10. AIR & STYLE SNOWBOARD CONTEST 2002

Für die Veranstalter ein Grund zurückzublicken und gleichzeitig mit spektakulären Neuerungen wie der "AIR & STYLE FRIENDS AREA" und einer Qualifikationsrunde aufzuwarten. 15.000 Zuschauer werden als Gratulanten erwartet, und wie gewohnt wird ein erstklassiges Partyprogramm den Snowboard Contest begleiten.

Der AIR & STYLE SNOWBOARD CONTEST kann auf eine unvergleichliche Geschichte verweisen. Seit 1994 fanden neun AIR & STYLE Snowboard Events statt: Neun Veranstaltungen, die der Snowboardwelt große Emotionen, atemberaubende Sprünge und stetigen Fortschritt brachten. „The next level“ – hier war er immer schon erreicht. Die Namen der Sieger lesen sich wie ein Who’s-who des Snowboarding: Reto Lamm, Ingemar Backman, Terje Haakonsen, Fabien Rohrer, Jim Rippey und Stefan Gimpl haben sich in die AIR & STYLE Hall of Fame eingeschrieben.

Zum Jubiläums-Event haben sich die AIR & STYLE-Veranstalter einiges einfallen lassen und verkünden den Beginn einer neuen Ära. Ein zentrales Anliegen ist es, die Zuschauer wieder näher an das Geschehen zu bringen und den sportlichen Aspekt mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Das heißt: Es gibt keine Special Guests und Super-VIPs mehr. Presse, Sponsoren, Freunde, Industry, Kids und Groupies treffen sich in der "AIR & STYLE FRIENDS AREA", die zusätzlich zu den normalen Tribünenplätzen eingerichtet wird. Beheiztes Zelt, Tribüne, Food, Drinks sowie die "Air & Style Experience" (eine der Geburtstagsüberraschungen...) werden die "Friends Area" zum Szenetreffpunkt schlechthin machen. Tickets dafür sind für jeden "Normalsterblichen" zu kaufen – ganz nach dem Motto: „Snowboarding is a lifestyle – und jeder kann daran teilhaben!“

Auch im sportlichen Bereich wird sich einiges ändern. Ein Legend`s Contest mit den AIR & STYLE-Siegern und weiteren Stars der Vorjahre ist eine der Neuerungen. Der Straight Jump wird mit Floatern, Rails und anderen Specials modernisiert und komplett überarbeitet. Die Rider werden erstmals in zwei verschiedenen Kategorien antreten: „Technical Jumps“, bei denen es kein Limit bei den Rotationen geben wird, und „Style Jumps“, bei denen die Rotation auf 540s begrenzt ist – hier zählen vor allem Höhe und Style.


Und dieses Mal dürfen auch die Young Guns beim Contest um den Titel „10th NOKIA AIR & STYLE Anniversary Winner“ mitfahren: Erstmals wird es nämlich eine offene Qualifikation geben. Drei Rider können sich somit aus eigener Kraft in den Olymp des Snowboardsports heben und dürfen nach erfolgreicher Qualifikation neben den 13 geladenen Fahrern starten. Außerdem wird es einen BEST TRICK CONTEST an Rails und eine AIR & STYLE YOUTH JAM SESSION, die am Freitag stattfinden wird, geben.

Zu den geladenen Ridern gehören neben dem Vorjahressieger und dreimaligen AIR & STYLE-Champion Stefan Gimpl (AUT) und dem Vorjahresfinalisten und zweimaligen Erstplatzierten Ingemar Backman (SWE) die bekanntesten Namen der heutigen Freestyle-Szene: Darius Heristchian (SUI) war letztes Jahr Zweiter, Andrew Crawford (USA) gehört schon fast zum AIR & STYLE-Inventar und Skandinavier wie Jakob Wilhelmson (SWE) oder Roger Hjelmstadstuen (NOR) sind immer für eine Überraschung gut. Hinzu kommen Lokalmatador Gigi Ruef (AUT) sowie der Deutsche David Benedek.

Besonders gespannt sein darf man auf die AIR & STYLE-Premieren des Kanadiers Marc-André Tarte (Sieger des Soul City Wien 2002 und des Lord of the Boards 2002) und des 16-jährigen Amerikaners Shaun White. Shaun White ist DER Snowboard-Newcomer der letzten Jahre und kann bereits auf Siege beim Toyota Big Air 2002, den Sims World Championship Slopestyle 2002 oder der Arctic Challenge 2001 zurückblicken.

Der Snowboard Contest wird wie in den Vorjahren vom AIR & STYLE FESTIVAL WEEKEND umrahmt. Vom 13. bis 15. Dezember 2002 werden Parties, Konzerte und Sideevents im AIR & STYLE VILLAGE in Seefeld für einen vollen Wochenend-Terminkalender der Snowboard Community sorgen. In zehn Bars und Clubs der Tiroler Gemeinde werden internationale DJs, präsentiert von Österreichs formidablem Jugendradio FM4, für den passenden Sound sorgen.

Auch während des Contests werden angesagte Bands das Publikum warmhalten. Samy Deluxe, Guano Apes, Bad Religion oder Massive Attack sind nur einige der Bands, die bisher beim AIR & STYLE aufgetreten sind. Man darf also auch dieses Jahr wieder höchste Qualität auf der Bühne erwarten.

Für die AIR & STYLE -Zuschauer wird es am Contest-Wochenende reduzierte Lifttickets für die beiden erstklassigen Wintersportarenen Seefelds, Gschwandtkopf und Rosshütte, geben. Sie können außerdem im AIR & STYLE FUN PARK ihr Können beweisen. Für das nötige Equipment sorgt die AIR & STYLE EXHIBITION: Die Snowboardindustrie wird hier das neueste Testmaterial zur Verfügung stellen. Und die AIR & STYLE TRAVEL AGENCY garantiert für sorglose Anreise und Unterkunft.

Übrigens sind noch spektakulärere Bilder als im Vorjahr zu erwarten: Dieses Jahr bekommen die Fotografen wesentlich bessere Möglichkeiten zum Fotografieren und dürfen von allen Seiten näher an die Fahrer und Kicker heran.


Alle Pläne für den 10. AIR & STYLE SNOWBOARD CONTEST sollen hier noch nicht verraten werden, denn wie es sich für eine ordentliche Geburtstagsparty gehört, wird es einige Überraschungen geben. Fakt ist: Vom 13. bis 15. Dezember 2002 wird die Snowboardwelt wieder nach Seefeld blicken, um dem größten und bekanntesten Snowboardevent zu gratulieren und Respekt zu zollen.

10. AIR & STYLE SNOWBOARD CONTEST 2002
14. DEZEMBER 2002 CASINO ARENA SEEFELD/TIROL

Vorläufige Startliste / Straight Jump

1. Stefan Gimpl F2 AUT
2. Darius Heristchian Nidecker SUI
3. Ingemar Backman Allian SWE
4. Jakob Wilhelmson LibTech SWE
5. Gigi Ruef Burton AUT
6. Roger Hjelmstadstuen Airwalk NOR
7. David Benedek Salomon GER
8. Andrew Crawford Rossignol USA
9. Shaun White Burton USA
10. Marc-Andre Tarte Head CAN
11. TBC
12. TBC
13. TBC
14. 1st Qualification
15. 2nd Qualification
16. 3rd Qualification

Aktuelle Informationen über Programm, Starterliste und Bands erhaltet Ihr ab Mitte Oktober unter www.air-style.com

Zurück