Beiträge von Markus

    Das kann ich bestätigen!
    Dazu haben wir die CT's ins Leben gerufen, um gemeinsam mit unseren Usern / Freunden den POW zu durchpflügen. Gestern waren dazu nach langen wieder mal optimale Bedingungen.


    Hat mich gefreut den ein oder anderen Tipps zum Tiefschneefahren (so nannten wir das früher) äh Freeriden zu geben.


    Ich hoffe wir sehen uns/euch beim nächsten CT wieder. Eine Terminfindung lauft bereits intern und wird die nächsten Tage veröffentlicht.


    Viele Grüße


    Markus

    Am Mittwoch macht eh nix auf da zu viel Wind. Am Mittwoch auf Donnerstag kommen dann nur 20cm die dann am Freitag eh scho gut zam fahren sind.
    Wegen abseitz fahren würde ich jedem dringen bitten vorher sich zu belesen und wenn möglich doch eine lvs Ausrüstung zuzulegen. Kurse beim dav saac oder risk and fun besuchen um theorie und praxis zu verstehen. Bei 80 cm bleibt man besser auf der piste.

    Liebe Therapeuten, liebe Insassen unserer Einrichtung, unsere Anstaltsleitung ruft auch in diesem Winter zu einen gemeinsamen Ausflug / Ausritt vom 25.01 - 26.01 auf. Nun schließt euch uns an, um gemeinsam den SprayWald zu rocken und auf den Spuren des Baumbären zu wandeln.

    Erlebe spannende Entdeckungstouren und mitreißende Erlebnisse mit den original Baumbären im Spraywald. Jetzt zugreifen und limitierte Plätze sichern.

    Wer sprayt so still und sanft durch den Schnee? Das ist der Baumbär mit seinem Breeeett.
    „Was, ein Baumbär?“ Wird sich mancher, faunisch Gebildete, verwundert und zugleich ratlos fragen. Schon der legendäre Heinz Sielmann raunte von ihm, und zählte den Baumbären, neben der Steinlaus zu den am meisten gefährdeten Arten. Reinhold Messner berichtet, hinter vorgehaltener Hand, nach einsamen und verwegenen Bergtouren im tief verschneiten Zillertal, abseits von Pisten und jeglicher Zivilisation dieses scheue, einzelgängerische Wesen kurz zwischen Bäumen erspäht zu haben.



    Im Vergleich zum "Bigfoot" ist seine Existenz jedoch noch sagenumwobener und letztlich gänzlich unbewiesen. Es liegen uns nur ein paar verschwommene Bilder vor. Zoologen spekulieren auf eine Abstammung aus Paarungen von verwirrten Individuen aus den jeweiligen Seitenlinien von Gams und Langhaardackel oder Ameisenbär (eventuell sogar aller drei Arten). Da Ameisenbären in Europa nicht vorkommen, breitete er sich vermutlich schon auf dem Urkontinent Pangaea aus. Mutmaßlich gezeugt in einem widernatürlichen Akt der Ekstase – unter Umständen deren Vorstellung unsere Denkfähigkeit an ihre Grenzen führt. „Jo mei – wenn‘s schee macht“ sagt der Indigene hier im Zillertal aber nur dazu.




    Die meisten Wissenschaftler ergänzen bzw. erweitern auch die bisherige Bezeichnung zu „einfältiger Baumbär“, da seine Lebensweise keine anderen Rückschlüsse zulässt. Vermutungen renomierter Baumbärologen zufolge, an dieser Stelle sei auf Dr. Burton und Prof. Zimtstern verwiesen, treffen sich die Mitglieder einer Population ausschließlich zur und Balz- Paarungszeit im Januar und sind ansonsten als Einzelgänger auf der Jagd nach Kiefern mit Ameisenbefall. Mit ihrer, von einer Lederhaut überzogenen, Zunge reißen sie mit Ameisensekreten durchsetzte Rinde von Kiefern, gern auch Tannennadeln. Sie greifen manchmal zusätzlich zu Hopfen, den sie im Sommer sammeln und bis zum Winter in natürlich entstandenen Verwerfungen aus Siliciumdioxid in der oberen Erdkruste horten. Dabei graben sie sich teilweise bis zu einigen Metern in die Erde ein. In ihren Mägen vermengen sie diesen Hopfen mit Zucker und Wasser. Diese Kombination aus Scheu, Einfalt und der Ernährung auf Rohkostbasis und der Eigenproduktion von Ethanolverbindungen ist einmalig in der Natur.

