Beiträge von SnowyLuky

    Nagelfeile, ernsthaft :) Schleifpapier grob und fein, dazu ein Schleifblock sollte ausreichen.


    Für den Fall, dass was einreißt, kannst Du es damit auch ausbessern. Mein Tip, vorher noch mit Sekundenkleber versiegeln.


    Gruß Jobal

    ;)

    Ja den Angryboarder finde ich auch etwas grummelig, aber hab mir halt gefühlt sämtliche Reviews zu dem Board angeschaut und den Hinweis fand ich gut. Will die Neuwertigkeit schon möglichst lange erhalten, da würde ich gerne vorher präventiv einschreiten wenn möglich :)

    Deinen Part danach habe ich sprachlich ehrlicherweise aber irgendwie nicht ganz verstanden :D


    Aber Danke für die Tipps euch zum Abfeilen. Werde mal schauen was sich da machen lässt.

    Wenn du wirklich pingelig mit deinem Board bist und die Oberfläche (nicht die Kanten) schonen möchtest, kann ich 3M Lackschutzfolie bzw. Steinschlagschutz empfehlen. Ich habe das schon erfolgreich als Ladekantenschutz am Auto und auch am Fahrradrahmen eingesetzt. Die Folie ist echt dick und sehr unauffällig. Wenn du den Balag und die Kanten gut pflegst, sieht dein Board auch nach Jahren noch neuwertig aus. Wenn du dich mit dem Gedanken trägst, es noch einmal zu verkaufen, könnte sich die Folie auszahlen.


    https://www.qwant.com/?q=3M+Lackschutzfolie&t=web


    Es muss nicht zwingend die Folie von dreiM sein. Nur dick genug sollte die Folie sein.

    Jep, totally me :D Super Idee mit der Folie! Muss ich mal schauen, ob ich da etwas günstiges finde, das auch was taugt. Allzu viel Geld wollte ich da drin nicht noch versenken.


    BTW. Frage am Rande zum Schutz und Transport des Equipments: Könnt ihr

    a) bestimmte Snowboard Taschen und

    b) ein Schloss empfehlen, das wenigsten etwas taugt? (wenigstens zum Abschrecken vorm Board-Klau)

    Danke für die Helm Anregungen. Würde mir dann einfach ein paar anprobieren. Würdet ihr denn sagen, dass man schon einen mit diesem MIPS nehmen sollte?


    So, Board und Bindung sind ja angekommen. Mal gucken wann ich Zeit hab mich mit der Einstellung der NX2 zu beschäftigen…


    Nun eine Frage:

    Ich hatte in einem Video Review gehört, dass das Superpig Board an der Oberseite recht empfindlich ist. An anderer Stelle hatte ich schon gelesen, dass es kein richtiges Topsheet hat um Gewicht zu sparen (?) und das für einige Leute ein Minuspunkt war. Im Video wurde empfohlen die Seiten/Kanten am Topsheet etwas abzuschleifen/schmirgeln, damit es weniger anfällig ist abzubrechen/einzureißen wenn man z.B. mit jemandem aneinandergerät.


    Macht man das so, bzw. wie und womit sollte ich das machen? Kann ich das einfach mit ner größeren Nagelfeile machen oder Schmirgelpapier aus’m Baumarkt oder brauche ich dafür ne vernünftige Feile aus ner Werkstatt?

    Hab durch die Empfehlungen der Kollegen hier (Danke!) nun auch zur normalen Flow NX2 (in XL) gegriffen in Grau/Schwarz/Weiß für 246€ mit Versand. Gestern bestellt.

    Style spielt beim Hobby schon mit rein, aber hinsichtlich der Verfügbarkeit und dem Preis muss man manchmal Abstriche machen. Hätte auch lieber standardmäßig schwarz gehabt, aber das grau/gunmetal passt auch gut zum schwarz/weißen Superpig (158er, 27.7 Waist). ;)

    Haha okay alles klar, dann versuche ich mich nicht so dämlich anzustellen und die Bindung anhand der Reviews vernünftig einzustellen ^^


    Da ich gerade in Kauflaune bin und mir nur noch ein eigener Helm fehlt: könnt ihr da auch spontan etwas empfehlen bzw. sagen worauf ich achten sollte (möglicherweise habe ich einen Guide dazu im Forum übersehen?)


    Meine konkreten Fragen dazu wären:

    • Was muss er kosten um was zweckdienliches/tatsächlich wirksam schützendes zu bekommen?
    • mit welchen Marken kann man nichts falsch machen?
    • Sollte man dieses MIPS System haben?
    • Hätte mir jetzt spontan einen POC Helm angeschaut, haben mir zumindest optisch zugesagt

    Naja gut, eine entsprechend große Skibrille (Brillenträger) bräuchte ich auch noch, bisher hab ich nur ne 20€ Brille von Amz und die hats bisher auch getan :D

    Da hätte ich wohl ähnliche Fragen wie zum Helm.

