Beiträge von aigo

    Hallo zusammen,

    ich war jetzt am Sonntag in Laterns. Schnee war schön zu fahren.


    Zu meinem neuen Material.

    Einstieg in die neue Bindung war sehr gewohnt für mich, da ich ja schon ewig eine Flow unter den Füßen hatte. Die Neue hat nun noch die Möglichkeit nachzujustieren, sprich fester zu ziehen. Da brauche ich dann noch etwas Übung beim Lösen, denn durch das festerziehen, was im Übrigen beim Fahren von echtem Vorteil ist, gepaart mit einer weichen Bodenplatte der Bindung, was den Schuh besser fixiert, komme ich nicht mehr so ohne Weiteres aus der Bindung raus. Übungssache, wie ich meine. Auf alle Fälle eine tolle Bindung.


    Das Mulair 159W ist im Vergleich zu meinem alten Board viel wendiger. Könnt ihr jetzt nicht beurteilen, da ihr mein altes Board nicht kennt. Butter 360°, 720° und mehr waren ohne Probleme auf Anhieb möglich. Kantenwechsel ist sehr geschmeidig und das Board hat einen sehr guten Kantengriff. Carven macht richtig Spaß. Die Diskussion um Bootout und Schuhgröße war trotz steilem Aufstellen des Boards beim Carven nicht relevant. Sprich ich hatte kein Bootout. Die Überstände des Schuhs sind auch nicht übermäßig.


    Alles in allem bin ich richtig happy mit meinem neuen Material. Mal schauen, wie lange ich es fahre. Ich denke ich werde früher mal wechseln.

    Den Shop in Tettnang "Love Snowboarding" habe ich schon im vorbeilaufen gesehen, aber nicht mehr in Erinnerung gehabt. Den werde ich mal bei Zeiten besuchen. Ich finde es super, wenn es solche Shops vor Ort gibt.

    Hey Leute

    Danke für die vielen Anregungen.


    Bin jetzt mit meinen Boots in einem sehr gut sortierten Shop gewesen.


    Es ist jetzt ein 2019er Gnu Mullair 159W mit einer aktuellen Flow NX2 Fusion geworden.

    Schuh passt wunderbar drauf. Bindungseinstellung ist jetzt vorne +15° und hinten -5°.

    Die vordere Bindung war am alten Brett tatsächlich zu weit nach hinten montiert. Aber nicht so wild wie es auf dem Bild aussah. Bin all die Jahre so rumgefahren ...


    Wenn es mir reicht gehe ich kommende Woche mal nach StAnton. Ist nicht so weit von mir.


    Auf alle Fälle vielen Dank @all für die Beiträge!

    nitrofoska :

    Die Bezeichnung Profi war vorgegeben. Ich bin kein Profi, denn ich fahre nur zum Spaß und ohne finanzielle Gewinnerzielungsabsicht Snowboard.

    Hingegen konnte ich mit

    "ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden"

    sehr viel anfangen. Im Übrigen habe ich das Kreuzchen auch bei fortgeschritten gesetzt. Ich schätze mich eben dazwischen ein. So ist das eben.


    Ich habe übrigens auch kein Problem mit meinem aktuellen Equipment. Habe ich nie behauptet. Ich bin einfach nicht mehr zufrieden und hätte gerne was neues. Nach 20 Jahren ist das wohl auch nachzuvollziehen.


    Kann sein, dass eine bessere Bindungseinstellung mein aktuelles Board besser fahrbar macht. Ist aber nicht mein Thema. Das kommt nach dem Neukauf auf die Halde.

    Hallo,

    ich war zwischenzeitlich mal daheim und hab nochmals nachgemessen.


    Ich muss eine leichte Korrektur an meiner Angabe beim Boot machen.

    Außenmaß vom Boot ist 32 cm! Also 1 cm kürzer als angenommen. Die erste Messung war zu ungenau. Vielleicht gibt es da dann doch mehr Auswahl :)

    Anbei noch Bilder vom Boot. Weiß nicht ob der Burton Ruler so bekannt ist. Ist damals nicht der teuerste, aber auch nicht der billigste Boot gewesen. Hat halt gut gepasst.

    Im Netz habe ich noch Einsatzgebiet: All Terrain und Flex: 6/10 (Medium) gefunden.


    Des Weiteren habe ich die Höhe der Bindung gemessen. Oberkante Board zu Oberkante Auflage Boot sind es 1,5 cm. Anbei Bilder vom Überstand Heel- und Toeside.

    Also wie bereits geschrieben, beim Fahren hatte ich nie Probleme mit Boot outs.


    Mein aktuelles Board fahre ich hinten mit 0° und vorne mit 15°. Abstand Mitte Mitte 54,5 cm. Ich habe mal ein Bild angehängt, damit wir vom gleichen sprechen.


    Breite Board auf Höhe Mitte Bindung 26 cm. Breite von Nose und Tail jeweils 29,5 cm. Schmalste Stelle 25,2 cm.


    Abstand Tail und Mitte Bindung 52 cm

    Abstand Nose und Mitte Bindung 55 cm

    Leicht Hecklastig also, wobei die Bohrungen mutmaßlich mittig angeordnet sind. War also wohl meine Idee, weiter nach hinten zu rutschen.


    Das Budget ist tatsächlich relativ. Wenn ich günstiger ran komme, sage ich sicher nicht nein. Und meine Sachen sind jetzt nicht funktionsunfähig. Sprich, ich könnte auch etwas warten.






    Hallo,

    vielen Dank für die Beiträge bisher.


