DC Rookie Contest in der DC Area 43 Kitzbühel unter dem Motto „Rookies are the reason“

Bevor der Snowboard Wettbewerb unter dem Motto „Rookies are the reason“ startete, fand im gesamten Parkareal ein Ride Together mit dem DC Pro Philipp Pfaffenberg und dem Planet Sports Fahrer Xaver Hoffmann statt, die den Rookies noch mit Insidertipps zur Verfügung standen.

Nach der zweistündigen Trainingssession begann der Bewerb, bei welchem fünf Fahrer teilnahmen. Vielleicht fehlte es den jungen Fahrern noch an Wettkampfcourage, da sie zurückhaltend mit ihren Familien auf der Zuseherseite blieben. Der Contest, der um 11 Uhr startete ging dementsprechend zügig über die Bühne. Die Contest Rookies - alle zwischen 12 und 15 Jahren - gaben jedoch ihr Bestes und zeigten, dass sie bereits für größeres bestimmt sind!

Auf den ersten Platz schaffte es der 15jährige Quasi-Local Felix Schett aus Piesendorf, der regelmäßig an Snowboardevents teilnimmt und dabei kontinuierlich stärker wird. Mit einer beeindruckenden Line über die Kicker mit einem Switch backside 7, einem Switch backside 5, gefolgt von einem Frontside 7 konnte er die Judges überzeugen. Beim Sick Trick Tour Finale erreichte er Platz 6 und momentan befindet er sich momentan auf Platz 9 des World Rookie Rankings. Defintiv ein Name, den man sich merken sollte! Dem Engländer Jake Terry, der bei der DC Rookie Competition in der DC Are 43 Les Houches Erster wurde, gelang ebenfalls ein Stockerlplatz. Der von DC, Electric und Low gesponserte Zweitplatzierte kam ebenfalls mit seinen Eltern, die den Wettbewerb gespannt verfolgten. Platz Drei ging an Maxi Preissinger, 4 und 5 an Lukas und Jonas Kleppe-Seebrecht. Die Sieger durften sich über zahlreiche coole Sachpreise von DC, Planets Sports und ein Jahresabo vom Pleasure Magazin freuen.

Angespornt von den vorangegangen Contestleistungen waren schon einige Fahrer mehr motiviert bei der Best Trick Session am Kicker und am DC Wallride mitzumachen. Für alle Teilnehmer gab es ebenfalls Goodies von DC, Planet Sports und dem Pleasure Magazin. Speaker Christian „Öfi“ Öfner höchst persönlich spornte die Parkrider an und sorgte neben live Tunes von DJ Maxi Ziener für gute Stimmung. Dazu konnte man ein feines Barbecue genießen und seinen Durst direkt in der Chill Area löschen.

Dieser Eventtag in der DC Area 43 Kitzbühel South stand ganz im Zeichen eines Szene Come Together. Vertreter von DC, Planet Sports, Pleasure Magazine und QParks feierten gemeinsam die erfolgreiche Saison. Für alle Pics vom Event schaut auf die Parkhomepage unter www.dc-area-43-kitzbuehel.com und checkt das Eventvideo, um herauszufinden, welche Eindrücke unsere Sponsoren am Event gesammelt haben.

Zurück