Air & Style Munich 08 findet nicht statt

08. September 2008 - Der Air & Style Munich 08 am 29.11.2008 im Olympiastadion München wird nicht stattfinden. Das hat der Veranstalter Air & Style Company heute beschlossen, da aufgrund einer kurzfristigen Sponsorenabsage und des schwierigen konjunkturellen Umfeldes die Durchführung der Veranstaltung auf dem gewohnt hohen Niveau nicht gesichert ist. Damit trifft die vielzitierte Konjunkturdelle in Deutschland dieses Jahr leider den bedeutendsten Action Sports Event Europas. Der Billabong Air & Style 09 am 31.01.2009 im Bergiselstadion in Innsbruck ist davon nicht betroffen. Im Gegenteil: Diese Veranstaltung ist in Sachen Sponsoren bereits heute nahezu ausverkauft und wird wie geplant stattfinden.

Image

Andrew Hourmont, Gründer und Veranstalter des Air & Style:
„Wir sind sehr traurig, dass der Air & Style Munich 08 nicht stattfinden kann. Es tut uns für die Fans, die Fahrer und unser gesamtes Team leid. Nach dem besten Air & Style aller Zeiten im Vorjahr war die Vorfreude auf einen noch besseren Air & Style im Olympiastadion München riesig. Aber als Unternehmen müssen wir diese aufwändige Veranstaltung erst einmal finanzieren, und das ist ohne Sponsorengelder nicht möglich. Denn die günstigen Ticketpreise decken nur einen kleinen Teil der Gesamtkosten. Nach einer überraschenden und kurzfristigen Absage mussten wir einen Großteil dieser Sponsorengelder in kürzester Zeit neu beschaffen. Das war nicht möglich, obwohl der Air & Style in München die nachweislich erfolgreichste Plattform für Jugendmarketing mit herausragenden Reichweiten- und Medienwerten ist. Und einen nicht unseren Qualitätsstandards und den Erwartungen der Fans entsprechenden Air & Style durchzuführen, kam für uns nicht in Frage. Daher haben wir als Veranstalter die Entscheidung getroffen, den Air & Style Munich 08 nicht durchzuführen. Wir werden natürlich prüfen, ob die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Durchführung eines Air & Style im Olympiastadion München im kommenden Jahr besser sind. Es ist schade, dass hierzulande offensichtlich die Kommunikation mit den jungen Zielgruppen im Gegensatz zu anderen Ländern, wie beispielsweise USA oder Großbritannien, noch nicht den ihrer Wichtigkeit entsprechenden Stellenwert besitzt. Wir konzentrieren uns nun darauf, am 31.01.2009 im Innsbrucker Bergiselstadion einen Top-Event hinzustellen und neue, internationale Projekte zu verfolgen.“

http://www.air-style.com       

Zurück