Beiträge von Dtarkov

    Dunkelbazi79 das heißt ich soll nach anderen Schuhen schauen, und dann vor Ort beim Händler des Vertrauens schauen?

    Boot outs ist doch auch doof, selbst wenn ich neue Boots und noch ein neues Board kaufe. Da die Auswahl sowieso ab 26,8 waist kleiner wird, und ich am Ende fast genauso viel zahle, wie wenn ich mir ein Custom Board mache, ist es doch viel besser sich eins zu personalisieren?


    Nehmen wir an, die Schuhe geben in 3 Jahren auf, und das personalisierte Board hat eine Waist von 30cm, und dann kommen kurze Schuhe, dann steh ich doch viel besser da, als wenn ich mich mit Boards vom Markt rum schlagen muss, die bestimmte Wunscheigenschaften nicht aufweisen und letztendlich dann auch 500 Taler kosten?


    Ich werde mal morgen trotzdem in den Shop gehen, und mich beraten lassen/Füße ausmessen lassen..

    genauso wie von Pfon beschrieben, im Stehen leichtes anstoßen vorne, beim fahren soweit ich mich zurück erinnere, nicht mehr..drücken tun sie keineswegs..

    Die Schuhe würde ich ungern tauschen, jedoch fällt wie Pfon sagt, die Auswahl der Bretter dann noch kleiner aus..Habe gerade kein Meterstab da, muss mich nachher mal auf die Suche begeben. Im Netz finde ich leider auch nichts..

    was habt ihr denn für Größen in euren Straßenschuhen und dann in den Boots? bei mir sind die Boots eine Nummer größer..


    Raffi Aha Erlebnis inwiefern? Und welche Boots waren das?

    Habe einfach mit dieser Kombi Probleme richtig zu fahren...

    Werde denke ich aber morgen mal zum Store in der Nähe gehen


    Habe 30,5 MP in den Boots


    Die meisten Wideboards sind ja alle nur um die 26cm breit..


    https://www.blau-tomato.com/de…62+2021+Snowboard-620520/ eben gefunden, hat immerhin 27cm Breite


    Boots haben ungeführ 34cm Außenmaß

    die sitzen perfekt nachdem ich die Sohle gewechselt hatte, immer warm, vorne kontakt und sehr bequem. Hatte schon etliche Schuhe probiert, dadurch das der Innenschuh so doof geschnitten ist, hatte ich vorne bei den meisten Anstöße..


    https://cdn.discordapp.com/att…54900627537930/image0.jpg die Bindung ist nicht montiert, war bloß mal drauf gestellt

    Breitere Bretter gibt es schon, aber je breiter sie werden desto weniger Auswahl bleibt dir..


    Hast du deine Boots mal gemessen? 46 sind wohl MP30.5 bei Nitro wahrscheinlich so um 33.5-34cm.. das sind schon Treter.. In der aktuellen Kombi mit nem 26er Brett wirst du doch andauernd Boot outs haben, oder?


    Also am besten zu aller erst mal deine Füße vermessen. Wenn wir deine Fußlänge wissen kann man überlegen was sich am ehesten lohnt, und ob man mit neuen Boots oder nem neuen Board besser dran ist...

    ich gehe mal eben die Boots messen, füße hatte ich damals daheim gemessen, waren ca 30cm lang..

    Hallo Community,


    habe die Nitro Team TLS Boots in 46, die passen perfekt und sind sau bequem. Das Problem ist nur, dass die Schuhe deutlich über das Brett ragen, gibts irgendwelche Schuhe die nicht so "lang" von den Außenmaßen sind? Bin 190, wiege 97kg und fahre das Lib Tech Box Knife c3 in 157W was eine Breite von 26cm hat..oder doch lieber ein breiteres Board kaufen, jedoch finde ich bislang alle wide boards nur mit 26cm.