    Diesen Winter besteht die seltene Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung und Unterstützung durch einheimische Baumbärkoryphäen den Unhold und letzten Wilden in den Weiten des Zillertals leibhaftig zu erleben und ihm vielleicht einige seiner Geheimnisse zu entreißen! So begleitet uns, vom 25.1.13 bis 26.1.13 nach Hochfügen im Zillertal – unserer Basisstation.






    Treffpunkt ist am Samstag den 25.01.2014 vor dem „8er Treff“ am Banner. Der „8er Treff“ liegt in Hochfügen neben der 8er Jet Talstation. Wir treffen uns um 11 und um 12 Uhr am Snowboarden.de Banner.

    Ein "Waidmanns-Heil" zum CT 14.0 im Crazy Spraywald


    Wir schreiben den August 2013, es herrscht ?Sommer? in Europa. Doch eine kleine Gruppe mitteleuropäischer Schneeanbeter fühlt es schon... ER naht...


    Ihre Körper spüren es, zittern geradezu beim Gedanken an diesen ersten Moment der neuen Saison, wenn das Knirschen des leicht überfrorenen Schnees am Morgen zu hören ist. Wenn die Sonne, vom Schnee reflektiert, sie fast blendet und die Luft prickelt. Sie wollen erobert werden, die Powderhänge, die Pisten, die Parks. Der Winter kann kommen.

    Also, liebe Gemeinde - wo zieht Euch das Verlangen in diesem Jahr am stärksten hin? Wo sollen Schneefontänen wirbeln, welche Boxen bezwungen und welche Gipfel erblickt werden? :)

    Kurz: Was plant Ihr in der kommenden Saison?

    Also ich habe schon den zweiten Burton Driver X mit ca. 50 Tage pro Saison. Das Ding wird einfach mal nach einer Zeit weich. Salamon Malamute hatte ich auch mal, is aber schon einige Jahre her. Vielleicht hat sich da was getan, das der länger hält.


    BOA kann ich empfehlen, aber nicht bei Vans, da die Qualität der Verarbeitung nix taugt. Da habe ich schon den zweite Boot zurück gebracht, weil sich die Nähte am Außenschuh gelöst haben.


    LG


    Markus

    Pit
    Wird das dann eine neue Disziplin mit dem nackt Powdern!?


    @All
    Als Anstaltsleiter Dr. Brettl kann ich das nicht ohne Einnahme einiger ml Feuerwasser osteuropäischen Ursprungs empfehlen.
    Da wir reichlich POW für's WE erwarten, habe ich meinen Lieferanten angewiesen, Oberbayrisches Feuerwasser in ausreichender Menge bereit zu halten, um das nackt Powdern zu unterstützen und vorbeugend zu behandeln.


    Für die CT Tage ist eine Medizinische Behandlung aller Anstaltsinsassen angesetzt.


    Viele Grüße euer Anstaltsleiter Dr. Brettl

    Hallo zusammen, wünsche allen ein frohes Neues 2013 !!! Mal ne Frage zum Ablauf am 19.01.13 --> Es startet ja gegen 10:00 Uhr !! Is dann der Treffpunkt irgendwo vor ner Unterkunft oder direkt auf der Piste....!!! Wollen die Tage voll ausnutzen was das fahren angeht :cool: !!! @Admins(Organisation) --> Habt Ihr da schon was besprochen :confused: ????
    Grüße Kenshin...



    Hängt von den Schneeverhältnisse ab!
    Ich denke aber das es zum starten am besten ist, wenn wir uns wieder in Zell am Ziller oben am Einstieg vom Hanser X-Presse treffen. Dann picken wir die Leute pro Run auf. Treffpunkt ist dann am Snowboarden.de Banner am Einstieg (Wie immer).


    Was meint Ihr? Passt das zum Start, oder wollt ihr lieber am Sa. in Kaltenbach rutschen.


    LG


    Markus

    Mit der Nitro Phantom (Raiden) habe ich (andere User hier auch!) keine guten Erfahrungen gemacht. Das liegt aber generell an Nitro / Riden, das viele Produkte nach kürzester Zeit überdurchschnittlich abnutzen, oder defekte aufweisen. Ich kann die Firma Nitro / Riden nicht mehr empfehlen!

    Hier mal die PM / Mail für neue User!

    Fällt euch noch was auf, was verbessert werden soll, oder rein muss?