    Hm das bringt mich etwas ins Nachdenken, ob das mit der Flow Bindung so die richtige Wahl ist. Das Problem mit dem hakeligen Heckeinstieg habe ich auch irgendwo gelesen. Wobei man in die Bindung ja auch ganz normal einsteigen kann, bspw. wenn man am Hang in der Schräge steht. Wenn man dazu noch die Boots auf diese Weise schneller schreddert ist das natürlich auch unschön.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    (Vielleicht ist die aktuelle Version da besser, vielleicht stellt der sich im Video auch nur blöd an ^^)

    Hallo, ich habe mir, auch auf Empfehlung des Forums, zu meinem Nitro Team Camber das Ride Superpig gekauft.

    Fahre jetzt nur noch das Superpig obwohl ich mein Nitro Team liebe...

    Also das Superpig ist ein top Board.

    Ich fahre zu 95 % Piste.

    Viele Grüße und noch schöne Ostern.

    Hey, sehr cool danke für deinen Eindruck dazu. Bin gespannt! Welche Bindung nutzt du?


    blackboarder Wie sind deine Erfahrungen mitm Superpig und welche Bindung nutzt du drauf?

    Was ist eigentlich mit den anfangs (irgendwo...) mal erwähnten Bindungen Burton Custom / Malavita / Cartel, sind das im Falle der Wide Boards alles schlechtere Bindungen ggü. der NX2 CX?

    Wie lassen sich die Bindungen abgrenzen/vergleichen?

    Cartel habe ich jetzt schon öfter gelesen.

    Ah perfekt. Wenn die normale NX2 „reicht“, dann würde ich die tatsächlich direkt dazunehmen für 246€. Da steht 2021-22, ist schätze mal das ist dann die richtige die du meintest. Was ist so deutlich besser bei der 22 Version ggü. Der 21? ^^

    Okay Danke euch. Hab das Superpig in 158 jetzt bestellt, bin gespannt (auch wenn es wohl noch dauert, bis ich es ausprobieren kann...). War wohl auch das letzte, die Option mit 158 ist jetzt aus dem Shop verschwunden. Den niederländischen Shop "Duijvestein" kannte ich zwar auch nicht, aber machte einen seriösen Eindruck. Letztendlich ist es ja egal wo es herkommt, solange es neu ist, der Preis passt und es auch ankommt :D


    Fehlt noch die Bindung, dann lege ich mich mal auf die Lauer nach ner Flow N2X CX Fusion in XL. ^^

    Das ist doch mal ein gutes angebot,


    Aber sote da nicht eine normale NX2 fusion, oder Salomon Highlander, oder SP Mountain reichen

    Ja scheint gerade noch ne gute Option zu sein für ~470€. Lieber wäre mir wohl das Neversummer gewesen, weils mir universeller vorkommt. Aber das gibts halt nicht mehr. Und scheinbar trügt der Schein des eher ungewöhnlichen, kantigen directional shapes des Superpigs.

    Also wen ihr meint das ist jetzt ein guter Deal, dann würde ich das bestellen. Gute Frage mit der Bindung beim Superpig (27,7 Waist width) - reicht die "nicht CX" NX2 Bindung?


    Wie ist das überhaupt mit so kurzen Boards zu verstehen? Bisher kannte ich nur die Aussage, dass das Gewicht die Länge vorgibt und nicht (nur) die Größe des Fahrers. Das Superpig ist ja nun auch recht kurz mit 158 für meine Größe (?). Ist das eher ein Vorteil ein kurzes Board zu haben, weil das Superpig ja nun extra kurz ausgelegt ist. :/


    Bin gerade nochmal auf das LibTech Skunk Ape gestoßen, das gibt es in 172W reduziert auch für 460. Gibts auch im Bundle mit der gerade angesprochenen Salomon Highlander Bindung. Das Board ist allerdings leider erst mit UW breit genug (ohne nur 26,8) ...

    Wäre wohl ein gutes Bundle gewesen :D LINK zum Angebot


    BTW, was mir noch eingefallen ist:

    Gewicht hat sich wohl etwas verändert, bin mittlerweile wieder bei 95kg und geht wohl auf 100 zu mit weiterem Sport :D (wird wohl nichts für die Boardwahl ändern, aber es sei mal erwähnt).

    Der jährliche Skiurlaub mit der Reisegruppe Ende Februar geht übrigens immer nach Steibis (Oberallgäu, Oberstaufen). Ist jetzt echt nicht so das riesige Skigebiet (tatsächlich eher recht klein, manchmal auch mit dem Problem, dass überhaupt genug Schnee liegt Ende Februar, aber ich hatte immer Spaß).

