Snowboardnews 2010

Wer noch einmal bereits vergangene Snowboard-Events Revue passieren lassen will, kann sich in unserem Snowboardarchiv auf die Suche nach seinem persönlichen Favoriten machen.

Nach 9 Jahren "Imperium Gastunum Jam Session" ist noch immer nicht Schluss - am 18. Februar 2011 feiert das Imperium Gastunum den runden Geburtstag und präsentiert zum 10ten Jubiläum einen Freestyle Contest mit einigen besonderen Schmankerln.

Ab Januar 2011 heißt es wieder „ROCK DEN PARK!“ für alle Nachwuchs Slopestyler! Auf insgesamt 11 Tourstopps können sich alle ambitionierten Slopestyler, für das große Finale im April, in ihrer jeweiligen Sportart qualifizieren.

Bist du auf der Suche nach dem perfekten Winterjob? Dann bewirb dich jetzt bei QParks! Wir suchen noch motivierte Shaper für einige der besten Snowparks in Europa.

Die SAAC series Warth-Schröcken sind in ihrem dritten Jahr zu einem fixen Bestandteil des SAAC-Kalenders geworden. Mit insgesamt 8 Camps, davon 4 kostenlose Basic Camps und 4 weiterführende SAACnd Step Camps.

Einmal mehr wurde das ruhige Kaunertal aus dem Schönheitsschlaf gerissen, nachdem rund 10.500 begeisterte Wintersportler ins Kaunertaler gepilgert sind, um gemeinsam ein Wochenende lang das 25. Kaunertal Opening zu feiern.

Spontan sein ist alles! Das Fall Weekend im Snowpark Bispingen lädt zum Snowboard Community Treff in der Schneehalle. Chill und Fun lauten die Schlagwörter des Wochenendes an dem du nicht nur Drinks für die Riders Party sondern auch fette Goodies von Santa Cruz abstauben kannst.

Der Kaunertaler Gletscher lädt in diesem Jahr zum unglaublichen 25. Mal zur Eröffnung des Snowparks und den Start in die Wintersaison 2010/2011 ein. Tausende schneehungrige Snowboarder und Freeskier werden ins Kaunertal ziehen um gemeinsam ein Viertel Jahrhundert Kaunertal Opening zu feiern.

Wir schreiben den August 2010, es herrscht Sommer in Europa. Doch eine kleine Gruppe mitteleuropäischer Schneeanbeter fühlt es schon... ER naht.

Nach einer intensiver Phase der Gestaltung, Planung und Beratung war es am 24.07.2010 endlich soweit. Im Verlauf des 4. Snowboarden.de-Community-Treffens in Oberjoch im Allgäu wurde das neue Logo bei bester Stimmung und mit viel Spaß eingeweiht.

Ein bunter Tross von um die 70 gut gelaunten Snowboardern und Freeskiern aus ganz Deutschland, Dänemark, Polen und Österreich machte sich auf der Suche nach dem ultimativen Freestyle Erlebnis auf in den SNOW DOME Bispingen.

Endlich war es soweit: Nach einem 10-tägigen Reshape wurde vom 7. bis 9. Mai 2010 das erste Freestyle Event der Sommersaison im SNOW DOME Bispingen in fresher Atmosphäre begangen.

Ein Freestyle Programm der Superlative steht für das diesjährige Summer Feast 2010 im Snowpark Bispingen von 26.7.2010 – 1.8.2010 auf dem Plan. Frei nach dem Motto „Klasse statt Masse“ lädt der SNOWDOME Bispingen für eine Woche zum gemeinsamen Shredden und Chillen ein.

Bei traumhaften Königswetter und bester „Summercamp-T-Shirt-Stimmung“ trafen sich am 23.01.2010 zahlreiche Snowboarder zum „Take-Off“ der siebten CHILL AND DESTROY TOUR presented by ZIMTSTERN im BETTERPARK EHRWALD.

