Imperium Gastunum Jam Session - 2010

Imperium Gastunum

Nachdem 5 Tage lang der Freestyle Park auf der Buchebenwiese in Bad Gastein errichtet wurde, war es am vergangenen Freitag Zeit für die Freeskier und Snowboarder ihr Können unter Beweis zu stellen. Über 60 Teilnehmer aus 7 Ländern trafen in Bad Gastein aufeinander um die Gewinner von insgesamt 3000 Euro Preisgeld zu ermitteln.

Zusätzlich ging es bei dem TTR 2star Contest für die Snowboarder um wertvolle Punkte für die TTR World Tour.
Aufgrund des starken Föns konnte zu Beginn des Contests nur an den Rails im unteren Teil der Strecke trainiert werden. Später wurde schließlich auch das 12 Meter Gap und der 14 Meter Big Air Kicker eröffnet und somit konnte der gesamte Parcours von den Ridern genutzt werden. Nach einer 90‐minütigen Quali‐ Session zogen die besten Skier und Snowboarder in das Finale ein, das wiederum im Jam Session Modus ausgetragen wurde.

Schon bei der Quali überzeugten einige Fahrer mit sehr fetten Moves. Der Snowboarder Max Weickl zeigte über das Monster Gap einen super smoothen Backside Rodeo und auch 9er wurden von Snowboardern am Gap gezeigt. Sicke Tricks wie diese wurden vom Moderator Jon Weaver mit 5 Imperium Dollar belohnt, die später in Euro umgetauscht wurden. Einer der Rider hatte doppelt Glück, ein begeisterter Zuseher drückte im tatsächlich 5 Euro zusätzlich in die Hand. Der erwähnte Max Weickl musste fürs Finale aufgrund einer Verletzung leider aufgeben, wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung!
Das Niveau der Fahrer war heuer so hoch wie noch nie, und so wurde in einem knappen und spektakulären Finale schließlich Martin Hauck (AUT) bei den Freeskiern und Luka Jeromel (SLO) bei den Snowboardern zu den Siegern erkoren. Jeromel, der aktuell 36. der TTR Weltrangliste ist, kann somit weitere wichtige Punkte aus Bad Gastein mit nach Hause nehmen.

Trotz einer langsamen Spur aufgrund von Regen während dem Finale zeigten die zwei erstplatzierten Snowboarder 720ties in beide Richtungen und standen auch ihre Tricks in der Rail Section.
Danach gabs einen Live Auftritt der steirischen Hip Hop Gruppe "Train D‐Lay", die kurzfristig statt in der Silverbullet Bar direkt am Contest spielte. Die urspünglich dafür vorgesehene Band „Lucky Strikes Back“ performte anstattdessen auf der Zimtstern After Party und sorgte dort dafür, dass die Rider und andere Beteiligte der Imperium Gastunum Jam Session den Tag gemütlich ausklingen lassen konnten.

Ergebnis Snowboarder
1. Luka Jeromel (SLO)
2. Petr Horak (CZE)
3. Luca Schranz (AUT)

Imperium Gastunum

Imperium Gastunum

Imperium Gastunum

Imperium Gastunum

Imperium Gastunum

Imperium Gastunum

Imperium Gastunum

Zurück