    Von daher habe ich das Gefühl, dass man da auch nicht so viel ballern kann und eher die Abfahrten "verspielt genießen" muss mitm Board, ich nehme da gerne alles am Wegesrand mit, womit man Spaß haben kann ;) Ich denke nicht, dass man die Boardwahl nur darauf auslegen sollte. Gehe dann ja auch gerne mal woanders hin und entdecke neues, aber auch das sei mal erwähnt. Wobei auch das scheinbar mit einem Superpig ebenfalls gut machbar ist (?).

    Zum Thema Board:

    Habe mir die beiden Boards Ride Superpig und Neversummer Proto Synthesis DF jetzt mal genauer angeschaut und paar Reviews angesehen.

    Gefallen mir beide gut!

    • Das Superpig scheint das aggressivere Board von beiden zu sein, das zwar einen "mellow camber" hat aber etwas mehr auf Speed und Carven ausgelegt ist. Auch für Powder hat es mit der breiteren Nose wohl etwas mehr float.
    • Das Proto Synthesis scheint der bessere Allrounder zu sein, dass als TrueTwin und mit dem Hybrid Camber (Camber/Rocker/Camber) etwas universeller und verspielter ist und auch für den Park herhalten könnte. Die Grafik vom Deck ist auch richtig nice!

    Hab mal spontan nach Preisen geschaut und jeweils für die größten Varianten (158 beim Superpig bzw. 162 beim Proto) nicht wirklich was gefunden; entweder nicht verfügbar oder nicht reduziert und sehr teuer...


    Zum Thema Bindungen:

    Btw. auch bei den beiden Optionen gilt wieder "NX2 CX drauf und go" oder wär die die Bindung dann zu steif? Ich vermute aber mal die Empfehlung der Bindung kommt bei mir generell wegen der Breite der Boards, sodass man ne stiffe Bindung haben sollte, um das Gewicht gut auf die Kanten zu bekommen?


    Was ist eigentlich mit den anfangs (irgendwo...) mal erwähnten Bindungen Burton Custom / Malavita / Cartel, sind das im Falle der Wide Boards alles schlechtere Bindungen ggü. der NX2 CX?

    ja die Antwort von Goodboards ist schon recht agressiv. Sogar mit Fristsetzung.

    Wuerde das Reload nicht kaufen.

    ich glaube blackboarder besitzt ein Superpig.

    Anspruchsvoller als das Mtnpig schaetze ich es nicht ein, aber sicher anspruchsvoller als das Warpig.

    OT:


    Ich finde die Mail von Goodboards sachlich. In knappen Worten ist alles Wichtige zusammengefasst. Pampig geht anders.


    Wenn man am Donnerstag Betriebsferien machen möchte, gibt es 100 Sachen, die bis dahin noch zu erledigen sind. Da macht man für 200 Euro Umsatz kein Fass auf und man schreibt auch keine salbungsvollen Texte.

    Ich empfand die Antwort zwar recht kurz und informativ und kann verstehen, dass man mit einem einzigen popeligen Board nicht so das wichtigste Thema vorm Urlaub ist, ich empfinde es aber tatsächlich auch als etwas pampig und finde da geht's einfach ein Stück weit ums Prinzip der Kundenfreundlichkeit.


    Naja, schade weil ich das jetzt gerne mal "erledigt" hätte - aber ist mir irgendwie auch etwas zu risky wenn ich da nach dem nächsten Urlaub wieder in derselben Situation bin und Stress damit habe das zu flicken. Hätte schon gerne länger was davon, vor allem weil ich ja bisher nicht so oft/intensiv fahre.


    Gut beim Reload fand ich jetzt das relativ gleichmäßig/symmetrische Design wegen Switchtauglichkeit und Größe (Luft "nach oben" bei Schuhen mit der Waist Width >28cm etc.)

    Das Superpig und besagte Neverwinter schaue ich mir mal noch näher an (Neverwinter kannte ich als Marke bisher gar nicht). Aber ich denke die empfohlene Flow NX2 CX Fusion Bindung kann ich dann ja überall bei den Optionen draufknallen ohne Probleme...


    OT: War übrigens am Wochenende am Ijselmeer und hab Kite-Surfen gelernt. Yay, ein weiterer Board Sport mit verdammt teurer Ausrüstung ^^

    Diese Wochenende erstmal noch die On-Water Skills beim Wakeboarden an der Wasserskianlage festigen...

