19. Kaunertal Opening 2004

Der Sommer zeigte sich dieses Jahr von seiner bescheidenen Seite und lässt sich langsam aber sicher vom Herbst ins Abseits drängen. Nicht nur die Äpfel werden jetzt reif, sondern auch die Zeit – ein knappes Monat bleibt noch, um das verstaubte Snowboard aus der Ecke zu holen und die Tage bis zum 19. Snowboarder Opening Kaunertal zu zählen. Endlich reift der Niederschlag in den höheren Regionen zu Schneefall und die Tage werden wieder kürzer. Somit kommt die Zeit, um auf den Kaunertaler Gletscher zu fahren, tagsüber kostenlos das neueste Material der Saison zu testen und abends mit Freunden ausgelassene Parties zu feiern.


Snowboard Action

Der Contest wird im Slope-Style Format mit maximal 100 Teilnehmern – 80 Burschen und 20 Mädels – in der Qualifikation am Freitag ausgetragen. Am Samstag treten die acht besten Rider gegen acht gesetzte Pros in einer Jam-Session an. Für die Mädels gibt es eine eigene Wertung! Insgesamt wird ein Preisgeld von € 7.500 ausgeschüttet. Zusätzlich sind die besten zehn Österreicher bei den N.ASA (Die Neue Austrian Snowboard Association) Austrian Masters vom 18. bis 20. März 2005/Nordpark, Seegrube dabei und haben dort wiederum die Chance sich neben € 15.000 Preisgeld zwei Tickets für die TTR-Tour mit dem Arctic Challenge Finale und ein Ticket für die Chicken Jam zu sichern.

Exhibition

Die neuesten technischen Errungenschaften der Snowboardindustrie werden in der Exhibition Area nicht nur zu bestaunen sein, sondern stehen das gesamte Wochenende zum kostenlosen Testen und Ausprobieren zur Verfügung. Ob die Neuheiten am Markt auch halten was sie versprechen, wird in der Halfpipe und im Funpark am Gletscher mit den kritischen Augen der Konsumenten betrachtet.


Der Gletscherparkplatz wird heuer zum dreitägigen MBM Open Air Kino, das spektakuläre Boarder Movies auf die Großbildleinwand bringt und somit auch abseits der Piste für jede Menge Action on Snow sorgt. Ein neues Gefühl am Schnee könnte auch das Snowkite Try-Out Programm hervorrufen. Bereits ein kleiner Kite ermöglicht bei der richtigen Windstärke gewaltige Manöver auf bzw. über dem Schnee. Ein internationales Snowkite-Team wird vor Ort sein und den Begriff Luftakrobat neu definieren.

Musikalische Leckerbissen

Das Opening wäre nicht das Opening, wenn nicht abends ein weiterer Pflichtpunkt auf dem Programm stehen würde – Party! An beiden Abenden geht es jeweils bereits um 19.30 Uhr im Party Zelt los; vor den Live-Auftritten werden die neuesten Snowboard Movies der Saison gezeigt, am Samstag unter anderem das „Pirate Radio“ captured by Snowboarder MBM.
Das Musikprogramm wird heuer von Eastpak präsentiert und am Freitag von Disconnected eröffnet. Die vier Jungs aus Vorarlberg stimmen mit ihrer anspruchsvollen Mischung aus Punk/Metal & Posthardcore auf ein perfektes Wochenende ein. Gutbucket aus Kiel versetzen mit ihrem Punkrock und 70s Hardrock gern mal in totale Ekstase und wollen auch im Kaunertal ihrem Ruf – Kick Ass in Vollendung – mehr als gerecht werden. Der Samstag hat drei weitere Leckerbissen zu bieten: aus Kalifornien kommt die sechsköpfige Band Throw Rag. Die Burschen heizen mit ihrem selbstkreierten „Sailor Rock“ – eine Mischung aus Hardcore/Punk/Rock, Voodoo Swamp Boogie und Nightmare Roots-folk Music – so richtig ein. Der zweite Live-Act des Abends, Belvedere aus Kanada, hat musikalisch jede Menge Abwechslung zu bieten. Ihr letztes Album ist gekennzeichnet von Driving Melodic Guitar und Vocal Hooks - und gilt unter Insidern als ihre beste Arbeit. Die Krönung der Samstag Nacht wird der Auftritt der Mad Caddies sein. Ohne Übertreibung können die Kalifornier als der prominenteste Act, den das Kaunertal je zu bieten hatte, bezeichnet werden. Mit ihrem einzigartigen Rock – entstanden durch den Einfluss vieler verschiedener Styles wie Reggae, Dixie, Jazz, Surf, Country und Swing – ist ein Ohrengenuss der Superlative garantiert. Ab 22.00 Uhr öffnet das Dance-Zelt seine Pforten und allen Tanzwütigen warten die DJs presented by Innsider an beiden Abenden mit abwechslungsreichen "Hip Hop & Break Beats" auf. Wer den Weg ins Bett auch nach einem Tag am Brett, Wiedersehensfreude und ausgedehntem Abendprogramm noch nicht findet, der wird ab 02.00 Uhr Morgens im After Hour Zelt auf Gleichgesinnte treffen.
Ausführlicheres zum Musikprogramm und den Bands findet sich auf der Eventseite im Internet.


Das Programm und alle aktuellen News gibt es rund um die Uhr im Internet unter www.kaunertal-opening.at.

Zurück