Anfang Mai erwarten euch im SNOW PARK Bispingen drei Tage feinste Park- und Partyaction! Nach zehn Tagen Umbau wird das Set-Up am 7.5. in neuem Glanz und neuer Form für euch erstrahlen.

Zur elften Auflage des Longboard Classic am 17.04.2010 in Stuben, dem größten Old-School Snowboard Event Europas, haben sich wie schon zum letztjährigen Jubiläum über 50 Snowboard- Legenden aus den USA, Japan und Europa angekündigt.

Der deutsche Snowboarder Patrick Cinca war der Mann der Stunde und holte sich den Titel "Internationaler Slopestyle Meister" mit seinem ersten Platz beim Chill and Destroy Tourfinale im wunderschönen Arosa Snowpark.

Can you still feel the beat? Entgegen allen schlechten Vorhersagen gingen die ersten Oberland Open in Serfaus-Fiss-Ladis bei hervorragender Stimmung, konstantem Wetter und guten Parkbedingungen über die Bühne.

Wenige Tage noch müsst ihr warten bis es am Kaunertaler Gletscher wieder heisst „No classics like Spring Classics“ und euch zusätzlich zu den zahlreichen Programmpunkten auch die Herren von Schneestern wieder mit ihren Parkbaukünsten verzaubern werden.

Wer holt sich als Toursieger den „Ring of glory“ und wer wird neuer internationaler Deutscher Slopestyle Meister? Die Saison nähert sich langsam dem Ende und traditionell heißt es ein letztes Mal in diesem Winter:„Rock den Park!“ beim 7. Chill and Destroy Finale!

Die Serie der Lawinenunfälle reißt nicht ab. Fast täglich lesen wir Nachrichten über Ereignisse abseits der markierten Pisten. Die Zeit der Frühjahrstouren ist gekommen.

Am 20.03.2010 werden im Snowpark Kitzbühel South nach den Snowboard Nachwuchstalenten von Morgen gesucht. Alle `young guns´ bis 16 Jahre sind aufgerufen, an dem Wettbewerb im Slopestyle Format teilzunehmen und einen gemütlichen Tag gemeinsam zu verbringen.

Bevor der Snowboard Wettbewerb unter dem Motto „Rookies are the reason“ startete, fand im gesamten Parkareal ein Ride Together mit dem DC Pro Philipp Pfaffenberg und dem Planet Sports Fahrer Xaver Hoffmann statt, die den Rookies noch mit Insidertipps zur Verfügung standen.

Fresh ‘n Tasty: Am 27.3.2010 wird im Snowpark Fiss-Ladis ein Slopestyle Rail Contest für Snowboarder und Freeskier stattfinden! Unter dem Motto "A high quality slopestyle contest including a fresh kicker and a tasty rail" wird in Serfaus-Fiss-Ladis ein Zeichen für die gesamte Oberlander Freestyle-Szene gesetzt!

Mehr als sechs tausend Zuschauer verfolgten gespannt, wie die besten Freerider der Welt das mit 600 Höhenmetern beeindruckend steile Face des “Bec des Rosses” zum 15. Jahrestag des Nissan Xtreme by Swatch in Verbier in der Schweiz in Angriff nahmen.

Bei perfekten Bedingungen lieferten die Sportler zum 15. Jubiläum des “Xtreme” die spektakulärste Show mit den schnellsten Läufen und zahlreichen “Erstbefahrungen” von neuen Linien am “Bec des Rosses”.

Die Spannung steigt! Wer wird am 20. März beim Nissan Xtreme by Swatch in Verbier, dem letzten Tourstop der Freeride World Tour 2010, der neue Freeride Weltmeister?

Man mag es ja kaum glauben, aber Warth-Schröcken ist für einen Chill and Destroy Tourstopp immer wieder ein gutes Pflaster! Wie für „Warth-Schröcken vs. CaD Tour“ üblich, wurden alle Rider und Zuschauer von der Sonne verwöhnt.

