BagJump Pro Session im Kitzsteinhorn Mellow Park

BagJump Pro Session im Kitzsteinhorn Mellow Park

Diese neue Trainingsmethode ermöglicht es den Snowboardern, ihren Sport auf das nächste Level zu heben.

Der BagJump ist ein neues Tool, um Freestyle-Tricks zu trainieren und gefahrlos zu landen. Das 15 x 15 x 3,5 Meter große Luftkissen federt jede Landung weich ab und ermöglicht es den Sportlern so, risikolos neue Tricks und Sprünge von bis zu 50 Metern Weite auszuprobieren. Dank dieser Trainingsmethode gehören früher undenkbare Sprünge wie der Double Cork 1080 mittlerweile in der Halfpipe-Weltspitze zum Standard.

Zur BagJump Pro Session im Kitzsteinhorn Mellow Park werden die besten Rider aus ganz Europa eingeladen, um zu Beginn der Saison ihr Können zu erweitern und ihre Tricks auf einem großen Straight Jump zu verfeinern. Mit dabei sind Pros wie der dreifache Air & Style-Champion Stefan Gimpl (AUT), „Ästhetiker“ Chris Kröll (AUT), Marc Swoboda (AUT), die deutsche Nachwuchshoffnung Ethan Morgan (GER) und Christophe Schmidt (GER). Die beiden Deutschen rechnen sich noch Chancen auf die Olympiateilnahme aus und trainieren am Kitzsteinhorn für den nächsten Weltcup im Januar.

Gerade rechtzeitig zu dieser auch für die Zuschauer spektakulären, nur für Profis geöffneten Trainingssession wird am Kitzsteinhorn Mitte Dezember die Medium Line des Central Parks eröffnet. Dann ziehen viele der Obstacles vom Glacier Park hinunter in den Central Park im unteren Bereich der Sonnenkarbahn auf schneesicheren 2.515 Metern Seehöhe. Fortgeschrittene und Profis werden sich hier zuerst auf 15 Obstacles mit Rails und Kickern vergnügen können. Für Beginner und leicht Fortgeschrittene steht ab Weihnachten auch der Easy Park im oberen Bereich der Sonnenkarbahn bereit.

Mehr unter www.snowpark.kitzsteinhorn.at und www.bagjump.com!

PROGRAMM BAGJUMP PRO SESSION @ KITZSTEINHORN MELLOW PARK
14. Dezember 09 Setup Day: Testen und Finetunen der Anlage durch die Pros
15. Dezember 09 Session 1 (10.00-12.30 h), Session 2 (13.00-15.00 h)
16. Dezember 09 Session 1 (10.00-12.30 h), Session 2 (13.00-15.00 h)
17. Dezember 09 Session 1 (10.00-12.30 h), Session 2 (13.00-15.00 h)

Zurück