    Hab mehrere Paare der Stance backcountry socken, sind mit die dünnsten. Passt schon, ich mag einfach keine dicken Sochen zum boarden :D

    Hi, kannst du mir bitte den vollständigen Name der Socken nennen? Fahre aktuell mit FALKE SK2 und safte enorm, zudem mag ich so dicke Socken gar nicht..

    Ich werde nächstes Wochenende nochmal fahren gehen, da mach ich mal Aufnahmen und hoffe die Gopro kratzt bei der Kälte nicht wieder ab..

    Dann schau mer mal wies tatsächlich aussieht😅🏂

    -15° +15° bekommt mir auch nicht gut.


    Neben der Optimierung deiner Fahrtechnik könntest du auch mit den Bindungswinkel experimentieren. Wenn du nicht ausgesprochen viel switch fahren willst, könntest du den hinteren Fuß weiter vor drehen -12° usw. oder mal ganz radikal auch hinten einen positiven Winkel einstellen.


    Damit nimmst du tendenziell die Verdrehung der Knie raus.

    noch fahr ich kein Switch, möchte das aber so schnell wie möglich lernen um es eben auch bei späteren Parkaktionen einfacher zu haben.


    Habe jetzt mal das Highback verstellt, sodass ich gezwungen werde mehr in die Knie zu gehen, vlt hilft das.


    Wenn nicht versuch ich hinten mal den Winkel zu ändern..

    Ihr habt euch hier sehr schnell auf die Rückenlage als Ursache eingeschossen.


    Ich gebe zu bedenken, das neben der Fahrtechnik und physiologischen Ursachen (Körper ist die spezielle Beanspruchung nicht gewohnt) auch eine schlechte Bindungseinstellung die Ursache sein kann. Zu großer Abstand, zu große Winkel, zu verdrehte Beine...


    Wer hat die Bindung montiert? Und wie wurden Abstände und Winkel gewählt. (Ich will nicht sagen, dass hier die alleinige Ursache liegt, aber ich würde versuchen, die Ursachenforschung systematisch anzugehen.) Wenn beispielsweise Stuhl und Schreibtisch falsch eingestellt sind, hilft am Ende auch keine Massage.


    Hab alles selbst montiert. Winkel -15 / +15.

    Stance schulterbreit, und wenn du im trockenen drauf stehst merkst ja auch selber wenn sich das für dich unbequem anfühlt oder nicht.


    Vermute halt dass bei nem Rechtsturn mein linkes, sprich mein hinteres beim nachschiebt, was auch nur die einseitige Belastung bemerkbar macht..?

    Pascal033

    Danke für deine Antwort, verstehe aber eines nicht, war auch schon im Park und hab boardslides gemacht wo man auch seine Angst mit der Rückenlage bewältigt..


    Und ich würde behaupten dass ich ziemlich angstfrei fahre, da ich bereits durch harte Unfälle beim Skaten sowie boarden eine

    Pascal033

    Danke für deine Antwort, verstehe aber eines nicht, war auch schon im Park und hab boardslides gemacht wo man auch seine Angst mit der Rückenlage bewältigt..(auf ner Box)


    Und ich würde behaupten dass ich ziemlich angstfrei fahre, da ich bereits durch harte Unfälle beim Skaten sowie boarden eine gewisse Angstschwelle angebaut habe..


    Aber wie gesagt, unbedingt nen Lehrer buchen, der sieht das direkt..

    Guten Abend,


    ich bin 3 Tage am Stück snowboarden gewesen, und habe derbe schmerzen im Knie, weil ich den Eindruck habe meine Belastung liegt die ganze Zeit auf dem hinteren Bein.(fahre Goofy)

    Ich habe noch nie einen Kurs besucht und habe bislang 10 Tage übers ganze Jahr geboardet, sprich es ist auch erst meine zweite Saison.


    Ich habe mir schon etliche Videos oder Coaches angeschaut, und laut diesen sollte die Belastung auf beiden Beinen sein, das der hintere mehr belastet wird ist klar.