Die Wettervorhersagen lagen durchaus nicht falsch mit ihrer Prognose. Nachdem alle bisherigen Chill and Destroy (CaD) Tourstopps nicht gerade von der Sonne verwöhnt waren, war das phantastische „Kaiserwetter“ geradezu Balsam für die Seelen.

Bei knapp minus 17° Celsius, auffrischenden Wind und regem Schneefall, der bereits am Freitag Nachmittag begonnen hatte, stellte das Wetter die Organisatoren des vorletzten CaD Qualifikations Tourstopp, vor große Herausforderungen.

Oberstdorf, 13.3.2010 – wie schon in den vergangenen drei Jahren konnte der Freeride Event Nebelhorn Classics auch heuer nicht über die volle Distanz ausgetragen werden.

Am 13. März steht das Nebelhorn in Oberstdorf wieder ganz im Zeichen des Nebelhorn Classics Freeride Events, der heuer sein zehnjähriges Jubiläum feiert. Bei der Traditionsveranstaltung kämpfen Skifahrer, Snowboarder und Telemarker um den in der Freeride Szene heiß begehrten Titel.

Der dritte Tourstop der Freeride World Tour am “Silverado” – Squaw Valley USA ausgetragen. Auf dem verspielten Face lieferten die Rider den mehreren hundert jubelnden Zuschauern eine atemberaubende Show.

Optimale Snowpark-Bedingungen im „stanton park“ aus dem Hause QParks, herrliches Frühlingswetter und um die 90 motivierten Freeskier und Snowboarder bildeten am vergangenen Samstag die Zutaten für einen Freestyle Contest der besonderen Art.

Entweder es herrscht strahlender Sonnenschein oder das ganze sieht aus wie eine Waschküche. Diesmal hatte Petrus wohl im Vorfeld ein ernstes Wörtchen mit Frau Holle gesprochen!

Alle Jahre wieder treffen sich in einem kleinen beschaulichen Örtchen, mitten im tiefsten Thüringer Wald, die Snowboarder der Chill and Destroy Tour, um sich im "SPIELPLATZ OST" miteinander zu messen.

Eric Dombrowe setzt sich bei den Männern durch - Luis Eckert dominiert den Contest und erhält Nominierung zu den Red Bull "UpSprings". 

Nachdem die Chill and Destroy Tour in den letzten drei Wochen nur auf deutschem Terrain unterwegs war, bewegte sich der Tourtross am vergangenen Wochenende endlich in die Alpen zurück. Gerockt wurde diesmal der Funpark in der Axamer Lizum.

Nachdem 5 Tage lang der Freestyle Park auf der Buchebenwiese in Bad Gastein errichtet wurde, war es am vergangenen Freitag Zeit für die Freeskier und Snowboarder ihr Können unter Beweis zu stellen. Über 60 Teilnehmer aus 7 Ländern trafen in Bad Gastein aufeinander um die Gewinner von insgesamt 3000 Euro Preisgeld zu ermitteln.

Auch die zweite Etappe der Freeride Tour konnte die Dramatik des Freeride Sports bestätigen: Der geplante Tourstop in Sochi/Russland wurde wegen der schlechten Wetterbedingungen nach Chamonix verlegt und an 04.02.2010 ausgetragen.

Zwei von vier Wettbewerben der Freeride World Tour 2010 sind bereits geschafft. Beim dritten Tourstop am 27.02.2010 werden die Favoriten ihr Bestes für den Weltmeistertitel geben und einen bleibenden Eindruck auf dem berüchtigten “Tram Face” in Squaw Valley USA hinterlassen.

Bereits zum fünften Mal wird beim legendären Freestyle Feast der Swatch Snowpark Sölden gerockt und gerät dadurch in die Schusslinie aller Freeskier und Snowboarder.

Perfekte Bedingungen die weltbesten Starter am Gipfel des Big Mountain, des Fieberbrunner Wildseeloders, was nach Tiefschneeidylle in blau - weiß klingt, bedeutete für Rider aus 13 Nationen sich dem beinharten Kampf gegen Berg, die Gesetze der Schwerkraft zu stellen.

