Almdudler Fellhornpark – Mit Rock n Roll in die Wintersaison

Fellhornpark

Schon in den vergangenen Jahren hat Almdudler sich verstärkt im Wintersport engagiert. Sponsorings wie z. B. bei den „Nine Knights“ haben gezeigt, dass Freeskiing und Snowboarding auch in Zukunft einen hohen Stellenwert beim Österreichischen Limonadenhersteller haben werden. Gemeinsam mit der Fellhornbahn aus dem Verbund „Das Höchste – Bergbahnen Oberstdorf und Kleinwalsertal“, die den Fellhornpark seit vergangenem Jahr unter Eigenregie betreibt, soll das Parkkonzept nun auf eine weitere Ebene gehoben werden.

Auch wenn das Parklayout mit einem Easypark, der Rail-Section und einer Dreier-Kickerline in seinen Ausmaßen beibehalten wird, soll es im Detail einige innovative Änderungen geben. Besonders die Jibberfraktion dürfte freuen, dass der Park heuer mit brandneuen Boxen ausgestattet wird. Außerdem hat sich Headhaper Tajo Seefried mit seiner Shaping Crew auf die Fahnen geschrieben, mit verspielten Elementen und viel Liebe zum Detail eine Spielwiese sowohl für Einsteiger als auch für die absoluten Cracks zu schaffen. Dabei stehen perfekt geshapte Obstacles die täglich von einer festen Crew betreut werden an vorderster Stelle.

Selbstverständlich gehört zum Park auch eine standesgemäße Chillout Zone. Wer sich zwischen den Sessions erholen will, kann das natürlich auch in Zukunft wieder in der Parkbase tun, wo Liegestühle, Sound und gemütliches Flair zum gepflegten Verweilen einladen.

Beim Opening am 19. und 20. Dezember soll der Almdudler Fellhornpark heuer zum ersten Mal richtig gerockt werden. Rockige Beats bilden nämlich den Rahmen für die Hippie Tweak Session an der Spine. Hier können Freeskier und Snowboarder einmal ganz tief in der Trickkiste wühlen und stylishen oldschool Tricks zu neuem Ruhm verhelfen – es lebe der Backscratcher!

Einsteiger haben beim Opening im Easypark die Möglichkeit sich bei kostenlosen Schnupperkursen der Snowboardschule Out of Bounds und der NTC-Skischule Tipps vom Freestylecoach zu holen. Wer’s eher gediegen mag, für den wird an der Parkbase der Grill aktiviert, denn die Fellhornbahn gibt zum Saisonauftakt Grillwürste und Steaks aus.

Damit sich der Park bis zum Opening in perfektem Zustand präsentiert laufen die Arbeiten schon jetzt auf Hochtouren. Ab sofort kann man sich täglich auf www.fellhornpark.de über den aktuellen Baufortschritt informieren.

Natürlich ist der Almdudler Fellhornpark auch heuer wieder Schauplatz weiterer Events, Fotoshootings und Videodrehs. Vom 29.-31. Januar 2010 macht das Young Blood Freeski Camp Station im Park. Unter fachkundiger Anleitung von Freeski Pros wie Nico Zacek, Tom Hlawitschka und weiteren Top Ridern des Völkl Marker Freeski Teams können die Campteilnehmer ihre Skills verbessern und 3 spannende Camptage in Oberstdorf erleben. Ein Highlight für Snowboarder gibt‘s am 6. März mit der Volcom Peanut Butter And Rail Jam. Bei diesem Contest im Jam Session Format kann man nicht nur heiße Preise gewinnen, sondern sich auch noch für die PBRJ Chamionships in Les Diablerets am 18. April qualifizieren.

Weitere Events und aktuelle Parknews findet ihr auf: fellhornpark.de

Park Layout:
Oben
3-Kicker Line (10m,15m,20m)
4-Downrail Line
Butter Wall
Treppensetup mit Downrail
1,7m Riffelrohr
Roller mit 4m Table

Unten
4 Rohre
Double-Kink-Rail
Jib-Car
Butter-Box-Combo
Up-Down-Ledge
Riffelrohr
Spine mit Bonk und Up-Box
Jib-Tonne
Special Almdudler Obstacle

EasyPark:
3-Roller Line (3-6m Table)
8m Butterbox
8m Butter-Kink-Box
4m Flatbox
8m Flatbox
8m Downbox
7m Up-Down mit Ledge

Zurück