Air & Style 2007 - Der Countdown läuft

Image

Die Voraussetzungen, dass auch 2007 wieder Snowboard- Geschichte geschrieben wird, stehen gut – Set-Up und Starterfeld lassen Großes erwarten. Neu im Programm ist der Snowmobile- Freestyle-Contest, der bei den Zuschauern zu offenen Mündern und stockendem Atem führen wird. Und damit den erwarteten 30.000 Zuschauern auch garantiert keine Verschnaufpause gegönnt wird, heizen ihnen drei Top-Music-Acts ordentlich ein.

Image

Auf dem erprobten und weiter verfeinerten Schanzen-Setup wird sich ein Starterfeld die Ehre geben, das es so noch nicht gegeben hat. Angestachelt von der Performance des Vorjahres haben sich die Top- Stars des Snowboardens um die 16 Starterplätze gerissen. 15 Fahrer sind bereits heute bestätigt, lediglich von einem Fahrer steht die verbindliche Zusage noch aus.Das „Who is Who“ des Snowboardsports wird angeführt vom Vorjahressieger und Dritten der TTR Championship 2006/ 2007 Travis Rice.

Image 

David Benedek, Risto Mattila und der Zweite der TTR Weltrangliste Antti Autti wollen ihre Niederlage im letztjährigen Superfinale wettmachen. Die skandinavische Fraktion wird vervollständigt von Torstein Horgmo, Heikki Sorsa, Hampus Mosesson, Mikkel Bang und Andreas Wiig, dem Gewinner der X-Games 2007. Nicht fehlen dürfen natürlich der amtierende Doppelweltmeister Mathieu Crepel und der Schweizer Superstyler Nicolas Müller. Angelockt von den Erzählungen ihrer US-Kumpels Travis Rice und Olympiasieger Shaun White über den Vorjahres-Air & Style kommt die junge, wilde Garde der US-Snowboarder dieses Jahr extra über den großen Teich geflogen: Chas Guldemond, Kevin Pearce und Danny Davis waren im vergangenen Winter die Senkrechtstarter der Saison.

Image 

Bleibt noch ein Startplatz, der für „Mister X“ reserviert ist. In der Rookie-Session sind mit Iouri Podlatchikov, Christian Haller und Juusi Laivisto Fahrer am Start, die bei den meisten Contests die erste Reihe bilden würden. Der starke deutsche Nachwuchs ist mit Marco Smolla, den Strauß-Zwillingen und Elias Elhardt vertreten. „Eine so sensationelle Veranstaltung wie den Air & Style 2006 zu toppen ist eine echte Herausforderung. Aber der Erfolg macht auch vieles leichter, beispielsweise von den Fahrern frühzeitig verbindliche Zusagen zu bekommen. Und das Starterfeld garantiert Snowboarden der Extraklasse.

 Image

Die Rahmenbedingungen werden auf alle Fälle so sein, dass der Air & Style 2007 auch diese Saison wieder das Maß aller Dinge ist. Eigentlich muss nur noch das Wetter mitspielen“, sagte Andrew Hourmont, Gründer und Veranstalter des Air & Style. Und ergänzt: „Mit den Snowmobile- Freestylern, die dieses Jahr anstatt der Freestyle-Motocrosser an den Start gehen, werden wir den Zuschauern etwas ganz Neues bieten – in bester Air & Style Tradition. Etwas, das sie so sicher noch nie live gesehen haben und nicht so schnell vergessen werden.“ Die bis zu 200 PS starken Schnee-Boliden wiegen rund 200 Kilogramm. Die Fahrer zeigen spektakuläre Sprünge von über 20 Meter Weite: Ein Backflip mit einem Snowmobile ist Action, die den Zuschauern den Atem zum Stocken bringt.


THE HIVES, SEAN PAUL & 30 SECONDS TO MARS Live beim Air & Style 2007

Image

Erstmals werden die schwedischen Punkrocker von THE HIVES ihre im Oktober erscheinende Single „Tick Tick Boom“ live in Europa vorstellen. Im Gepäck haben die fünf Jungs sicherlich auch ihre brandneue CD „The Black and White Album“, um den Zuschauern gehörig Dampf zu machen. Damit steht der erste von drei Top-Music-Acts für den Air & Style 07 bereits fest. Man darf gespannt sein, mit welchen musikalischen Krachern die Veranstalter in den kommenden Wochen noch aufwarten werden.

Image

SEAN PAUL, der erfolgreichste Dancehall-Künstler aller Zeiten, wird dafür sorgen, dass kein Bein vor dem anderen bleibt. Jamaikas begehrtester Musikexport wird seine Nr. 1-Hits wie Temperature, Get Busy und Baby Boy zum Besten geben. Beim Nokia Air & Style 07 wird der Grammy-Gewinner, der schon mit Größen wie Beyoncé, Jay-Z, Rihanna, Shaggy oder Carlos Santana gearbeitet hat, auch neue Tracks seines noch unveröffentlichten Albums live präsentieren.

Image

Mit 30 SECONDS TO MARS steht nun der letzte von drei Top-Music-Acts fest, die in München auftreten werden. Die vier Musiker der erfolgreichen Alternative Rockband aus den USA werden eine unglaublich elektrisierende Live-Performance zum Besten geben. Jared Leto, Kopf und Leadsänger von 30 SECONDS TO MARS, beeindruckt nicht nur mit seinem einzigartigen musikalischen Bühnenauftritt, sondern ist auch in Hollywood ein gefragter Mann.

Karten für den Air & Style könnt Ihr hier auf Snowboarden.de gewinnen,  und einer von den Glückspilzen sein oder um ganz auf Nummer sicher zu gehen www.air-style.com

Riders Starterliste Air & Style 2007:
1. Travis Rice USA Quiksilver
2. Risto Mattila FIN Flow
3. David Benedek GER Salomon
4. Hampus Mosesson SWE Quiksilver
5. Mathieu Crepel FRA Rossignol
6. Heikki Sorsa FIN Burton
7. Kevin Pearce USA Burton
8. Torstein Horgmo NOR DC
9. Eero Ettala FIN Nitro
10. Nicolas Müller SUI Burton
11. Andreas Wiig NOR Nitro
12. Chas Guldemond USA DC
13. Danny Davis USA Burton
14. Gigi Rüf AUT Burton
15. Andy Finch USA Palmer
16. Mikkel Bang NOR Burton

Viel Glück und viel Spass!!!

Fotos: Veranstalter & Andreas Mohaupt

Zurück