freestyle.ch - 2005 in Zürich

Der Snowboarder und zweifache freestyle.ch-Sieger Marc-André Tarte (CAN) und der momentan weltbeste FMX-Rider Nate Adams (USA) starten in Zürich. Tickets sind ab CHF 16.– über www.freestyle.ch erhältlich.

Ungewöhnlich früh haben dieses Jahr die ersten Superstars der Freestyle-Szene ihre Teilnahme am freestyle.ch 2005 bestätigt – ein klares Zeichen, dass das Interesse am Event auf der Landiwiese in Zürich sehr gross ist. Darunter sind nicht nur die weltbesten Athleten mit den besten Wettkampfresultaten der fünf gezeigten Disziplinen. Die eingeladenen Freestyler geniessen auch in der Kern-Szene höchstes Ansehen, aufgrund gezeigter Leistungen in Videos oder Fotos in Insidermagazinen.

Die Topstars der fünf Disziplinen

Marc-André Tarte (Snowboard)
Der 26-jährige Kanadier weiss, wie man die härtesten Tricks ganz locker aussehen lässt. 2002 und 2003 hat Marc-André Tarte den «freestyle-champ»-Titel mit nach Hause genommen. Nach einem gezeigten 1080° (ein Sprung mit drei Umdrehungen) ist sein erklärtes Ziel für diese Saison ein 1440° (vier Umdrehungen). Ob er ihn am freestyle.ch 2005 schon landet? Einen weiterer Sieg wäre ihm damit ziemlich sicher.

Simon Dumont (Freeski)
Der zweifache X-Games-Sieger legt nicht nur zuschauerwirksame Höhen an den Tag – Dumont hat auch technisch einiges drauf. Der 18-jährige Amerikaner wird zum ersten Mal am freestyle.ch starten zur Freude der Zuschauer aber zum Schrecken seiner Konkurrenz.

Nate Adams (FMX)
In 2004 räumte das amerikanische Wunderkind auf seiner FMX-Maschine alles ab, was es abzuräumen gibt, inklusive Goldmedaillen an den X- und Gravity-Games. Auch an den diesjährigen X-Fighters in Madrid hat er Gold geholt. Nate Adams ist der erste FMXer in der Geschichte des Sports, der einen «Backflip No-Handed Landing» in einem Wettkampf landete. Zurzeit ist der 21-jährige US-Amerikaner der beste FMXer der Welt und zum ersten Mal Gast am freestyle.ch.

Kevin Robinson (BMX)
Robinson fährt im Hoffman-Team und stand in den letzten fünf Jahren bei diversen Wettkämpfen ganz oben auf dem Podest. Und wenn er mal nicht gerade in 4,5 m Höhe über einer Vert-Ramp fliegt, singt er in einer Country-Kombo mit seinen Kumpels.

Buster Halterman (Skateboard)
Er hat nicht nur einen der coolsten Namen im Profi-Skateboard-Zirkus, er hat auch einen der smoothesten Styles. Halterman dominiert seine Konkurrenz in der King Size Halfpipe mit hohen Airs und geschmeidiger Geschwindigkeit. Soeben hat er im Rahmen der Action Worlds Sports Tour die lebende Skaterlegende Andy MacDonald auf den zweiten Platz verwiesen.

Weltklasse Freestyle-Sport ab CHF 16.– Tickets für freestyle.ch 2005 sind unter www.freestyle.ch ab CHF 16.– (Tagespass Freitag) erhältlich. Die Tickets für Samstag und Sonntag kosten je CHF 20.–. Der Dreitagespass kostet CHF 45.–. Zudem können alle Billete auch über die Ticket- und Info-Line 0900 088 088 (CHF 1,19/Min.) bestellt werden ,sowie an über 250 SBB-Schaltern gekauft werden. Dieses Jahr wird in fünf statt nur vier Disziplinen gestartet. Zudem wird der ganze Event wetterunabhängiger: Vier von fünf Disziplinen werden auch bei schlechter Witterung durchgeführt. Und an der Label World können Besucher nicht nur die neusten Errungenschaften aus der Welt des Freesports bestaunen, die Label World ist mehr: Eine Erlebniswelt, an der sich Freestyle-Fans aktiv beteiligen können. Diverse Aussteller stellen nämlich kleine Anlagen wie Miniramps oder Railslides auf, an denen sich die Besucher austoben können.

freestyle.ch 2005 – In Kürze
Datum 23. – 25. September 2005
Zeiten Öffnungszeiten Contest-Programm
Freitag 18.00 – 24.00 Uhr 20.00 – 23.00 Uhr
Samstag 11.00 – 02.00 Uhr 14.00 – 23.00 Uhr
Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr
Ort Landiwiese Zürich, Schweiz Eintritt/Vorverkauf Nur Vorverkauf! Vor Ort kein Ticketverkauf. Tickets sind ab sofort unter www.freestyle.ch oder unter Tel.: 0900 088 088 (CHF 1.19/Min.) sowie an über 250 SBB-Schaltern erhältlich. Freitag: CHF 16.–, Samstag: CHF 20.–, Sonntag: CHF 20.– 3-Tagespass: CHF 45.– 10 Prozent Ermässigung auf Bahnbillete ans freestyle.ch beim Kauf der Eintrittskarte am Bahnhof.

Zurück