Bindungswinkel und Gelenkbelastung

  • Hallo Leute,
    ich fahre Goofy und bin bisher immer mit einem parallelen, ziemlich steilen Bindungswinkel (5°/30°) gefahren. Eigentlich fahre ich Freeride und nicht Race, aber mir wurde damals gesagt, dass man die Füße in die gleiche Richtung hat ;)
    Jetzt habe ich mir ein neues Board (Alround) gekauft und mir wurde empfohlen die Bindung mehr in Richtung Duckstace einzustellen ( -10° / 20°).
    Nun hatte ich am zweiten Tag boarden starke Schmerzen im linken Außenband (hinterer Fuß) bekommen. Man muss dazu sagen, dass ich mir dieses Band vor 5 Jahren (!!!) mal gerissen hatte und ich nur wirklich sehr selten mal Probleme habe (Springen aus dem Stand ohne Aufwärmen). Ich hatte bisher beim Boarden noch nie nie nie Schmerzen an dieser "alten Wunde" und frage mich jetzt ob das am Bindungswinkel liegen kann?
    Hat jemand Erfahrung in die Richtung oder weiß in wie fern welche Bänder mehr belastet werden?
    DANKE :)

  • Ich kann dir jetzt nicht sagen, bei welchem Winkel welche Teile vom Fuß mehr belastet werden. Allerdings ist die Belastung die ein bestimmter Stance/Winkel hervorruft auch Gewöhnungssache. Ich fahre viel Duckstance, aber in gewissen Situationen(Snowboardcross/Backcountry) steige ich auch mal auf einen 10/30 Winkel um und das tut mir am Anfang auch brutal weh. Nach einer gewissen Zeit gibt sich das allerdings.


    An deiner Stelle würde ich schauen ob es bei den Schmerzen bleibt und wenn ja einfach ein bisschen mit den Winkel spielen. Mit einem Tool im Rucksack ist der ja in 2 Minuten verstellt.

  • Ist auf jeden Fall gewohnheitssache, Duckstance ist eig besser weil es mehr der natürlichen Haltung entspricht wenn man steht und switch einfacher ist. Aber wenn du eine Bänderverletztung hast kann es auch sein das dir die (5°/30°) besser taugt.
    Am Ende kommt es ja nur darauf an das es für dich bequem ist und da musst du selber ein wenig probieren. Falls du probleme mit duckstance hast, würd ich wieder zu deinne bisherigen setup zurück gehen, soll ja Spaß machen ;)

    Erlangen & Umkreis meldet euch, würd gern ein paar mehr Leute zum shreden finden. Saison 2015 gehts weiter


    “We buy things we don't need with money we don't have to impress people we don't like.”


  • 20/-10 ist ne eher ungewöhnliche duckstance.
    Probier mal 15/-12 aus, wenns dann immer noch mehr schmerzt als vorher kannst du nochmal kleinere winkel (12/-10 o.Ä) ausprobieren. Wenn dann immer noch würd ich zurückwechseln.

  • Es könnte auch sein, dass es nicht unbedingt der stance sein muss, der Deine Schmerzen verursacht als viel mehr Deine Haltung auf dem Brett. Ich bin viele Jahre Raceboard gefahren mit beiden Füßen in Fahrrichtung und fahre jetzt seit ein paar Jahren Softbindungen im Duckstance (12/-12). Jedoch neigte ich (und neige teilweise heute noch) dazu,dass ich aus Gewohnheit meinen Körper und insbesondere beide Knie in Fahrrichtung drehe anstatt parallel zum board zu stehen, wodurch das Schienbein und Knie meines hinteren Beines sehr stark verdreht wird. Das könnte u.U. die Schmerzen im Außenband erklären.

  • Mach die Stance weit, so, bei -17/17 und taste dich einen Tag lang peu a peu an die optimale Stance heran, du willst es fühlen wenn du sie erreichst. Ich hatte das Problem auch und so gelöst.

  • Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es egal ist welchen Duckstance du jetzt ausprobierst-es wird immer erst unangenehm.

    Ich hatte mir in dem letzten Jahr insgesamt 7 Bänder in einem Fuß gerissen und hatte beim Testen auch Probleme: Bin als Goofy Fahrer ein Regular Board gefahren und der Linke Fuß war auf einmal Vorn und hatte nun 20° anstatt wie sonst 12°.

    Ich würd dir raten es ganz langsam angehen zu lassen: verstell die Bindung immer nur ein kleines bisschen-bei Disc Bindungen vllt. einen oder zwei Clicks (3 bzw 6°). mach das eine Zeit und schau was für dich am besten passt und auszuhalten ist. Wichtig ist, das du den Betroffenen Fuß langsam antastest - was der andere macht ist egal, Hauptsache du näherst den betroffenen Fuß so langsam wie möglich (von den Schmerzen her) an.
    Und mdi: wenns halt nicht klappt lässt es halt einfach so - schafft Gigi Rüf auch ;)


    2 Mal editiert, zuletzt von iRideIBK ()

  • 20/-10 ist ne eher ungewöhnliche duckstance.
    Probier mal 15/-12 aus, wenns dann immer noch mehr schmerzt als vorher kannst du nochmal kleinere winkel (12/-10 o.Ä) ausprobieren. Wenn dann immer noch würd ich zurückwechseln.



    was ist denn gewöhnlich und was ist ungewöhnlich würd mich da mal interessieren....


  • was ist denn gewöhnlich und was ist ungewöhnlich würd mich da mal interessieren....



    Ich denke er meint den symmetrischen Klassiker 15/-15 mit "gewöhnlich". Duckstance macht ja auch das switch fahren einfacher und da bietet das an ;)


    Regel Nr. 1 dabei: Ausprobieren! ;)