    ----------------------------------------------------------

    Hallo XXXXXXXXXXX,

    ein "Herzlich Willkommen" in unserer Snowboard-Community auf - Snowboarden.de - an Dich!
    Hier ein paar Hinweise für einen gelungenen Start bei uns.

    Kaufberatung:
    Um uns allen die Beratung zu erleichtern und um Dir schnellstmöglich das am besten zu Dir passende Material nennen zu können, bitten wir Dich folgenden Fragebogen auszufüllen und Deinem Thema (Beitrag) einzufügen.
    https://www.snowboarden.de/forum/mate...uncements.html

    Community Shop:
    Rechzeitig zum Saisonstart ist die neue Snowboarden.de Shred-Collection fertigt geworden und kann im neuen Shop bestellt werden. Jetzt liegt’s an dir, was es sein darf.
    Snowboarden.de Shop | Unsere Shred

    - Wir haben einen speziellen Bereich, in dem sich neue Mitglieder kurz vorstellen können...das kommt immer gut an!
    Vorstellungsthread

    - Informiere Dich schon vorab schnell und unkompliziert über diverses Interessantes rund ums Boarden...zum ersten "Schmökern" gibt es bei uns Tipps für Einsteiger und Profis:

    - Die Grundlagen
    Snowboardtricks für Anfänger oder Profis oder einfach ein Snowboardkurs - Snowboarden.de

    - Materialcheck mit Tipps und Snowboardberatung
    Materialcheck

    - Testberichte für Snowboards, Boots und Bindungen
    Testberichte

    - Wie das Forum funktioniert und welche Möglichkeiten man hat
    https://www.snowboarden.de/forum/faq....=vb3_board_faq


    Viel Spaß im Forum

    Eure Moderatoren

    Das Thema ist und bleibt das selbe! Die User wollen schnell an ihr Ziel und überlesen meist die PM, Mail und schreiben lieber drauf los.

    Im Materialcheck ist oben wild blinkend die
    Kaufberatung Musterfragebogen - Info Snowboardkauf
    die sich eigentlich jeder vor einer Frage durchlesen sollte. Hier ist sicher 90% an Wissen und Infos drinnen, das so pralle Fragen unnötig sind. Die Vorlage hat glaube ich Masl uns mal aus dem anderen Forum besorgt. Was ja schon mal eine Erleichterung für die Fragen ist.
    Ankündigungen - Materialcheck



    Mein Vorschlag wäre den Magazinbereich mit allen notwendigen Infos zu bestücken, um dann aus dem Forum, WillkommensMail / PM und Info im Materialcheck darauf zu linken. Eine Anlaufstelle die alle Fragen abdeckt. In der WillkommensMail / PM ist das so weit auch schon verlinkt, nur scheinbar überlesen die meisten das.


    Die Idee mit dem Vorstellen im Forum gefällt mir! In Facebook muss auch jeder erst mal ein paar Grunddaten ausfüllen, um los zu legen. Ob das Sinn macht neue User im Bereich Materialcheck erst nach X Beiträgen Schreibrechte einzuräumen, verstehen viele nicht und ist technisch nicht gleich aktiv.


    Ich denke das einfach der Bereich Tipp und Tricks mehr, oder noch mit fehlenden Info befüllt werden muss.
    Snowboardtricks für Anfänger oder Profis oder einfach ein Snowboardkurs - Snowboarden.de


    Technisch überlege ich mir noch was mit dem VB Forum möglich ist. Vielleicht hat der ein oder andere noch eine Idee, um die User gezielter zu Informieren, das unnötige Fragen OHNE Fragebogen gelöscht werden können. Nach dem Motto "Wer zu faul ist zu lesen, der soll sich schleichen" Rotz!


    Zu einer Struktur mache ich mir noch Gedanken!


    LG


    Markus

    Wir haben uns dazu schon oft Gedanken gemacht, um den Usern mit "Suche Brett" einen guten Einstieg zu ermöglichen.
    E-Mail, PM bei der Anmeldung, Link/Teaser im Materialcheck. Leider hilft das nur zu gefühlten 50%. Die Leute wollen nicht lesen, sonder rotzen lieber mal schnell ihr "suche Brett" rein, und sind wie oben geschrieben nach zwei Beiträgen bediehnt und weg.


    Wenn ich die Zeit hätte würde da gerne noch mehr machen.


    Wer würde mich/uns dabei unterstützen mehr Struktur ins Foum zu bringen?