    Schnell fahren ist relativ, das stimmt. Ich kann es nicht in km/h angeben, aber in der Regel fahre ich eben mit Skifahrern und da bin ich nicht der letzte :)


    Winterzahn :

    Der Hinweis mit der NX2 Fusion ist gut, Danke. Was bevorzugst Du persönlich an der Fusion gegenüber der Hybrid?


    Das Ride Warpig habe ich mir gerade mal angesehen. Ist jetzt eine total andere Richtung, aber es wäre breit :)


    SixtyNiner :

    Meine aktuellen Boots sind ca. 5-6 Jahre alt? Die davor hatten sich aufgelöst. Für mich haben sind sie weder zu weich, noch zu hart. Deswegen würde ich sie ungern tauschen.


    Stance ist natürlich nicht mehr Pogo-like. Ich fahre einen Abstand von ca. 55 cm, evtl mehr. Winkel hinten irgendwas zwischen 0 und +10° und vorne, also linkes Bein etwas mehr. Vermutlich so um die +20°. Ich müsste die Werte mal nachschauen, wenn ich daheim bin. Kann ich nachliefern.Insgesamt fahre ich also ziemlich flach, was die Brettauswahl bei meiner Schuhgröße nicht besser macht.


    Ich müsste auch mal messen, wie breit mein aktuelles Board ist. Mein Schuh schaut da aber schon auch drüber. Durch die Höhe in der Bindung gab es aber bislang keine Probleme mit Boot out.

    Duckstance habe ich noch nie ausprobiert, aber ich vermute, dass fühlt beim hinteren Bein nicht so geschmeidig an.

    Hallo zusammen,

    das ist mein erster Beitrag hier und gleich eine Anfrage.


    Ich bin 48 Jahre alt und fahre seit meinem 18. Lebensjahr Snowboard, also bereits seit über 30 Jahren. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht.


    Mein bisheriges Snowboardsetup:

    Angefangen habe ich mit einem 180er Pogo mit Raichle Hardboots. Bin dann über ein Burton Asym Air zu Softboots gekommen und fahre jetzt seit 20 Jahren ein 162er Nitro Camber Board mit Flow Bindung und einem Burton Ruler. Mit dem Setup bin ich irgendwie nicht mehr zufrieden und nach 20 Jahren darf es dann auch mal was neuens sein ;)

    Ich fahre überwiegend auf der Piste und lege Wert auf Wendigkeit und guten Kantengriff. Ab und an geht es auch mal neben der Piste entlang, jedoch ist das über den Tag gesehen eher untergeordnet. Kleine Kicker nehme ich auch gerne mit. Ich fahre gerne mit Speed. Ab und an fahre ich auch Fakie (bin Regular-Fahrer).


    Ich habe mir mal von Jones das Flagship oder Mountain Twin herausgesucht. Bei der Länge bin ich unsicher. Mountain Twin hätte ich aktuell ein gutes Angebot fürs 2019er Modell in 158W. Muss aber nicht.

    Bei der Bindung würde ich gerne wieder ein Rearentry. Evtl die Flow NX2 oder SP Flowtech. Was meint ihr? Ich bin super zufrieden mit dem schnellen Einstieg. Fahre oft mit Skifahrern und da bin ich nicht langsamer am Ausstieg.

    Meine Boots würde ich behalten wollen.


    Ich suche:


    [X] Snowboard

    [X] Snowboardbindung

    - [ ] normale Ratsche

    - [X] Schnelleinstiegsysteme (Flow/Cinch/Expresso/Fastec)

    [ ] Snowboardboots (Wobei immer noch als Regel N°1 gilt: Im Laden anprobieren!!

    [ ] Sonstiges (Protektoren, Snowboardbrille, Snowboardhose, Snowboardjacke usw.)


    Snowboardlänge: aktuell 162


    Dein Körpergewicht: 75 kg


    Körpergröße: 181 cm


    Mann / Frau: Mann


    Schuhgröße/Bootgrösse in Mondopoint und Euro: Burton Ruler in 46 oder US 12. Außenlänge Boot 33cm


    Preislimit: je nachdem EUR


    Fahrlevel:

    [ ] Anfänger (1 Tag bis 6 Tage Erfahrung auf dem Brett)

    [ ] leicht fortgeschritten (du kommst leichte/mittlere Pisten ohne Probleme runter)

    [X] fortgeschritten (du kannst alle Pisten bewältigen und hast eine sichere, gute Fahrtechnik)

    [X] Profi (ob Carving, Powder Sprays oder Tricks im Park, du hast deinen Style gefunden)


    Fahrstil/Einsatzgebiet-in Prozent:

    Falls du hier ein ganz spezielles Brett, zum Beispiel für Rails oder fürs Backcountry, suchst, gib einfach 100% an.


    [90] Piste [ ]%

    [5] Tiefschnee / Backcountry [5]%

    [ ] Park (Kicker/Pipe) [ ]%

    [ ] Rails [ ]%


    Falls du ein Board suchst: Möchtest du damit viel switch fahren?

    [ ] Ja

    [X] Nein


    Sonderwünsche:

    Du möchtest enge tree runs fahren und suchst ein besonders wendiges Board? Oder muss es besonders leicht sein, weil du dein Board beim hiken tragen musst? Was immer es ist, lass es uns wissen.


    Vielen Dank schon mal für Eure Beiträge und Hilfe bei der Kaufentscheidung.



    Edit 08.12.2019:

    Kaufentscheidung ist in einem Shop gefallen.

    2019er Gnu Mullair 159W mit einer Flow NX2 Fusion.

    Schuh passt mit geringem Überstand drauf.


    Nochmals Danke an alle für die Beiträge!