeugt.

Anmeldung und Infos auf SAAC.at

Zurück