Beiträge von Snowfun83

    Hallo Feechen ,


    ich bin gerade vor einer Woche aus vom Dream Catcher etwas enttäuscht aus dem Urlaub zurückgekommen.
    Ich hatte das Dream Catcher und mein Twin Sister mitgenommen.

    Am ersten Tag bin ich das Dream Catcher gefahren und war etwas enttäuscht, da es mir auf Ziehwegen langsam vorkam und ich auf der Kante nicht so stabiles Gefühl hatte. Zweimal ist mir auch ähnlich wie bei dir die Backside weggerutscht (hatte ich seit Jahren nicht mehr!).

    Daher bin ich am nächsten Tag mit gleicher Bindung, gleichem Stance und Winkel mein Twin Sister gefahren, um mal nen Vergleich zu haben. Die Bedingungen waren wirklich nahezu identisch.

    Ich fand es stabiler auf der Kante (mehr locked-in), vor allem bei höheren Geschwindigkeiten und die Base ist eindeutig schneller gewesen (beide Boards hatte ich selbst frisch gewaxt).

    Interessante Bobachtung!


    Hattest du das Dream Catcher nicht auch gekauft, um ein Board zu haben, dass sich in unebenem Gelände nicht so leicht einhängt?

    Mir ging es um die Vibrationen/Schläge, die ich im letzten Urlaub extrem in den Fußgelenken gemerkt habe. Da konnte ich noch so viel versuchen, mit den Beinen zu absorbieren.
    Aber die Nachteile des Dresm-Catcher für mich persönlich (deutlich langsamere Base, weniger locked-in) im Vergleich zum Twin Sister, können den möglichen Vorteil nicht ausgleichen. Werde das Dream Catcher wohl wieder verkaufen.

    Hey zusammen,


    im Urlaub vor zwei Wochen habe ich einen Riss in meiner Snowboardjacke an der Schulter festgestellt - fragt mich nicht, wie der da entstanden ist. Habe ihn im Urlaub notdürftig zugenäht.

    Meine Frage ist, ob jemand von euch Erfahrungen hat, womit man so einen Riss reparieren kann. Würde es gerne kleben, da ich einen Flicken nicht so gut finde.

    Ich freue mich über Tipps!


    LG

    Annika

    Ja, Laax ist schon echt teuer. War auch ursprünglich nicht so geplant, aber da unsere Buchung nicht so geklappt hat wie geplant, blieb nur noch Laax.


    Dafür geht es in nicht mehr ganz acht Wochen dann nochmal für 8 Tage nach Ischgl.:love:

    Ich mag das Skigebiet einfach total!


    Kenne ich mit den Ferien... Bei mir ist auch ein Stapel Arbeiten liegen geblieben...

    Das freut mich. Ich habe dich erst gar nicht erkannt. Du hast dein Avatar geändert?

    Ja, im neuen Jahr musste mal ein neuer Avatar aus dem ersten Urlaub her:)

    Welches Board fährst Du? War es nicht ein Dream Catcher?

    Jein. Also ich hatte mir ja das Dream Catcher neu gekauft letztes Jahr im Sale, war es aber bisher noch nicht gefahren.
    Ich habe dann beide Boards, also das Dream Catcher und mein Twin Sister mitgenommen.

    Am ersten Tag bin ich das Dream Catcher gefahren und war etwas enttäuscht, da es mir auf Ziehwegen langsam vorkam und ich auf der Kante nicht so stabiles Gefühl hatte.

    Daher habe ich dann am nächsten Tag die Bindung (Union Strata, auch noch nie gefahren) aufs Twin Sister geschraubt, um mal nen Vergleich zu haben. Die Bedingungen waren wirklich nahezu identisch. Und was soll ich sagen - ich bin für den Rest des Urlaubs nur noch das Twin Sister gefahren.

    Ich fand es stabiler auf der Kante, vor allem bei höheren Geschwindigkeiten und die Base ist eindeutig schneller gewesen (beide Boards hatte ich selbst frisch gewaxt).

    Das Twin Sister ist vielleicht insgesamt bei kurzen Schwüngen etwas träger im Vergleich zum Dream Catcher, aber wenn man den direkten Vergleich nicht hat, finde es es besser.

