Chillige Stimmung und milde Temperaturen beim SHRED ALERT in Heubach

Bei den Snowboard Girls gewann die Deutsche Martina Zollner und die Kids-Wertung ging an Stefke Vanderweyer aus Belgien. Ohne die klirrende Kälte der letzten Wochen wäre wohl nicht mehr so viel Schnee übrig gewesen um einen adäquaten Slopestyle-Parcours für das CaD Event zu präparieren. Doch Dank der massiven Erdarbeiten, die im Spielplatz Ost im vergangenen Sommer durchgeführt wurden und auch wegen der Schneefälle im Januar konnte sich der Snowpark in der Skiarena Heubach immer noch sehen lassen. In den vorherigen Wochen waren bereits zahlreiche andere Sport-Veranstaltungen zu Gast im Thüringer Wald. Nach dem Drop-In hatten die Rider die Wahl zwischen Kinked Box, Curvedbox oder der Bonk-Tonne, danach ging es entweder über die Butter-Double-Straight-Box, Downrail oder Rainbow-Rail. Dann folgte neben einem kleinen Kicker für die U12-Kids der große 10-Meter Kicker und ein 12-Meter Roller, welche back-toback gefahren werden konnten. Und am altbekannten 5 Meter hohen Wallride krönten die meisten zum Abschluss ihre Runs mit einem Rock-to-fakie...

Schon in der Qualifikation der Girls wurde klar, dass an diesem Tag kein Weg an Martina Zollner, die bereits eine Woche vorher beim Jungle Fever WST-Contest an selber Stelle als Gewinnerin hervorgegangen war, vorbei führen würde. Besonders sehenswert waren ihre BS 360 Indygrabs, welche sie mit viel Pop und Style am Rolller hinstellte. Sie holte sich verdient den SHRED ALERT Tagessieg! Dahinter ging es recht knapp zu. Die deutsche Nadine Härtiger konnte ebenfalls überzeugen und landete mit soliden Runs auf dem zweiten Platz, vor der drittplatzierten Deutschen Melina Merkhoffer. Die ehemalige CaD Toursiegerin aus Belgien Elke Cogghe hat nichts verlernt und verpasste mit Platz Vier nur knapp das Podest. Die Schwedin Charlotte Freyburger aus Innsbruck sammelte mit dem 5. Platz erneut Punkte für die CaD Tourwertung.

Die Snowboard KIDS gaben ebenfalls mächtig Gas und wurden dabei von den anwesenden Ridern und Zuschauern lautstark unterstützt. Allen voran die für diesen CaD Tourstopp eigens zusammen mit dem SVD (Snowboardverband Deuschland) initiierte Kids U12 Wertung („Flying Potatoes“) mauserte sich hier zum Publikumsliebling. Bei insgesamt zwei Tourstopps der CaD Tour (SHRED ALERT Heubach und Saloberpark SHRED KING Warth-Schröcken am 03. März 2012) wird es diese U12 Kategorie geben, um frühzeitig gerade die ganz kleinen Snowboard-Talente scouten zu können. Gewonnen in dieser Kategorie hat der Niederländer Joey Van De Noort. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Leilani Ettel aus Pullach. Als Mädchen hat sie sich gegen zahlreiche Jungen in der U12 Kategorie durchgesetzt. Aber auch die kleine Schwester von Pro Snowboarder Ethan Morgan, Annika Morgan – gerade mal sieben Jahre alt, konnte mit Platz Vier in der Kategorie U12 überzeugen. Dritter bei den Kids U12 wurde Jordy Keesmeekers aus Belgien.

Den Sieg bei den Kids U15 holte sich an diesem Tag mit einigem Abstand ein alter Bekannter. Stefke Vanderweyer zeigte eine wunderschöne FS 360 Tailgrab to FS 720 Tailgrab Combo an den Kickern und gewann somit verdient die Kids-Kategorie. Zweiter wurde der Belgier Kyle Britton. Der dritte Platz bei den Kids ging an Tjark Fritsch, der die „Heubach Triple Crown“ (1. Platz. PBRJ, 1. Pl. WST Jungle Fever) nur ganz knapp verpasste. Aber auch über einen dritten Platz bei dieser Konkurrenz kann sich Tjark wirklich freuen... Niklas Nischke (GER, 4. Pl.) und Jan Mauritz (GER, 5. Pl.) waren die weiteren Platzierten.

Bei den Snowboard MEN dominierte ein Rider aus den Niederlanden die Konkurrenz: Kevin Kannekens entschied sowohl die Qualifikation als auch das Finale deutlich für sich. Mit Gap to FS Boardslide an der Kinked Box, FS-to-BS-Boardslide-danish-out am Downrail, FS 360 und BS 720 an den Kickern ließ er Steve Kröll (AUT) aus dem Zillertal trotz dessen sehenswerten BS 540 late Shifty nur den zweiten Platz. Die Überraschung des Tages war sicherlich der Bayerwäldler Gerhard Kirsch, der sich mit seinem zweiten Run im Finale (der bessere von zwei Runs zählte...) auf den dritten Platz katapultierte. Eric Orwat (GER) landete vor Christopher Graf (GER) auf dem vierten Platz. Alex Proyer schaffte es angeschlagen trotz einer Grippe- Infektion noch auf den sechsten Platz.

Der SHRED ALERT in Heubach, war wiederum einmal mehr ein sehr chilliges Happening und machte jede Menge Spaß. Wir freuen uns jedenfalls schon auf eine Fortsetzung des SHRED ALERTs im nächsten Jahr. Am Abend wurden nach dem „Flutlicht-Shred“ sicherlich noch einige Hopfenkaltschalen in der „Liftbaude“ vernichtet und die Abenteuer und Erlebnisse dieses wirklich sehr schönen Tages in der Skiarena Heubach zum Besten gegeben. Ein Fazit am Abend war: „Heubach ist immer wieder eine Reise wert...!“ Die CaD Tour geht weiter mit dem nächsten Event der CaD Tour – dem Salober SHRED KING in Warth-Schröcken, ein CaD LEVEL2 Event im Snowpark Schröcken, danach After-Contest-Party- Action bei der PERFECT SUNDAY Après Ski Party...

Zurück