Vom 11. bis 18. Februar 2010 geht der Scott Big Mountain in seine mittlerweile fünfte Runde. Er ist wieder Teil der Freeride Worldtour Qualifier für die Herren und erstmals einer von nur vier Weltcuporten der Damen.

Heimische wie internationale Rider und an die 150 Zuseher fanden am 6. Februar 2010 im Senonerpark am Hochkar Open zusammen. Trotz steten Schneefalls und Nebel nahmen 30 Männer, Frauen und Rookies an dem Big Air Contest teil und zeigten ihre besten Tricks, wie Cab 9 oder Switch 7.

Der Snowballwar war wieder Mittelpunkt der heimischen Snowboardszene im Sajas Diedamspark. Ein herausgeputzter Park, jede Menge stylishe Tricks und richtig gute Stimmung ließen das nicht ganz perfekte Wetter schnell zur Nebensache werden.

Die „Schlacht“ geht in die fünfte Runde! Von einem K.O. weit entfernt, zeigt der Event, was er in diesem Jahr, vor allem mit Unterstützung von QParks, zu bieten hat: Der legendäre Kirschbaum Battle setzt dabei auf sein altbewährtes Format im Battle Stil.

Unter der Kulisse des Mont Blanc startete die Freeride World Tour 2010 mit perfekten Bedingungen auf der 500 Meter langen Face “Pentes de l’Hôtel” in der Brévent Ski Area in Chamonix-Mont-Blanc. 

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, begeisterte Zuschauer und ein perfekt präparierter Alpspitzpark. Ausgezeichnete Bedingungen also für die 126 Freeskier und Snowboarder, die am 23. Januar nach Nesselwang gepilgert kamen, um beim The 5ive Barbecue dabei zu sein.

Am 23. Januar 2010 startet die ChillandDestroy Snowboard Tour presented by Zimtstern mit dem Tourauftakt im Betterpark Ehrwald. Die bekannte Wettkamfserie findet bereits zum siebten mal hintereinander statt. Die Location "Betterpark Ehrwald" ist nach dem erfolgreichen Tourstopp im vergangenen Jahr.

Die Shaper von Schneestern parks & more haben in den letzten Tagen Vollgas gegeben, um den Alpspitzpark in Nesselwang auf Vordermann zu bringen! Denn am kommenden Samstag, 23.01.2010, wird hier mit dem „The 5ive Barbeque“ die Quiksilver Wir Schanzen 2010 gebührend eingeläutet!

Elias Elhardt hat die offizielle Wahl zum deutschen „Snowboarder des Jahres 2009“
gewonnen, ein Preis der von der deutschen Action Sports Community vergeben wird.

Die SAAC startet im neuen Jahr mit 28 Camps voll durch. Auch bei geringer Neuschneemenge ist die Lawinengefahr nicht zu unterschätzen und müssen Freerider und Tourengeher gut ausgerüstet und vorbereitet sein.

Der Snowballwar, die altbewährte und zugleich fetteste Snowpark-Session im Bregenzerwald findet heuer zum fünften Mal im Sajas Diedamspark statt! Erneut warten auf euch Action, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und ein Park in Top-Form.

Es hat sich einiges getan bei Wir Schanzen: Die Veranstalter waren im Sommer keineswegs untätig und so präsentiert sich die Contestreihe dank dem neuen Titelsponsor Quiksilver mit neuen Tourstopps und einem interessanten Modus.

Am 11.01.2010 stand die Vor-Qualifikation der Herren in der Halfpipe am Programm. Die Superpipe am Crap Sogn Gion war wie immer in perfektem Zustand und auch die Wetterbedingungen waren ideal, um den Contest durchzuführen.

Der Event verspricht mit seiner perfekten Mischung aus exzellentem Set-up, einem hochkarätigem TTR 2 Star Contest, einer eigenen Rookie Wertung und einem ansehnlichen Preisgeld, sowie einer „Open Goodies for Trix Session“ für jedermann ein Freestyle Spektakel sondergleichen zu werden!