Hochkar Open Reloaded – ein Freestyle Spektakel der Extraklasse

Zahlreiche Freestyle Begeisterte machten es sich in der Chill Area neben dem Moreboards Truck und einem feinen Barbecue von Sport’Senoner gemütlich und genossen ein Freestyle Spektakel der Extraklasse.
Als die ersten Rider am Morgen in die Chill Area des Senoner’park Hochkars schauten, wussten sie nicht, ob sie noch träumen: ein riesiger Truck mitten im Park und Barbecue Duft zum Frühstück? Auch beim zweiten Hinsehen stand der Moreboards Truck noch da und Albert Senoner grillte schon die ersten Bratwürste und Steaks. Bei strahlendem Sonnenschein und fetten Beats von DJ G-Dog trafen sich die Freeskier und Snowboarder in der Chill Area, bevor sie ihre ersten Runs auf dem Big Air Kicker machten. Schon im Training bekamen die Zuschauer massive Freestyle Action geboten: die motivierten Rider hauten 7er und 9er in allen Variationen über den Kicker. Moderiert wurde das Freestyle Spektakel von Hochkar Local Felix Prankl, der die Zuschauer mit seinen Insider Infos, Charme und Witz den ganzen Tag unterhielt. Felix erklärte dann im Ridersmeeting den Contestablauf, die Judges gaben die letzten Infos und um 11.00 Uhr startete die Qualifikation zu den Hochkar Open 2011.
Hochkar Open 2011 - It’s getting serious!
Alle Snowboarder und Freeskier hatten drei Runs, wobei die besseren zwei zählten. Die Rookies und Mädls machten schon in der Quali den Sieger unter sich aus. Keinen leichten Job hatten die Judges, nachdem alle Rider ihre Qualifikation absolviert hatten. Es wurde fleißig diskutiert und gerechnet bis die Resultate feststanden. Bei den Freeski Rookies konnte sich Niels Peham (AUT) über seinen Sieg sowie ein neues Paar Freeski freuen. Auch Snowboard Rookie Hager Stefan bekam für seinen ersten Platz ein nagelneues Burton Snowboard von Albert Senoner überreicht. Bei den Snowboard Girls konnte Daniela Kaindl (AUT) mit ihren Switch Variationen am meisten überzeugen und ihre Kollegin Moni Oberreiter (AUT) gewann den Big Air Contest auf zwei Brettern. „Voi geil, hat einfach alles gepasst. Super Stimmung, Bluebird, perfekte Organisation und jede Menge motivierte Rider, was will man mehr?“ so Moni zu ihrem Sieg.
In der Zwischenzeit brachten Parkdesigner Mike Aflenzer und seine Crew die zwei Kicker wieder in Topzustand und die Rider sowie die Freestyle Begeisterten relaxten bei Bratwurst und Steaksemmel in der Chill Area. Hochkar Local Chris „Zuli“ Zulechner war vom Aufbau, dem Set-Up und der relaxten und guten Stimmung sehr beeindruckt: „Yeahh, Hochkar Open 2011, ein feiner Big Air Contest mit schönem Wetter, vielen guten Ridern, begeisterten Zuschauern, nice Contest Line und natürlich dem schmackhaften Barbecue von Albert Senoner.“ Ein weiteres Highlight waren definitiv die Teststände
von NITRO und Burton, bei denen die Hochkar Besucher die Bretter der nächsten Saison schon einmal ausprobieren konnten.
Big showdown in the finals
Dann standen auch schon die Finalisten der Hochkar Open 2011 fest: Sechs Snowboarder und fünf Freeskier hatten drei Runs, wobei die besseren zwei wieder zählten. Bei den Freeskiern konnte der Österreicher Max Brandauer mit seinem Switch 9 Mute, Switch Rodeo 7 Mute und einem Big Switch 10 Mute die meisten Punkte der Judges sammeln und gewann somit vor Markus Androsch (AUT) und Alex Moser (AUT). Damit konnte Max weitere wichtige Punkte für die QParks Tour sammeln und baute somit seine Führung weiter aus. Zudem gewann er ein fettes Preisgeld von 700€ und Goodies von Sport’Senoner, Moreboards und dem Raiffeisen Club. Prominenz bei den Snowboardern im Finale: Snowboard Pro Michael „Stani“ Stanschitz zeigte einen Fs 7 Backside Grab, einen Bs 7 Indy und einen Fs 9 Backside Grab und verwies somit Marvin Salmina (AUT) und Roland Scharmer (AUT) auf die Plätze zwei und drei. „Geiles Wetter, super Contest und ich freue mich nach langer Zeit mal wieder auf meine Heimberg gekommen zu sein, wo ich als kleines Kind noch Ski gefahren bin. Ich bin erst am Mittwoch vom Filmen aus Japan zurückgekommen und noch ein bisschen im Jetlag, aber trotzdem hat heute alles super geklappt!“ so Stani nach seinem Sieg.
Nach der Siegerehrung gönnten sich die Rider bei gemütlicher Musik noch ein Bierchen und genossen die letzen Sonnenstrahlen bevor es zur Afterparty in die JoSchibar ging.
QParks Tour Riders Voting
Auch beim dritten Stop der QParks Tour haben sich wieder einige Rider online registriert, um auf ihr Profil voten zu lassen und damit nicht nur zum beliebtesten Rider der Tour zu werden, aber auch einen Trip ins Balicamp zu gewinnen. Die Voter sahnen ebenfalls ab: bei diesem Tourstop hat Manuel Brandauer auf den Gewinner – seinen Bruder - Max Brandauer gesetzt und damit einen TSG QParks Helm gewonnen! Am Ende der Tour wird unter allen Votern ebenfalls ein Trip ins berühmte Balicamp inklusive Flug, Unterkunft und Surfguiding verlost – Mitmachen lohnt sich!
Bluebird, strahlende Gesichter und ein Freestyle Spektakel der Extraklasse, Hochkar Open - see you 2012!

Zurück