    Die übrigen sind glaub ich alle noch etwas fortgeschritten für mich. =O

    Ach, ich glaube, da machst du dir zu sehr nen Kopf. Ich bin nach etwa 8 Schneetagen, wo ich mit nem weichen Anfängerboard gelernt habe und wirklich noch ziemlicher Anfänger war, auf ein Jones Twin Sister umgestiegen und fand es super. Hatte auch erst Sorge, es könnte zu fordernd sein, habe es aber nie bereut.


    Also ich würde die anderen Bretter nicht ausschließen, kommt jetzt natürlich auf die Bootlänge an.

    Das Dreamcatcher speziell finde ich jetzt auch nicht extrem hart (das Rossignol Diva ist z. B. härter)

    Ich finde ein Hybridcamber auch recht passend und die Auflistung oben von Pfon ebenfalls.
    Leider bin ich von den aufgelisteten Boards bisher nur das Rossignol Diva gefahren, das Jones Dreamcatcher ist demnächst dran (versuche dann auch mal zu berichten:))


    Ich würde noch das Jones Twin Sister in den Ring werfen, könnte ich mir auch vorstellen.

    Zum Diva finde ich beim aktuellen Modell gerade leider nichts über den Gewichtsbereich, meine aber, bei früheren Modellen war der selbst bei 152 cm nur bis 65 kg.

    149cm erscheint mir bei meiner Größe recht kurz.
    Auch die anderen Boards die ihr nennt sind "Damen"-Boards, die teilweise eben auch nur bis zu der Größe gehen. Macht ein weicheres Herren-Board bei meiner Größe keinen Sinn? Da würde es dann ja Größere längen geben.

    Die Länge des Boards richtet sich primär nach dem Körpergewicht (ohne Klamotten). Du bist genau so groß und schwer wie ich und fahre Boards zwischen 149 und 152 cm, das passt schon sehr gut. Bei den meisten Boards ist auch immer der Gewichtsbereich mit angegeben, daran kannst du dich orientieren.


    Wenn es Richtung Carven und auch schnelleres Fahrej gehen soll, sollte dein Board auch nicht zu weich sein, ein mittlerer Flex wäre gut.


    Einen Großteil der Boards, die Pfon vorgeschlagen hat, hätte ich genauso empfohlen.:)

    Ich persönlich würde nach nem Directional Twin Hybridcamber (mit Kantentechnik) im mittleren Flexbereich schauen. Damit bist du in jedem Fall bei Ausflügen auch neben der Piste gut aufgestellt.

    Hey Ballermaus  :-)


    um dir genauere Vorschläge machen zu können, wäre es gut zu wissen, was du genau auf der Piste vor hast?


    Allgemein würde ich dir ein Hybridcamber oder Camber, gerne mit Kantentechnik, ggf. Taper empfehlen, wenn du - wie du schreibst - für die nächsten Jahre was haben möchtest. Damit lernst du auch direkt eine saubere Fahrtechnik. Da du eher nicht Switch fahren möchtest, brauchst du kein True Twin.


    Das Nitro Mystique kann ich dir aus persönlicher Erfahrung nicht empfehlen. Ich empfand das Fahrgefühl auf etwas härter Piste als sehr schwammig und der Kantenhalt war nicht gut. Zudem ist es sehr weich, so dass es bei etwas Geschwindigkeit schnell anfängt zu flattern.


    LG

    Habe gerade nochmal geschaut, es war die Legacy, die gibt es auf jeden Fall schon seit 2015 (das Modell hatte ich.) Bei der Trilogy hatte ich das gleiche Problem, daher habe ich es jetzt erst gar nicht mehr probiert mit den Damenbindungen von Union.

    Egal, die Strata passt auch und ich bin mit der Ride Capo ja eh ne Herrenbindung gewohnt.

    Snowfun83 wieso die Strata und nicht ne Legacy? Hast du so grosse Füsse? :D

    Pillowhead Ich habe die Legacy mal probiert, die Straps sind einfach zu knapp gewesen für meine Boots mit Mondo 25,5. War vor drei Jahren, eventuell ist das jetzt besser geworden. Mein Boot ist nichtmal klobig, aber das ging trotzdem nicht, sich nach dem Verstellen nicht.