    Und parallel schonmal einen Helm fürs neue Longboard bestellt, das will auch trainiert werden :D

    Bin aktuell noch nicht so oft im Snowurlaub (da keine Nähe zu Skigebieten). Aktuell ist es also eher 1 Mal bis Max. 2 Mal im Jahr, will aber halt häufiger fahren wenn ich eigene Ausrüstung habe. Habe aber vor mal nach Winterberg zu fahren wenn das Wetter passt, das ist tatsächlich nur 2,5 Std entfernt.


    Die genannten Boards sind definitiv Alternativen würde ich sagen. Ride Superpig XL sieht auch interessant aus. Hab mich da jetzt nicht aufs Reload oder Magnum festgefahren (Pun intended).


    Gerade mal beim Boardershop Düsseldorf angerufen, sind wohl noch Reload Boards draußen/verliehen, die nächste Woche wieder reinkommen.


    Rückantwort von Goodboards:

    Zitat

    „Hallo,

    wenn du bedenken hast, storniere ich die Rechnung und verkaufe es anderweitig. Die „schäden, bzw Macken habe ich fotografiert. Es wird kein Wasser ziehen. Welche Garantie hättest du gerne ? Jetzt hat das Board keine Delamination, wenn bei dir etwas passiert ist es deine Sache. Bei Neuware bekommst du auf alle Fälle eine Garantie nur für selbstgemachte Schäden gibt es keine Garantie.

    Wir verkaufen nur Boards die keine Schäden haben, Schönheitsfehler, Gebrauchsspuren bei Testboards etc gehört dazu, ansonsten muss man sich eine Neuware kaufen.“

    Up To you. Wir sind noch bis Donnerstag Mittag erreichbar, danach bis 26.4.2022 im Urlaub.“


    Nein ich *brauche* jetzt nicht unbedingt ein neues Board. Nächste Mal fahre ich wohl im Dezember oder nächsten Februar.


    Ich wollte es jetzt einfach angehen/erledigt haben, damit ich fürs nächste Mal vernünftiges Equipment habe. Ich dachte das wäre gerade die Zeit zum Ende der Saison, weshalb sollte ich jetzt wieder auf die nächste Saison warten?

    So hab jetzt erstmal die Rechnung erhalten und musste gerade mit Erschrecken feststellen, dass ich weiter oben ausversehen 195€ fürs Board geschrieben hatte und davon ausgegangen bin, kostet aber 295+15€ Versand.

    Also 310€ fürs gebrauchte Reload mit Macken die potentiell problematisch sind.

    Für 90€ mehr würde ich das neue Nitro Magnum bekommen.


    Würdet ihr das Reload unter den Umständen trotzdem bevorzugen?


    Werde jetzt direkt erstmal noch nach der Garantie fragen.


    Antwort auf meine letzte Frage wegen Service:

    Service ist drauf, du kannst sofort starten.
    Der Streifen ist eine natürliche Optik. Das Holz welches unter dem Druck ist, ist wohl dort ein bisschen dunkler. Auf der Homepage sind Designs drauf. Alle natürlichen Produkte haben im Design Veränderungen.

    das koennte mal umgefallen sein, auf die Seitenkante, die Spuren an der Seitenwange an der Stelle mit der groessten Breite sind verdaechtig. Gibt es Garantie gegen Delamination? Sollte zumindest 10 Tage im Schnee umfassen.


    Umgekippte Bretter mit Delamination haben wir hier nicht ganz selten. Auch an ein oder zwei Goodboards Faelle kann ich mich erinnern.

    Oha. Delamination ist vermutlich wenn sich das Topsheet ablöst... ist sowas problematisch oder "nur" optisch unschön?

    Ich habe noch nachgefragt, was das für ein dunkler Streifen mittig links auf dem Topsheet ist (ist nicht auf Bildern der Webseite zu sehen).

    Mit der Garantie müsste ich mal nachfragen.


    Wenn ihr sagt sowas ist eher kritisch mit der Delle nehme ich lieber das neue Magnum :D

    Soo, hab noch ein paar Bilder vom Zustand des Boards bekommen.

    Sieht so aus:

    • „Top Zustand ist base ist 1A. Topsheet hat die typischen Gebrauchsspuren! Hier ein paar Fotos“


    Da muss man wahrscheinlich noch einen Service machen lassen, oder?

    Danke Leute! Das hat mir jetzt sehr weitergeholfen. Dann nehme ich das Reload und besorge mir noch diese *heilige* NX2 CX Bindung.

    Bestätige das nochmal bei Goodboards...

    Hoffe nur „Top Zustand“ bedeutet auch tatsächlich top Zustand 😅


    Für Park/Freestyle muss dann ggf. wohl noch ein zweites Board her…

    Sorry, musste jetzt schnell gehen und gehe nochmal auf einige Kommentare ein, super Hilfe 👍