    Nun zu meiner Frage, ist das bei euch auch so, oder mangelt es mir an Technik? Einen Kurs werde ich demnächst machen, jedoch habe ich bedenken dass der mir wirklich damit weiter hilft.


    Ich habe keine Einschränkungen oder sonstige Probleme mit den Gelenken oder Knien in meinem Leben gehabt..


    Würde mich gerne über Tipps freuen!!:)


    Leider habe ich keine Videos da die Gopro abgeschmiert ist bei der Kälte..:(

    Abend allerseits,


    kann mir einer von euch sagen warum bereits in Tux, Stubai, Pitztal etc. die Parks bereits wieder abgebaut sind? was ist da der Hintergrund??

    würde gerne in diesem und nächsten Monat bisschen in Park...geht aber schlecht


    Danke!

    Danke,


    Oh nein schon Wachs vom Händler, mir gings nur um das Eisen sowie die Bürsten!

    Will schon mit Heißwachs arbeiten:)

    Und du hast mir schon geholfen mit der Aussage über Bürsten und Eisen. Ich möchte es selber machen, da ich auf Dauer günstiger drann bin, (zumindest was das Wachsen angeht) und weil es bestimmt Spßas macht, wie du schon sagst.


    Vielen Dank!

    Hi,


    es gibt hier schon einige Themen zum wachsen, jedoch wollte ich nochmal um Rat bitten.


    Überall wird für die Selbstpflege die Marke Toko vertreten, kann ich nicht auch mit einem herkömmlichen alten Bügeleisen, einer herkömmlichen Draht/Kupferbürste und einem Schaber sowie Heißwachs das ganze pflegen? Da ich es nicht einsehe, für ein TOKO-Bügeleisen bis zu 50€ zu zahlen, oder eine Kupferbürste von TOKO für 30€.

    Kann mir nicht vorstellen dass die so viel besser ihre Arbeit macht, als das günstige aus dem Baumarkt..


    "An jeden, der ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis fordert: kauft Bügeleisen und Wachs extra (beim Wachs bekommt man die Dreifache Menge sehr günstig) und dazu in der Drogerie eine normale etwas größere Bürste. Ein Stück Plexiglas aus dem Bastelladen oder Baumarkt tut dann den Rest. So spart man hier einiges."


    Hatte ich unter einem TOKO SET als Bewertung gelesen..


    Zum Wachs, ich denke ein Allrounder für den Anfang tuts auch..?


    Wäre mein erster Boardservice also verzeiht diese "dummen Fragen"

    Trotzdem... Forumsregeln verbieten hier den Verkauf..

    Kleinanzeigen gehen ja auch, oder nen Kumpel mit FB fragen ob er es dir inseriert

    alles klar! Ne andere Frage, wie viel Platz sollte man denn in Boots vorne haben? Da man ja durch die Kantensprünge immer die Verlagerung wechselt..

    Hi ihr Lieben,


    musste leider feststellen, dass mir meine Boots doch nicht passen.
    Würde gerne deshalb mal wissen was man für die Boots noch bekommt, 2019er Modell, 3x getragen.


    handelt sich um den NITRO Anthem TLS 2019 Boot, habe ihn Anfang des Jahres für 330€ gekauft gehabt.

    Habe im Moment noch keine Bilder, da ich gerade noch aus dem Skigebiet fahre..


    Größe 47.


    Vielleicht findet sich ja auch hier ein Abnehmer😅

    Beste Grüße

    bei Sturm werden Lifte je nach Bauweise bzw. Windlast aus Sicherheitsgründen geschlossen oder gar nicht erst geöffnet. Vor allem bei Tagestrips sollte man das vorher abwägen oder sich entsprechend informieren. Ich würde dir raten einfach mal dort anzurufen und nachzufragen, welche Vorhersagen für morgen vorliegen und wie groß die Chance ist, dass evtl. Lifte geschlossen bleiben.

    Danke dir. Aber werde wie auch du schon sagst noch dort anrufen, sonst wärs ärgerlich wenn man dann vor geschlossen Pisten/Liften steht..