Burning BASE Report

Beim Team Contest ging es darum, bei freier Streckenwahl im Funpark den besten Gesamteindruck zu hinterlassen. Die Bewertung erfolgte durch Vertreter der Snowboard Industrie. Die Teams bestanden aus jeweils drei Snowboardern und/oder New School Skiern.

Die Qualifikation am Samstag brachte eine erste Ueberraschung: Das Team DSP um Bernd Mandlberger (AUT) platzierte sich noch vor dem favorisierten Team SCOTT 1. Insgesamt sechs Teams qualifizierten sich fuer das Finale am Sonntag. Das Team DSP konnte jedoch die Form vom Samstag nicht halten und belegte insgesamt den letztendlich etwas enttaeuschenden vierten Rang gefolgt von den Teams RANGER (die Betreuer des BASE Funparks) und ESSENTIALISTS (Innsbrucker Snowboardclub). Team SCOTT 1 wurde am Finaltag seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich überlegen den obersten Platz am Siegespodest. Die weiteren Platzierungen lagen nur um wenige Zehntelpunkt voneinander getrennt – ein Beweis für das sehr anschauliche Niveau bei diesem Contest.

Platz 1:
Team SCOTT 1 – 67,4 Punkte
Jakob WESTER, Ski SWE
Laurent FAVRE, Ski FRA
Vinzenz LÜPS, Snowboard GER

Platz 2:
Team SCOTT 2 – 63,8 Punkte
Franz MEILINGER, Ski AUT
Michi BACHER, Snowboard AUT
Illka OJANSIVU, Snowboard FIN

Platz 3:
Team TURBO GAY – 63,0 Punkte
Seppi SCHOLLER, Snowboard AUT
Marco FEICHTNER, Snowboard AUT
Tadej VALENTAN, Snowboard SLO

Zurück